Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

angenehme aktuelle brasilianische musik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • angenehme aktuelle brasilianische musik

    #Ad

    Kommentar

      .....gibt es nicht mehr.
      wenn es 1990 schon "wesley safadão","aviões de forro", "sertanejo univeritário" (häää!?) gegeben hätte, wäre ich mit sicherheit nicht nach brasilien ausgewandert!
      que saudade do "grupo molejo", "gera samba", "netinho", "arte popular", "negritude jr.", "karametade", "raça negra", etc.,etc.
      was für eine wunderbare zeit.......
      und heutzutage? KOTZ!

    • #2
      Oh mein lieber Freund apt.... auch ich war mal der brasil. Musik verfallen, bis so Anfang 1990... da gab es einen Knick und seit dem bin ich nicht mehr auf dem Laufenden und will es auch nicht mehr sein, weil die Stilrichtung nicht mehr passt (für mich). Die Namen meiner "Idole" stehen heute auf den Grabsteinen, die Musik findet man mit Glück beim Trödel auf Vinyl. Ja, so alt bin ich schon.
      Probleme sind auch keine Lösung

      Kommentar


      • #3
        Ist doch kein Problem. Man kann sich ja weiter die alte Musik anhören. Hab mir auch erst vor kurzen aus Sentimentalitätsgründen die Kaoma-CD aus den 80-ern geholt.

        Kommentar


        • #4
          Lemi - ich habe den Zenit überschritten... habe CD`s, MC`s und noch etliche Platten.... null Bock noch mal aufzulegen, wenn es mich gelüstet dann ziehe ich mir einen Youtube Song rein, meist mit Video - im Netz ist alles vorhanden.
          Probleme sind auch keine Lösung

          Kommentar


          • #5
            gemic:
            du meinst eher die amerikanische-englische popszene, ja da gabs schon etliche wichtige verluste (und chris de burgh darf noch leben, pahhh)!
            von den brasilianischen sängern sind aber (bis auf vinicius de morais, tom jobim, raul seixas und elis regina) alle wichtigen noch am leben!
            nein, es ist ein allgemeiner niedergang und eine zunehmende dekadenz die hier um sich greift.
            ich versuchs mal so zu erklären:
            die für mich 3 wichtigsten gründe warum mich brasilien so begeistert hat:

            1) die musik (wie oben besprochen)
            wer fühlt sich denn von diesem forro - u. sertanejo - dreck angesprochen? nur die allerflachsten von den flachhirnen. niveau? unter aller sau!

            2) "begnadete körper" dachte ich mir früher immer als ich in meinem "butequin" in catete meinen chop leerte und auf den bürgersteig schaute. jetzt die meisten nur noch fette pflunzen! und das noch in jungen jahren - gehts noch?

            3) die allgemeine lockerheit. wo ist das lässige, das verspielte, unbesorgte der brasilianer hin? geldsorgen gabs schon immer- aber die wurden immer weggedanct, weggeblödelt-"amanha outro dia".
            heutzutage überall gestresste, gehetzte, meist übergewichtige, die krampfhaft ihre handtaschen und geldbeutel sichern.....

            ich bin schon ein bisschen traurig.

            Kommentar


            • #6
              @apt:

              das sehe ich aehnlich, aber es gibt doch nach wie vor viele Kneipen/Bars/Restaurants in denen die Klassiker live und in guter bis sehr guter Qualitaet dargeboten werden ... eher unwahrscheinlich, aber nicht unmoeglich, in Favelas ..

              Das mit dem immer weniger werdenden Koerperbewusstsein kann ich bestaetigen, allerdings auch ein Nebeneffekt des zunehmenden Wohlstands und Affinitaet zu westlich orientiertem Lebensstil (mcdoof, etc) in vielen Regionen ...

              Ein weiteres grosses Problem ist natuerlich die excessive Nutzung des celular....


              Frankie

              Kommentar


              • #7
                Du nennst aus der wirklich tollen Rock-Brasil-Szene, in den 70'-, 80'- und 90'er-Jahren nur Raul Saixas, der schon tot ist.

                Barão Vermelho, bzw. Cazuza, Cassia Eller, die gestorben ist als ich schon hier sesshaft war, Zé Ramalho, der noch lebt, aber seit 2008 "im Ruhestand" ist und bestimmt noch viele Andere, von denen wir noch nichts gehört haben.

                Ich mag auch Reggae, ganz besonders auch aus meiner Wahlheimat Maceió, aufgenommen in einer der besseren Diskotheken, dem Mai Kai (ACHTUNG: Kein Hd oder anderes Tralala...): https://youtu.be/_p9ezjb7wzg



                Gruss aus Maceió
                Thomas

                Kommentar


                • #8
                  Jetzt hab ich doch glatt den "Bob Marley" Brasiliens, Edson Gomes, vergessen. Im Nordosten ist Vibrações Rasta meistens eine, bzw. die Vorgruppe von ihm:

                  https://youtu.be/zOYGkH08H0s
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von apt Beitrag anzeigen
                    von den brasilianischen sängern sind aber (bis auf vinicius de morais, tom jobim, raul seixas und elis regina) alle wichtigen noch am leben!
                    Zu den "wichtigsten" gehören meiner Meinung nach auch Renato Russo und Cazuso. Und die sind tot. Das Problem ist der fehlenden Nachwuchs. Da kommt nichts ... außer nerviger Funk, Ivete und Sertanejo.

                    Kommentar


                    • #10
                      zum thema "rock" sagte mal ein carioca zu mir: "rock brasileiro e' igual samba ingles". irgendwie geb ich ihm recht....
                      dem nachwuchs gehts auch nur um kohle, also wird auf der seichten forro/sertanejo -welle rumgedudelt und genudelt.
                      und was hier als "funk" verkauft wird, ist eine beleidigung für jeden schwarzen,amerikanischen musiker! nenns lieber "favela rap".

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.742  
                      Beiträge: 183.844  
                      Mitglieder: 12.529  
                      Aktive Mitglieder: 32
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Alex715.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      312 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 311.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X