Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Barrichello und Pizzonia brechen Rekorde in Italien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Barrichello und Pizzonia brechen Rekorde in Italien

    #Ad

    Kommentar

      Barrichello und Pizzonia brechen Rekorde in Italien

      Monza, 12. September 2004 - Beim Grand Prix in Italien siegte heute Rubens Barrichello vor seinem Teamkollegen Michael Schuhmacher und konnte damit seinen insgesamt achten Sieg feiern, den ersten dieser Saison. Bei schwierigen äusseren Bedingungen mit feuchten und trockenen Abschnitten der Rennstrecke triumphierte der Brasilianer trotz falscher Reifenwahl vor Schuhmacher, der zwischenzeitlich auf Rang 15 zurückgefallen war. "Das waren eine Menge Ups and Downs. Aber es war einer unserer besten Siege", freute sich Ferraris technischer Direktor Ross Brawn. Der Brasilianer Antonio Pizzonia wurde Siebenter, konnte aber mit einem Topspeed von 369,9 km/h einen neuen F1-Geschwindigkeits-Weltrekord erreichen. Den bisherigen Weltrekord hatte Michael Schuhmacher gehalten mit 368,8 km/h auf derselben Rennstrecke von Monza in der vergangenen Saison. Den zweiten Rekord stellte Barrichello auf, der mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 257,320 km/h die schnellste Runde drehte, die jemals in einem Formel-1-Rennen gefahren wurde. Noch schneller war am vergangenen Samstag der Kolumbianer Juan Pablo Montoya gewesen, der, allerdings im Training, dieselbe Runde mit durchschnittlich 262,242 km/h zurückgelegt hatte. Annette Runge für BrasilienPortal

      quelle: http://www.brasilienportal.ch/index.cfm?nav=12,444
      Chechel


    • #2
      Ist Rubens Barrichello nicht Italiener

      Ist der Rubens Barrichello nicht italienischer Staatsbürger ?

      Kommentar


      • #3
        So ist es, er hat die doppelte Staatsbürgerschaft !!

        Mai 2002

        Nach der umstrittenen Ferrari-Stallregie beim Österreich-GP, die Rubens Barrichello den Sieg kostete, versucht jetzt offensichtlich ganz Italien, das Unrecht wieder gut zu machen.

        Denn der 29-jährige Brasilianer bekommt sogar die italienische Staatsbürgerschaft zugesprochen.

        Ferraris "historischer Fehler"

        Dies hat der italienische Botschafter Vincenzo Petrone bestätigt.

        "Barrichello bekommt dieses Angebot, um ihn für den historischen Fehler, den Ferrari gemacht hat, als sie ihn zwangen, Michael Schumacher vorbeizulassen, zu entschädigen", erklärt der Diplomat seine Beweggründe.

        Antrag vor sechs Monaten

        Interessanterweise hat Barrichello schon vor sechs Monaten die italienische Staatsbürgerschaft beantragt, bisher aber noch keinen positiven Bescheid bekommen.

        Offensichtlich mahlen auch im Land südlich der Alpen die Mühlsteine der Bürokratie so langsam, bis ein Schrei der Empörung durch die Öffentlichkeit geht.

        Denn kurz nach dem Rennen in Spielberg haben die Behörden sehr schnell reagiert.

        Brasilien erlaubt Doppel-Staatsbürgerschaft

        Damit fällt Barrichello wohl auch ein großer Stein vom Herzen, da dem Südamerikaner jetzt viel Papierkrieg erspart bleibt, wenn er zu seiner Arbeit nach Italien reist. Zumal die Scuderia "Rubinhos" Vertrag vor kurzem bis 2004 verlängert hat.

        Für den Brasilianer ändert sich ansonsten nicht viel, denn sein Land erlaubt die Doppel-Staatsbürgerschaft.

        Jetzt müssen die Roten dem Brasilianer nur noch das Siegen erlauben, dann wäre das Glück des 29-Jährigen wohl vollkommen.
        Bis dahin, Crash...

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Brasilien Forum Statistiken

        Einklappen


        Hallo Gast,
        Du hast Fragen?
        Wir haben die Antworten!
        >> Registrieren <<
        und mitmachen.

        Themen: 24.702  
        Beiträge: 183.627  
        Mitglieder: 12.488  
        Aktive Mitglieder: 37
        Willkommen an unser neuestes Mitglied, klauss.

        P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

        Online-Benutzer

        Einklappen

        299 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 297.

        Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

        nach Oben
        Lädt...
        X