Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Juninho: Der Herr des ruhenden Balles

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Juninho: Der Herr des ruhenden Balles

    #Ad

    Kommentar

      In der Kategorie „Stars der Ligue Un“ nehmen wir als ersten den Brasilianer Juninho von Olympique Lyon unter die Lupe. Von einem erhofften Spielmacher zum Star der letzten Jahre zieht Juninho alle Augen auf sich.

      Mit bürgerlichem Namen Antonio Augusto Ribeiro Reis, kennt ihn in Europa jeder nur unter Juninho Pernambucano. Am 30. Januar 1975 wurde er in Recife, der Hautstadt von Pernambuco, daher auch sein Name, geboren. Wenn man über die Ligue Un spricht, denkt man als erstes mit an den Regisseur von Olympique Lyon. Mit 20 Jahren wechselte Juninho zu Vasco da Gama. Er galt wie viele als Talent, dennoch rechnete man nie damit, dass er in Europa zu einem so großen Spieler werden könnte. Nach sechs Jahren bei Vasco und zwei Meisterschaften in Brasilien nahm er ein Angebot von Olympique Lyon an und wechselte nach Europa. Wie viele Brasilianer besitzt der Mittelfeldmann eine herausragende Technik und dazu Spielverständnis.

      Achtung: Juninho!

      In seiner ersten Saison bei Lyon musste der damals 26jährige Juninho erst fußfassen. Nach und nach kam er auch in Lyon immer besser in Fahrt. Was ihn bis heute auszeichnet bei Lyon ist seine Fähigkeit mit dem ruhenden Ball. Was vor ein paar Jahren noch David Beckham war, ist heute Juninho: Der gefährlichste Freistoßschütze.

      Wenn Juninho zum Freistoß antritt weiss jeder Torwart, was passiert, doch kaum einer hat eine Chance es zu verhindern. Selbst aus über 30 Metern schiesst Juninho den Ball mit einer unnachahmbaren Art ins Tor, dass jeder Tormann nur verwundert staunen kann.

      Mit durchschnittlich zehn Toren pro Saison leistete Juninho seine Arbeit zu den fünf Meisterschaften in sechs Jahren Lyon. Zudem leistete er großartige Teamarbeit mit tollen Pässen und Flanken.

      Nicht erfüllter Traum

      Einen Wunsch hatte Juninho: Stammspieler von Brasilien. Das ist es, was er gerne werden wollte aber nie wirklich geschafft hat. Eigentlich unverständlich wenn man seien Torgefahr betrachtet. Nach seinem Debüt im Jahr 1999 gehörte er einige Jahre nicht zum Kader. Im Jahr 2005 gewann er mit Brasilien den Confederations Cup und beendete ein Jahr später nach der Fussballweltmeisterschaft in Deutschland auch seine Karriere in der Nationalmannschaft.

      Großes Interesse

      Bei Lyon gilt er weiterhin als Stütze im Team. Es soll für ihn viele Angebote gegeben haben aus dem Ausland, was keinen verwundern würde, doch sie wurden alle abgelehnt. Keiner zweifelt daran, dass Lyon seine letzte Station in Europa sein wird. Auch in der Champions League sorgt er mit Lyon für Aufsehen. In den letzten Jahren ist er mit Lyon immer bis mindestens in das Achtelfinale gekommen. Dieses Jahr wartet der AS Rom auf Juninho und sein Lyon.

      Mit seiner tollen Art und seinem kunstvollen Freistößen hat Juninho für bleibende Erinnerungen in Europa gesorgt und hat es geschafft vielen seinen Stempel aufzudrücken.

      http://www.goal.com/de/Articolo.aspx?ContenutoId=210543
      Angehängte Dateien

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Brasilien Forum Statistiken

    Einklappen


    Hallo Gast,
    Du hast Fragen?
    Wir haben die Antworten!
    >> Registrieren <<
    und mitmachen.

    Themen: 24.772  
    Beiträge: 183.988  
    Mitglieder: 12.547  
    Aktive Mitglieder: 39
    Willkommen an unser neuestes Mitglied, Test34Hilfe.

    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

    Online-Benutzer

    Einklappen

    333 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 329.

    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

    nach Oben
    Lädt...
    X