Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Futsal-WM: Brasilien steht im Halbfinale

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Futsal-WM: Brasilien steht im Halbfinale

    #Ad

    Kommentar

      ..keine Überraschung ! :lol: :lol:
      Gruppe E
      Mannschaft Sp S U N Tore Gegentore + / - Punkte
      Portugal 2 1 1 0 8 4 4 4
      Italien 2 1 1 0 3 2 1 4
      Spanien 2 1 0 1 4 3 1 3
      Tschechische Republik 2 0 0 2 4 10 -6 0

      Nr. Datum Ort Spiel Ergebnis
      27 28 Nov 04 16:00 Tao Yuan County ESP - CZE 2:0 (0:0)
      28 28 Nov 04 18:00 Tao Yuan County ITA - POR 0:0
      31 29 Nov 04 18:00 Tao Yuan County ESP - ITA 2:3 (1:3)
      32 29 Nov 04 20:00 Tao Yuan County CZE - POR 4:8 (3:3)
      35 01 Dez 04 20:00 Tao Yuan County ESP - POR -
      36 01 Dez 04 20:00 Taipeh City CZE - ITA -

      Gruppe F
      Mannschaft Sp S U N Tore Gegentore + / - Punkte
      Brasilien 2 2 0 0 8 1 7 6
      Argentinien 2 1 0 1 3 3 0 3
      Ukraine 2 1 0 1 3 7 -4 3
      USA 2 0 0 2 2 5 -3 0

      Nr. Datum Ort Spiel Ergebnis
      25 28 Nov 04 16:00 Taipeh City BRA - UKR 6:0 (2:0)
      26 28 Nov 04 18:00 Taipeh City ARG - USA 2:1 (2:0)
      29 29 Nov 04 18:00 Taipeh City BRA - ARG 2:1 (2:1)
      30 29 Nov 04 20:00 Taipeh City UKR - USA 3:1 (1:1)
      33 01 Dez 04 18:00 Taipeh City BRA - USA -
      34 01 Dez 04 18:00 Tao Yuan County UKR - ARG -

      Halbfinale
      Nr. Datum Ort Spiel Ergebnis
      37 03 Dez 04 18:00 Taipeh City WF-RE -
      38 03 Dez 04 20:30 Taipeh City WE-RF -

      Spiel um Platz drei
      Nr. Datum Ort Spiel Ergebnis
      39 05 Dez 04 14:00 Taipeh City L37-L38 -

      Finale
      Nr. Datum Ort Spiel Ergebnis
      40 05 Dez 04 16:00 Taipeh City W37-W38 -
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de
    • #2

      Live auf EUROSPORT

      Mittwoch, 1. Dezember 2004
      11.00-12.30 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      12.30-13.00 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      13.00-14.30 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      14.30-16.00 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      18.00-19.00 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      Donnerstag, 2. Dezember 2004
      10.00-10.30 Eurosport
      Futsal: WM
      Zwischenrunde

      Freitag, 3. Dezember 2004
      11.00-12.30 Eurosport
      Futsal: WM
      1. Halbfinale

      13.30-15.00 Eurosport
      Futsal: WM
      2. Halbfinale

      Sonntag, 5. Dezember 2004
      9.00-10.30 Eurosport
      Futsal: WM
      Finale
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

      Kommentar

      • #3

        Futsal: letztes Gruppenspiel 8:5, nun Spanien !

        Nach dem 8:5 - wer kann diese Brasilianer stoppen?

        => ABER JETZT HALBFINALE GEGEN WELTMEISTER SPANIEN !

        Das brasilianische Team gehört zu den Topfavoriten auf den Titelgewinn.
        (FIFA.com)

        (FIFA.com) 01 Dez 2004

        Die Brasilianer, so schien es zumindest, mussten sich nicht einmal sonderlich anstrengen, um am letzten Zwischenrundenspieltag bei der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Chinese Taipei 2004 die USA zu bezwingen. Dank dieses Sieges belegen die Auriverde nun Platz 1 in Gruppe F.

        "Wir sind ja ohne jeden Druck in dieses Spiel gegangen", erklärte Brasiliens Trainer Ferretti hinterher. "Ich wollte heute einigen meiner Spieler eine Chance geben, damit sie nicht das Gefühl haben, umsonst hergekommen zu sein. Klar haben wir fünf Gegentore schlucken müssen, aber das ist eigentlich völlig unerheblich. Von jetzt an werden wir uns hoch konzentriert zeigen und uns nicht von unserem Ziel abbringen lassen."

        Wie man es inzwischen schon von ihnen gewohnt ist, legten die Brasilianer los wie die Feuerwehr. Es waren gerade erst ein paar Sekunden gespielt, als Falcão einen satten Schuss losließ, der den amerikanischen Torwinkel nur um Zentimeter verfehlte.

        Auch in der Folgezeit behielten die Brasilianer diese forsche Gangart bei, ohne dabei allerdings zu sehr zu drücken. Dennoch reichten ihnen gerade einmal elf Minuten, um sich einen ansehnlichen Vorsprung herauszuschießen. Falcão (1:0, 5. Minute), Finiho (2:0, 9.) und Manoel Tobias (3:0, 11.) hießen die Torschützen. Zwar profitierte Steve Butcher eine Minute darauf von einem Lapsus in der brasilianischen Abwehr (3:1, 12.), aber zur Pause hatten die Südamerikaner dennoch die Verhältnisse weitgehend geklärt.

        Zwei total verrückte Schlussminuten
        Man kann zwar nicht behaupten, dass Spiel sei an den USA komplett vorbeigelaufen, aber die Brasilianer hatten immer auf alles die bessere Antwort. Trainer Ferretti nahm zur Pause einige Umstellungen vor, aber auch die brachten seine Mannschaft nicht aus dem Rhythmus. Falcão (4:1, 25.) und Pablo (5:1, 26.) sicherten dem Team Platz 1 in Gruppe F.

        Danach war die Luft logischerweise etwas raus aus dem Spiel. Die Brasilianer waren darauf aus, sich ein wenig für kommende Aufgaben zu schonen, die bereits ausgeschiedenen und ob so viel Klasse wohl auch etwas eingeschüchterten Amerikaner hatten, so schien es, nichts mehr entgegenzusetzen, und so passierte erst einmal nicht mehr viel. Einzig ein grober Schnitzer des brasilianischen Ersatztorwarts Lavoisier sorgte zunächst noch einmal für Aufregung. Nach einem Abschlag vom amerikanischen Tor hatte Lavoisier den Ball wegschießen wollen, rutschte aber weg und konnte nur noch hilflos mit ansehen, wie die Kugel ins Tor kullerte. Der Treffer wurde letztlich John Ball zugeschrieben (5:2, 32.).

        Die Brasilianer hatten nur wenig Mühe, auch ihr drittes Spiel in der Zweiten Runde zu gewinnen.
        (FIFA.com)


        Dennoch richteten sich so allmählich alle auf einen weiteren brasilianischen Erfolg ein. Pat White (5:3, 34.) und Schumacher (6:3, 37.) steuerten weitere Treffer bei, ehe U.S.-Trainer Keith Tozer tatsächlich noch den Entschluss fasste, in der Schlussphase alles nach vorn zu werfen und einen zusätzlichen Feldspieler für den Torwart einzuwechseln. Und in bester Eishockeymanier profitierten die U.S.-Boys durch Torres (6:4, 38.) und Beasley (6:5, 39.) zunächst tatsächlich davon. Dann aber schlug Indio gleich doppelt zurück (7:5, 39. und 8:5, 40.). Es war ein verdienter und logischer Sieg der Brasilianer, die damit im Halbfinale stehen.

        "Diese brasilianische Mannschaft spielt den schönsten Futsal, den ich je gesehen habe", räumte auch U.S.-Trainer Keith Tozer nach dem Spiel ein. "Ich denke aber, wir haben dennoch gezeigt, dass unser Spiel vielleicht noch ein wenig statisch ist, unsere Mannschaft jedoch trotzdem ein gutes Niveau hat. Mit dem Ergebnis kann ich natürlich nicht zufrieden sein. Wir hatten zeigen wollen, dass wir heute Abend gewinnen können. Aber ich bin froh, dass wir dem Publikum wenigstens eine letzte Show geboten haben."
        Gruss brasilmen Thomas
        www.brasilmen.de

        Kommentar

        • #4

          Aus der Traum...im Halbfinale im Elfmeterschiessen

          Sport] Brasilien erreicht 3. Platz bei der Hallenfussball-Weltmeisterschaft in Taiwan
          Durch die Niederlage gegen Spanien im Halbfinale ging die Chance verloren den sechsten Weltmeister-Titel im Hallenfussball zu erobern.
          Das Spiel um den dritten Platz gewann Brasilien aber ganz klar mit 7:4 gegen Argentinien. Spanien wird mit einem 2:1 Sieg gegen Italien zum zweiten mal Weltmeister im Hallenfussball-Turnier.

          Die brasilianische Mannschaft ging dennoch ungeschlagen aus dem Turnier, da das Halbfinale gegen Spanien erst im Elfmeterschiessen entschieden wurde. In den anderen sechs Spielen wurden Australien, Thailand, Tschechien Ukrania, USA und Argentinien geschlagen.

          Im Spiel um den dritten Platz hatte es Brasilien anfangs sehr leicht, in der ersten Halbzeit führte Brasilien klar mit 6:1. in der zweiten Halbzeit spielten plötzlich nur noch Argentinien und kamen bis zu 6:4 heran, aber in der 16. Minute sorgte Schumacher für den 7ten Treffer und besiegelte damit den dritten Platz für Brasil.

          Falcão war auch diesmal der beste Mann am Platz. Mit der Rückennummer 12 schoss er 3 Tore, wobei er das erste in der aller ersten Spielminute traf. Die anderen Tore erzielte Schumacher (2), Índio und Euller.
          Auf der argentinischen Seite trafen Sanchez und Giustozzi jeweils zweimal.

          Mit 13 Toren insgesamt bekam Falcão den -Goldenen Schuh- der Weltmeisterschaft und gewann zusätzlich als bester Spieler den -Goldenen Ball-. Índio gewann mit 10 erzielten Toren den -Silber Schuh-, Bronze geht an Marcelo (Spanien) mit 9 Toren.

          Aufgrund des schwachen Abschneidens bei der Weltmeisterschaft wird der brasil. Trainer (Fernando Ferretti) freiwillig seinen Posten mit 31. Dezember räumen.
          Gruss brasilmen Thomas
          www.brasilmen.de

          Kommentar

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.371  
          Beiträge: 179.411  
          Mitglieder: 12.219  
          Aktive Mitglieder: 71
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          359 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 358.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          Lädt...
          X