.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Volleyball Grand Prix der Damen: Spielplan

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Volleyball Grand Prix der Damen: Spielplan

    Grand Prix: Finalrunde beginnt mit "Knaller"!

    Die Finalrunde der besten sechs Teams des Grand Prix 2005 beginnt am 13. Juli in Sendai/Japan mit einem "Knaller": Olympiasieger China trifft auf den Olympia-Dritten Kuba. Beide Teams haben aus der Vorrunde - wie Brasilien - eine 8:1-Bilanz vorzuweisen. China verlor am letzten Vorrundenspieltag 0:3 gegen Weltmeister Italien, Kuba unterlag den Brasilianerinnen 1:3. Unter den drei besten Vorrundenteams wird höchstwahrscheinlich auch der Titel ausgespielt.
    Neben den drei Top-Favoritinnen spielen noch Italien, die Niederlande und Gastgeber Japan um die Nachfolge der Brasilianerinnen. Gespielt wird nach dem Modus "jeder gegen jeden".

    Spielplan der Finalrunde
    13. Juli: CHN-CUB
    13. Juli: NED-BRA
    13. Juli: ITA-JPN

    14. Juli: CHN-ITA
    14. Juli: CUB-BRA
    14. Juli: JPN-NED

    16. Juli: ITA-CUB
    16. Juli: NED-CHN
    16. Juli: BRA-JPN

    17. Juli: ITA-NED
    17. Juli: CHN-BRA
    17. Juli: CUB-JPN

    18. Juli: NED-CUB
    18. Juli: BRA-ITA
    18. Juli: JPN-CHN

    Alle Infos zum Grand Prix 2005
    Gruss brasilmen Thomas
    www.brasilmen.de

    #2
    Ergebnisse 1. Spieltag 3:0 gg. Niederlande

    Zum Auftakt der Grand Prix Finalrunde in Sendai/Japan konnte Kuba Olympiasieger China mit 3:2 (10-25, 20-25, 25-19, 25-20, 15-13) bezwingen und verschaffte sich somit eine hervorragende Ausgangsposition, nach 2000 erneut die Trophäe zu gewinnen. Dabei machte der Olympiadritte einen 0:2-Satzrückstand wett.
    In einem weiteren Spiel der Finalrunde, die nach dem Modus "jeder gegen jeden" gespielt wird, gewann Brasilien deutlich 3:0 (25-22, 25-22, 25-14) gegen die Niederlande. Das dritte Spiel des Tages bestreiten Japan und Italien.
    Gruss brasilmen Thomas
    www.brasilmen.de

    Kommentar


      #3
      2. Spieltag: Brasilien-Kuba 3:2 !

      Grand Prix: Italien entzaubert Olympiasieger China – Brasilien besiegt Kuba!

      Galt vor Beginn der Endrunde des Grand Prix die Frage, ob sich China oder Kuba den Titel sichert, sind nach dem zweiten Finaltag alle Prognosen über den Haufen geworfen worden: Weltmeister Italien demontierte Olympiasieger China mit 3:0 (25-16, 25-21, 25-22), Titelverteidiger Brasilien bezwang Kuba mit 3:2 (25-16, 21-25, 22-25, 25-21, 16-14). Beide siegreichen Teams stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im dritten Spiel des Tages gewann Gastgeber Japan gegen die Niederlande mit 3:1 (22-25, 25-20, 28-26, 25-22).

      Die Zuschauer in Sendai/Japan konnten ihren Augen kaum trauen, denn nur einen Tag nach der 2:3-Niederlage gegen Kuba bezog China gegen Italien richtig Prügel. Die Italienerinnen spielten wie aus einem Guss und erinnerten mit einer ziemlich neuen Mannschaft an die WM 2002 in Deutschland, als sensationell der Titelgewinn gelang. Zuvor hatten schon die Brasilianerinnen die Karibik-Asse aus Kuba mit 3:2 bezwungen.

      Alles scheint also auf ein Duell von Italien und Brasilien hinaus zu laufen. Und – wie es der Spielplan so will – treffen beide Teams am letzten Spieltag der Finalrunde (18. Juli) aufeinander. Der dritte Spieltag findet nach einem Tag Spielpause am 16. Juli statt.
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

      Kommentar


        #4
        Heute Endspiel Brasilien-Italien

        Italiens und Brasiliens Volleyballerinnen im Finale
        So 17 Jul, 15:58 Uhr

        Sendai/Japan (dpa) - Trotz Niederlagen bestreiten Weltmeister Italien und Pokalverteidiger Brasilien beim Grand Prix im Frauen-Volleyball im japanischen Sendai das Endspiel um den Turniersieg.

        Italien verlor trotz einer 2:0-Führung mit 2:3 (26:24, 25:18, 24:26, 21:25, 10:15) gegen die Niederlande, die im vierten Spiel ihren ersten Sieg feierten. Brasilien unterlag Olympiasieger China 0:3 (18:25, 17:25, 19:25) und Kuba besiegte Japan 3:2. Die deutschen Frauen hatten nach lediglich einem Sieg und acht Niederlagen in der Gruppenphase die Finalrunde der besten sechs Teams verpasst.
        Gruss brasilmen Thomas
        www.brasilmen.de

        Kommentar


          #5
          auf Eurosport um 10 Uhr ! (nicht live!)

          Eurosport 10.00

          Mo.18. Juli
          Volleyball

          FIVB World Grand Prix der Damen
          "Finale in Sendai (JAP)"

          5. und letzter Spieltag des Top-6-Turnieres: Brasilien - Italien

          FIVB World Grand Prix der Damen - Volleyball Montag, 18.07.2005
          Beginn: 10.00 Uhr Ende: 11.00 Uhr Länge: 60 Min.


          Kommentar: Frank Winkler
          Gruss brasilmen Thomas
          www.brasilmen.de

          Kommentar


            #6
            BRASILIEN auch bei Frauen Champion !

            Brazil beat Italy 3-2 (25-20, 22-25, 25-21, 27-29, 15-7) - duration 2:03
            18-Jul, start time: 15:05, end time: 17:08 - Attendance: 8'230
            City: Sendai; Hall : Sendai City Gymnasium
            Brazil win Grand Prix 'final' epic
            Sendai, Japan, July 18, 2005 -- Brazil beat Italy 3-2 (25-20, 22-25, 25-21, 27-29, 15-7) in the second match on the fifth and final day of the World Grand Prix Final Round on Monday.
            Gruss brasilmen Thomas
            www.brasilmen.de

            Kommentar


              #7
              Brasilien gewinnt Volleyball-Grand-Prix

              Sendai (dpa) - Brasiliens Volleyballerinnen haben beim Grand Prix ihren Vorjahreserfolg wiederholt und die Trophäe bereits zum fünften Mal gewonnen.

              Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg kam der Olympia-Vierte von Athen bei der Finalrunde im japanischen Sendai nach 111 Minuten zu einem 3:2 (25:20, 22:25, 25:21, 27:29, 15:7)-Sieg über Weltmeister Italien. Es war bereits der dritte Turniersieg der Südamerikanerinnen in diesem Jahr nach ersten Plätzen in Courmayeur/Italien und Montreux/Schweiz.

              Brasilien und Italien waren vor dem letzten Spieltag punktgleich (je 6:2), so dass das direkte Aufeinandertreffen entscheiden musste. Brasilien hatte am Sonntag gegen Olympiasieger China 0:3 verloren, Italien gegen die Niederlande mit 2:3. Hinter Brasilien (8:2 Punkte), schon Sieger 1994, 1996, 1998 und 2004, folgten Italien, China, Kuba (alle 6:4), Japan und die Niederlande (je 2:8) auf den weiteren Plätzen.

              Die deutschen Frauen hatten die Endrunde mit lediglich einem Sieg und acht Niederlagen in der Gruppenphase verpasst und belegten im Zwölfer-Feld den zehnten Platz. Für die Teilnahme 2006 muss das Team von Bundestrainer Hee Wan Lee bei der europäischen Qualifikation in Guba/Aserbaidschan (26. bis 31. Juli) unter die besten drei Teams kommen.
              Gruss brasilmen Thomas
              www.brasilmen.de

              Kommentar

              Lädt...
              X