Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beach-Volley-WM Damen Halbfinale mit Silva/Franca

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beach-Volley-WM Damen Halbfinale mit Silva/Franca

    #Ad

    Kommentar

      Weltmeisterschaft Berlin 2005
      21.6.2005 - 26.6.2005

      Frauen-Teams aus Brasilien, China, Kuba und den USA bestreiten das Halbfinale bei der Beach-WM in Berlin.

      Als Favoritinnen müssen die beiden Top-Teams aus den Beach-Nationen Brasilien und USA angesehen werden. Franca/Felisberta (BRA) sind die aktuellen Weltranglisten-1. und dreimaligen World Tour Siegerinnen in diesem Jahr (bei vier Starts), Walsh/May-Treanor (USA) die Olympiasiegerinnen und WM-Titelverteidigerinnen. Diese beiden sind die noch einzig ungeschlagenen Duos im Frauen-Turnier.

      Herausforderer sind Fernandez Grasset/ Larrea Peraza (CUB) und Tian/Wang (CHN). Die Kubanerinnen besiegten im Spiel um den Einzug ins Halbfinale das zweite chinesische Duo Li Ying/ L.Wang locker mit 2:0 (2117, 21:10). Tian/Wang bezwangen die Vize-Weltmeisterinnen Adriana Behar/Shelda (BRA) sicher mit 2:0 (21:19, 21:15).

      Die Halbfinalpaarungen lauten:
      Franca/Felisberta (BRA) - Fernandez Grasset/ Larrea Peraza (CUB)
      Walsh/May-Treanor (USA) – Tian/Wang (CHN)
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

    • #2
      Beach-Volley-WM Herren 4 Runde

      Runde 4
      Nr. Datum Team A Team B Sätze Ergebnis
      73 24.6.05
      19:00 Kais /
      Vesik (EST) Heyer /
      Laciga (SU
      74 24.6.05
      14:00 Dieckmann /
      Reckermann (GER) Brink /
      Schneider (GER)
      75 24.6.05
      17:00 Arkaev /
      Barsouk (RUS) Polte /
      Schoen (GER)
      76 24.6.05
      18:00 Conde /
      Salema (ARG) Alvarez /
      Ramirez Bernal (CUB)

      Verlierer Spiele 77 - 80 = 13. Platz
      Nr. Datum Team A Team B Sätze Ergebnis
      77 24.6.05
      15:00 Horrem /
      Pettersen (NOR) Rogers /
      Dalhausser (USA)
      78 24.6.05
      16:00 Leinemann /
      Van Huizen (CAN) Franco /
      Tande (BRA)
      79 24.6.05
      17:00 Benjamin /
      Harley (BRA) Gibb /
      Metzger (USA)
      80 24.6.05
      18:00 Dieckmann /
      Scheuerpflug (GER) de Jesus Magalhaes /
      Marcio Araujo (BRA)
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

      Kommentar


      • #3
        sie fehlen: Titelverteidiger Emanuel/Ricardo (BRA) sind raus

        24.06.2005 - Es gibt einen neuen Männer-Weltmeister!

        Sensation am WM-Strand von Berlin: Die Titelverteidiger Emanuel/Ricardo (BRA) sind raus und wurden nur 17. Gegen die Norweger Horrem/Pettersen setzte es mit 0:2 (16:21, 20:22) die zweite Pleite im Turnierverlauf.

        Emanuel/Ricardo fanden in Berlin zu keiner Zeit zu der Form, die sie in den vergangenen Jahren zum bestimmenden Beach-Duo mit den herausragenden Erfolgen Olympiasieg 2004 und WM-Titel 2003 gemacht hatte. Vor allem der über 2 Meter große Ricardo war weit von seiner Top-Form entfernt und schlug – mehr als ihm lieb war – in den Block.

        Emanuel war nach dem Ausscheiden traurig: „Es ist eine sehr große Enttäuschung, es war unser Saisonhöhepunkt. Wenn man als Titelverteidiger antritt, will man mindestens auf das Podium kommen. Ricardo hat momentan nicht seine Bestform. Nach dem Turniersieg von Gstaad am vergangenen Wochenende waren wir auch sehr müde.“

        Dagegen sind zwei weitere brasilianische Duos in der „Loserrunde“ weitergekommen: Harley/Benjamin gewannen gegen Maia/Brenha (POR) 2:0 21:18, 21:17). Und Franco/Tande setzten sich 2:0 (21:19, 21:17) gegen Goranson K./ Engvik (NOR) durch.
        Gruss brasilmen Thomas
        www.brasilmen.de

        Kommentar


        • #4
          Brasilien holt WM-Gold in Berlin!

          Beach-WM in Berlin: Brink/Schneider gewinnen WM-Bronze - Brasilien holt WM-Gold in Berlin!

          Julius Brink und Kjell Schneider haben die Bronzemedaille bei den Beach- Volleyball Weltmeisterschaften in Berlin gewonnen. Das Duo setzte sich im rein deutschen Spiel um den dritten Platz gegen Marvin Polte/Thorsten Schoen mit 2:1 (16:21, 21:17, 15:10) durch. Für Brink/Schneider ist es die erste internationale Podiumsplatzierung überhaupt und die erste WM-Medaille für den Deutschen Volleyball Verband im Beach-Volleyball. Die Verlierer Polte/Schoen, in Berlin als Nachrücker und an 43 gesetzt am Start, spielten das Turnier ihres Lebens. Sie mussten sich am Ende auch wegen der Oberschenkelprobleme von Thorsten Schoen geschlagen geben. Brink/Schneider gewinnen 35.000 US Dollar und erhalten 800 Weltranglistenpunkte. Polte/Schoen bekommen 26.000 US Dollar sowie 700 Weltranglistenpunkte.

          Der erste Satz verlief zunächst sehr ausgeglichen und das Publikum feierte jeden Punkt frenetisch. Ab Mitte des Satzes kamen Polte/Schoen immer besser ins Spiel und vor allen Dingen Thorsten Schoen machte Punkt um Punkt mit seinem Angriff oder dem Block. So gewannen Polte/Schoen den ersten Durchgang mit 21:16. Den zweiten Satz bestimmten Brink/Schneider und brachten sich mit dem Satzsieg (21:17) wieder in das Match zurück. Beim ersten Ballwechsel im dritten Satz brach die Oberschenkelverletzung von Thorsten Schoen bei einer Abwehraktion wieder auf und er musste eine medizinische Auszeit von fünf Minuten nehmen. Anschließend konnte er weiter spielen und machte auch gleich wieder die wichtigen Punkte. Brink/Schneider ließen sich aber ihre Medaillenchance nicht mehr nehmen und gewannen den dritten Satz mit 15:10.

          ?Wir vier haben heute Beach-Volleyball Geschichte geschrieben, sagte Julius Brink nach dem kleinen Finale. ?Kjell und ich haben ein fantastisches Turnier gespielt, aber was Marvin und Thorsten hier geschafft haben, ist noch eine Klasse höher einzustufen?, führte Brink weiter aus. Thorsten Schoen sprach unter Tränen zum Publikum: ?Ich habe heute in beiden Spielen alles gegeben, obwohl mir der Arzt abgeraten hat zu spielen, aber ich konnte mir die zwei wichtigsten Spiele in meinem Leben doch nicht nehmen lassen. Ich habe jede Sekunde genossen, die wir hier auf dem Center Court spielen durften.?

          Die neuen Beach-Volleyball Weltmeister der Männer kommen aus Brasilien: Marcio Araujo/de Jesus Magalhaes gewannen die WM-Krone durch ein 2:0 (22:20, 21:12) über die Schweizer Sascha Heyer/Paul Laciga. Es war der erste WM-Titel für Marcio Araujo und de Jesus Magalhaes. Für ihren WM-Sieg erhalten die Brasilianer, die neuen Weltranglistenersten, 62.000 US Dollar sowie 1000 Weltranglistenpunkte. Die Schweizer können sich mit 45.000 US Dollar und 900 Punkten trösten.

          Während Heyer/Laciga vom ersten Punkt an voll konzentriert und fokussiert wirkten, schienen die Brasilianer noch nicht richtig im Spiel zu sein. So gerieten Marcio Araujo/de Jesus Magalhaes schnell mit bis zu drei Punkten in Rückstand. Mitte des Satzes kämpften sie sich aber wieder ran und entschieden den ersten Finalsatz mit 22:20 zu ihren Gunsten. Beide Teams machten da weiter, wo sie am Ende des ersten Satzes aufgehört hatten und boten dem Publikum spannende und attraktive Ballwechsel. Vor allen Dingen die Blockstärke von de Jesus Magalhaes war ausschlaggebend, dass die Brasilianer ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauten und schließlich den WM-Titel mit einem 21:12 im zweiten Satz perfekt machten.
          Marcio Aurojo sagte nach dem Spiel: "Wir sind mit einer Niederlage in das Turnier gestartet, und der Weg zum Titel hat sehr viel Kraft gekostet. Die Zuschauer in Berlin verstehen und lieben Beach- Volleyball, wir werden nächstes Jahr wiederkommen."

          Der Silbermedaillengewinner Sascha Heyer meinte: "Der Aufschlag und Block der Brasilianer war unglaublich, darauf wussten wir keine Antwort. Zudem hatte uns das Spiel gegen die Deutschen viel Kraft gekostet. Es war ein wundervolles Turnier, die Zuschauer waren perfekt und die Emotionen wundervoll."

          Als tolle Geste und Anerkennung für die Leistung der vergangenen Tage erhielt Thorsten Schoen den Pokal als wertvollster Spieler der WM. Das Duo Marvin Polte/Thorsten Schoen wurden zudem noch mit dem Sonderpreis des "sympathischsten Teams" ausgezeichnet und erhielt für ein Jahr einen smart forfour.
          Gruss brasilmen Thomas
          www.brasilmen.de

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.775  
          Beiträge: 184.010  
          Mitglieder: 12.551  
          Aktive Mitglieder: 37
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, manuel_bra.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          101 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 101.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          Lädt...
          X