Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schutzraum für Straßenkinder Nazareno e.V.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schutzraum für Straßenkinder Nazareno e.V.

    #Ad

    Kommentar

      Schutzraum für Straßenkinder

      Sylvia Schöntaube aus Seckenhausen engagiert sich in Brasilien / Ein Jahr vor Ort geholfen

      SECKENHAUSEN (dr) · Es begann mit einer Tüte Pommes, die Sylvia Schöntaube nicht mehr aufessen mochte. Sie bot den Snack nach dem Kinobesuch einem Jungen in den Straßen von Rio an. "Plötzlich kamen aus allen Ecken Straßenkinder, die auch etwas haben wollten."

      Dieses Erlebnis grub sich bei der jungen Seckenhauserin so tief ein, dass sie beschloss, vor Ort zu helfen. Jetzt ist die 27-Jährige nach einem Jahr Praktikum in Brasilien zurück gekehrt, und ihr haben sich nicht nur eindringliche Bilder und Erlebnisse eingeprägt, sondern auch der Wunsch, von Deutschland aus nach allen Kräften zu helfen.

      Schöntaube ist bei der Schutzpolizei in Bremen beschäftigt. Das gab der Beamtin die Möglichkeit, ein Sabbatjahr zu beantragen, in dem sie mit deutlich verringerten Bezügen eine Auszeit nehmen kann.

      Nach mehreren Besuchen bei einer Freundin in Brasilien hatte sie sich im Internet auf die Suche nach Initiativen gemacht, die Straßenkindern helfen. Sie stieß auf "Der Kleine Nazareno e.V.", einem Verein der von den beiden Löninger Brüdern Bernd und Werner Rosemeyer 1992 gegründet worden war. Drei Wochen erkundete Schöntaube das Projekt Ende des Jahres 2002, dann beschloss sie, für ein Jahr nach Brasilien zu ziehen.

      Zusammen mit Straßenarbeitern steuern die Praktikanten in Fortalezas und Recife die Plätze an, wo sich die Straßenkinder im Alter ab vier Jahren treffen. Die Kinder leiden unter Hunger, sie schnüffeln Klebstoffdämpfe, um ihr Leiden zu ertragen. Sie betteln, stehlen, vegetieren vor sich hin. "Unsere Aufgabe war es, die Kinder anzusprechen", sagt Schöntaube. "Wir haben versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen."

      Mit Spielen und Gesprächen möchten die Helfer von den Kindern erfahren, was sie erlebt haben, um sie schließlich zu fragen, ob sie mit in eines der Nazareno-Dörfer kommen wollen. "Die Kinder sind sehr misstrauisch, weil die Gefahr groß ist, verschleppt zu werden", weiß Schöntaube. Andererseits locke ein Leben mit geregeltem Essen, Schulunterricht, Spielen und anderen Freizeitaktivitäten. "Aber ohne Drogen", betont sie. Das wiederum sei eins der größten Probleme. "Viele Kinder sehnen sich nach der Straße und den Drogen zurück."

      So ging es auch mit Schöntaubes Patenkind Rafael. Der 13-Jährige wollte irgendwann aus dem Dorf weg, als die Seckenhauserin ihre Arbeit im Dorf für einen Urlaub unterbrach. Er ging und kam nicht zurück. "Hoffentlich bekomme ich noch einmal Kontakt zu ihm", sagt die Seckenhauserin. Mehr Glück hatte sie mit dem elfjährigen Clemilson, den sie von der Straße geholt hatte. "Er lebt weiter im Dorf. Ich habe sogar seine Familie kennen gelernt." Der Kontakt zur Familie ist den Aktiven ohnehin sehr wichtig. "Die Kinder freuen sich, ihr Zuhause besuchen zu können." Bedrückend sei es dann aber, zu sehen, dass es bei der kurzzeitigen Heimkehr oft nicht mal zu einer Umarmung kommen würde. "Die Eltern kommen oft nicht mal mit sich selbst klar."

      Das Projekt in Brasilien leidet unter akutem Geldmangel. Deshalb möchte Sylvia Schöntaube unbedingt von Deutschland aus helfen, sammelt Spenden und bittet um die Übernahmen von Patenschaften. "Das Geld kommt wirklich an", sagt die 27-Jährige, die im Dezember erneut nach Brasilien reisen möchte, um die Kinder zu besuchen. Kontakt ist möglich über Ruf 0421/5659220, Spenden unter Kennwort "Kreiszeitung" auf das Konto 8070500, BLZ 28065061, Volksbank eG Löningen, Der kleine Nazareno.

      [14.06.2005]
      _________________
      Gruss brasilmen Thomas
      Zuletzt geändert von brasilmen; 18.07.2007, 07:17.
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Brasilien Forum Statistiken

    Einklappen


    Hallo Gast,
    Du hast Fragen?
    Wir haben die Antworten!
    >> Registrieren <<
    und mitmachen.

    Themen: 24.721  
    Beiträge: 183.745  
    Mitglieder: 12.511  
    Aktive Mitglieder: 38
    Willkommen an unser neuestes Mitglied, Karlos8.

    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

    Online-Benutzer

    Einklappen

    373 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 373.

    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

    nach Oben
    Lädt...
    X