Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spielplan Copa America

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Spielplan Copa America

    #Ad

    Kommentar

      Fussball: Ältestes Nationenturnier ohne 'Brazil-Stars'
      Rund 50 Stunden nach dem EM-Final erfolgt in Peru bereits der Anpfiff zur Kontinental-Meisterschaft Südamerikas. Bei der 41. Edition der Copa America fehlen die brasilianischen Starspieler.
      Das Eröffnungsspiel bestreiten in der Nacht auf Mittwoch in der peruanischen Hauptstadt Lima Titelverteidiger Kolumbien und Venezuela. Beide Teams zählen aber nicht zu den Favoriten. Als grösster Anwärter auf den Titel am weltweit ältesten Nationenturnier (1916 erstmals ausgetragen) gelten Argentinien und Brasilien.

      Nach der chaotischen Copa 2001 in Kolumbien, als Rekordsieger Argentinien (wie Uruguay 14 Titel) aus Sicherheitsgründen gar nicht erst anreiste, kann dessen Nationalcoach Marcelo Bielsa auf das namhafteste Kader aller zwölf Teams zählen; von den "grossen" Namen fehlen im Aufgebot der unter Druck stehenden "Gauchos" nur Valencias Mittelfeldregisseur Pablo Aimar und Real Madrids neuer Verteidiger Walter Samuel. Der letzte Sieg Argentiniens an der Copa America liegt bereits elf Jahre zurück.

      Die lange Saison in Europa und der späte Turnierbeginn machten diversen Chefcoaches einen Strich durch die Rechnung. So konnte Brasiliens Carlos Alberto Parreira mit Kleberson nicht mehr als einen Weltmeister von 2002 nominieren. An die Stelle der abwesenden Ballkünstler Ronaldo, Ronaldinho oder Roberto Carlos sollen deshalb Leute wie Adriano, Julio Baptista oder Romas Supertalent Mancini treten. "Schliesslich ist die Copa America ein gutes Sichtungsfeld für die Zukunft", sagte Parreira.

      Spielplan

      Gruppe A. Dienstag, 6. Juli: Kolumbien - Venezuela, Peru - Bolivien (beide Spiele in Lima). -- Freitag, 9. Juli: Kolumbien - Bolivien, Peru - Venezuala (in Lima). -- Montag, 12. Juli: Venezuela - Bolivien, Peru - Kolumbien (in Trujillo).

      Gruppe B. Mittwoch, 7. Juli: Uruguay - Mexiko, Argentinien - Ecuador (in Chiclayo). -- Samstag, 10. Juli: Uruguay - Ecuador, Argentinien - Mexiko (in Chiclayo). -- Dienstag, 13. Juli: Mexiko - Ecuador, Argentinien - Uruguay (in Piura).

      Gruppe C. Donnerstag, 8. Juli: Paraguay - Costa Rica, Brasilien - Chile (in Arequipa). -- Sonntag, 11. Juli: Costa Rica - Brasilien, Paraguay - Chile (in Arequipa). -- Mittwoch, 14. Juli: Chile - Costa Rica, Brasilien - Paraguay (in Tacna).

      Viertelfinals. Samstag, 17. Juli: A2 - B2 (in Chiclayo), A1 - zweitbester Gruppendritter (in Trujillo). -- Sonntag, 18. Juli: B1 - C2 (in Piura), C1 - bester Gruppendritter (in Tacna). Halbfinals: Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. Juli (in Lima). -- Um Platz 3: Samstag, 24. Juli (in Cusco). -- Final: Sonntag, 25. Juli (in Lima).
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de
    • #2

      sind zwar unmögliche Zeiten und keine Kneipe hat noch auf, aber vielleicht interessiert's den einen oder anderen doch. Wer Satellit hat, kann auch die Vorrundenspiele und Viertelfinals verfolgen, auf irgendeinem afrikanischen Kanal kommen sie.


      21.07.04 02:40 - 04:45 PREMIERE SPORT 1
      Copa America: 1. Halbfinale in Lima (Peru)

      22.07.04 02:40 - 04:45 PREMIERE SPORT 1
      Copa America: 2. Halbfinale in Lima (Peru)

      24.07.04 02:40 - 04:45 PREMIERE SPORT 2
      Copa America: Spiel um Platz 3 in Cusco (Peru)

      25.07.04 21:50 - 00:00 PREMIERE SPORT 2
      Copa America: Finale in Lima (Peru)

      Kommentar

      • #3

        1. Spiel: Peru - Bolivien 2:2

        Dämpfer für Peru zum Auftakt der «Copa America»

        Lima (dpa) - Dämpfer für Gastgeber Peru zum Auftakt der Südamerika-Meisterschaft «Copa America». Die Fußball-Auswahl der «Inkas» schaffte in Lima nur ein 2:2 (0:1) gegen Außenseiter Bolivien.
        Dabei konnten sich die Peruaner noch glücklich schätzen, dass sie im Nationalstadion nach einem 0:2- Rückstand kurz vor Schluss doch noch einen Punkt retten konnten. Die konterstarken Bolivianer waren durch Joaquin Botero (35.) und Lorgio Alvarez (57.) in Führung gegangen. Bayern Münchens Claudio Pizarro verkürzte per Foulelfmeter (67.), ehe Roberto Palacios (86.) nach einer herrlichen Einzelleistung noch den Ausgleich schaffte. In der Gruppe A setzte sich nach dem ersten Spieltag Kolumbien dank des 1:0 (1:0) über Venezuela an die Spitze der Tabelle. Im ersten Turniermatch in Lima traf Tressor Moreno (22./Foulelfmeter) zum Sieg.

        Die Titelfavoriten Argentinien und Brasilien hatten spielfrei. Am 7. Juli spielen in der Gruppe die Argentinier gegen Ecuador. Das zweite Duell lautete Mexiko - Uruguay. Der mit einer «B-Elf» und ohne die Stars Ronaldo, Ronaldinho, Roberto Carlos & Co. angereiste Weltmeister aus Brasilien trifft auf Chile. Die Gruppe C wird von Paraguay und Costa Rica komplettiert.

        Die ersten Zwei jeder Gruppe sowie die beiden besten Dritten erreichen das Viertelfinale. Die «Copa America», die seit 1916 ausgespielt wird und als das älteste internationale Fußball-Turnier der Welt gilt, ist bisher eine Domäne der Länder am Rio de la Plata. Argentinien gewann 17 Titel, Uruguay 14. Dahinter folgen Brasilien (6), Paraguay und Peru (je 2) sowie Bolivien und Kolumbien (je 1).
        Gruss brasilmen Thomas
        www.brasilmen.de

        Kommentar

        • #4

          Gibts eigentlich irgendwas davon bei uns im TV zu sehen ?

          Kommentar

          • #5

            ja...

            ..aber dummerweise nur bei PREMIERE SPORT, und auch nur Halbfinale und Finale
            Gruss brasilmen Thomas
            www.brasilmen.de

            Kommentar

            • #6

              Ergebnisse Gruppe B 08.07.04

              Gruppe B
              Do 08.07.04 00:30 Mexiko - Uruguay 2:2 (1:1)
              08.07.04 02:45 Argentinien - Ecuador 6:1 (1:0)
              Gruss brasilmen Thomas
              www.brasilmen.de

              Kommentar

              • #7

                Spielbericht 2. Spieltag

                Kantersieg Argentiniens in Copa America

                Lima (dpa) - Nach dem Debakel bei der Fußball-WM 2002 haben die «Gauchos» offenbar wieder zu alter Stärke gefunden.

                Turnier-Rekordgewinner Argentinien zeigte zum Auftakt der Südamerika- Meisterschaft «Copa America» beim 6:1 (1:0) über Ecuador eine wahre Galavorstellung. Stürmer Javier Saviola vom FC Barcelona ragte in Chiclayo/Peru mit einem Hattrick in der zweiten Hälfte und vielen tollen Aktionen hervor.

                «Eine Traumnacht für das kleine Kaninchen», schrieb die Zeitung «La Nacion» zur Leistung Saviolas. Der 22-Jährige mit dem Bubengesicht versicherte nach dem Abpfiff: «Wir arbeiten in der Nationalelf jeden Tag hart, um den ganz großen Erfolg zu haben.»

                Die junge argentinische Elf, die in ähnlicher Besetzung im August bei den Olympischen Spielen in Athen an den Start gehen wird, spielte vor 25 000 Zuschauern von Beginn an wie entfesselt auf. In der ersten Halbzeit sprang als zählbares Ergebnis allerdings nur ein Elfmetertor von Cristian González (4.) heraus. Nach dem Ausgleich der Ecuadorianer durch Agustin Delgado (61.) legten die Argentinier, die bei der «Copa» ohne ihre Stars Crespo, Veron und Samuel auskommen müssen, noch einen Gang zu. Treffer von Saviola (64./74./78.), des Wolfsburgers Andrés D'Alessandro (84.) und von Luis González (90.) waren die logische Folge.

                Während der in Buenos Aires vor allem nach der WM 2002 umstrittene Coach Marcelo Bielsa seinen Kopf vorerst aus der Schlinge zog, verlor Ecuadors Trainer Hernan Dario Gomez angesichts der Hilflosigkeit seiner Schützlinge die Beherrschung. Er schimpfte unentwegt und schlug mehrfach wild auf ein TV-Mikrofon am Spielfeldrand ein.

                Mit dem Debütsieg setzte sich die Elf vom Rio de la Plata an die Spitze der Vorrunden-Gruppe B. In der ersten Begegnung der Gruppe hatten sich Uruguay und Mexiko in Chiclayo 2:2 (1:1) getrennt. Die mexikanischen Tore schossen Ricardo Osorio (45.) und Pavel Pardo (68.), während Carlos Bueno (42.) und Paolo Montero (87.) für die «Urus» trafen.

                Weltmeister Brasilien einen Tag später ins Rennen. Die mit einer B-Elf ohne die Stars Ronaldo, Ronaldinho und Roberto Carlos nach Peru gereiste «Selecao» traf zunächst auf Chile. Weitere Gegner in der Gruppe C sind Paraguay und Costa Rica. Die «Copa America», die seit 1916 ausgetragen wird und als ältestes internationales Fußball- Turnier der Welt gilt, wird traditionell von den Teams vom Rio de la Plata beherrscht. Argentinien gewann 17 Titel, Uruguay 14. Danach folgen Brasilien mit 6, Paraguay und Peru mit je 2 und Bolivien und Kolumbien mit je einem Titel.
                Gruss brasilmen Thomas
                www.brasilmen.de

                Kommentar

                • #8

                  Gruppe C Freitag: Brasilien - Chile 1:0

                  Fr 09.07.04 00:30 Costa Rica - Paraguay 0:1 (0:0)
                  09.07.04 02:45 Brasilien - Chile 1:0 (0:0)

                  90,Minute Torschütze Fabiano
                  Gruss brasilmen Thomas
                  www.brasilmen.de

                  Kommentar

                  • #9

                    Brasilien - Costa Rica 4:1

                    Spielinfos:
                    Brasilien - Costa Rica 4:1 (1:0)
                    Copa América 2004 2. Spieltag
                    Anpfiff 11.07.2004 22:00

                    Torschützen:
                    Min. Stand Spieler
                    45' 1-0 Adriano
                    50' 2-0 Luis Fabiano
                    55' 3-0 Adriano
                    68' 4-0 Adriano
                    82' 4-1 Luis Marin
                    Gruss brasilmen Thomas
                    www.brasilmen.de

                    Kommentar

                    • #10

                      Letzter Spieltag Gruppe A:

                      Di 13.07.04 00:30 Venezuela - Bolivien 1:1 (1:1)
                      13.07.04 02:45 Peru - Kolumbien 2:2 (0:1)
                      Gruss brasilmen Thomas
                      www.brasilmen.de

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.408  
                      Beiträge: 180.170  
                      Mitglieder: 12.240  
                      Aktive Mitglieder: 64
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Benellix.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      332 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 331.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X