Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Am Ende gewinnt immer die Fifa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Am Ende gewinnt immer die Fifa

    #Ad

    Kommentar

      Damit ihr wißt, was 2014 auf Brasilien zukommt:

      Am Ende gewinnt immer die Fifa


      Alle sollen von der WM profitieren, versprach die Fifa den Südafrikanern. Das große Geschäft aber machen westliche Konzerne, asiatische Firmen und der Fußballverband selbst.

      Sowie Blatters Neffe Philippe mit seiner Firma Match Services, die auch in Brasilien aktiv werden wird.
      Zuletzt geändert von jorginho; 09.06.2010, 12:06.

    • #2
      AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

      Warum sollte das denn beim Fussball anders sein, als in anderen Bereichen des Alltags?
      Nur der wirtschaftliche Gewinn zaehlt, den einige wenige machen, alles andere steht - leider - auch beim Sport nicht mehr an erster Stelle.

      Kommentar


      • #3
        AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

        Ist doch klar, da die FIFA das Risiko auf den Veranstalter abwälzt und obendrauf auch noch jede Kleinigkeit vorschreibt und regelt ist es doch für die FIFA ein tod sicheres Geschäft, kaum Kosten, kein Risiko und jede Menge GEWINN!

        Das gleiche gilt für den IOC und die Oplympischen Spiele, Formel 1, etc., etc....

        Von solchen Geschäftsmodellen haben Al Capone und Konsorten nur geträumt ! :p

        Kommentar


        • #4
          AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

          in Brasilien wurde die Fussballweltmeisterschaft 2014 zum Politikum dahingehend erklärt, dass Niemand der Regierenden mit den Vorbereitungen anfangen will bevor nicht durch die bevorstehenden Regionalwahlen gewährleistet wird, dass die Vorbereitungen auch unter der entsprechenden Person durchgeführt und gewährleistet werden... in der Zwischenzeit wird die Zeit und dadurch das Geld aber so knapp, dass keine öffentlichen Ausschreibungen mehr gemacht werden können, es kommt zum 'plano emergêncial', der öffentliche Ausschreibungen übergehen kann... weiterhin heisst es schon dass ohne öffentliche Gelder keine Fussballweltmeisterschaft stattfinden kann... was das alles in Brasilien bedeutet kann sich ja jeder selbst ausmalen...

          Kommentar


          • #5
            AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

            Zitat von jorginho Beitrag anzeigen
            Sowie Blatters Neffe Philippe mit seiner Firma Match Services, die auch in Brasilien aktiv werden wird.
            Finde ich auch empörend, besonders nachdem Westerwelle extra Brasilien besuchte, da sollte doch MPP Mronz die Aufträge erhalten, war das etwa nicht so ausgemacht?

            Kommentar


            • #6
              AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

              Zitat von Takeo Beitrag anzeigen
              in Brasilien wurde die Fussballweltmeisterschaft 2014 zum Politikum dahingehend erklärt, dass Niemand der Regierenden mit den Vorbereitungen anfangen will bevor nicht durch die bevorstehenden Regionalwahlen gewährleistet wird, dass die Vorbereitungen auch unter der entsprechenden Person durchgeführt und gewährleistet werden... in der Zwischenzeit wird die Zeit und dadurch das Geld aber so knapp, dass keine öffentlichen Ausschreibungen mehr gemacht werden können, es kommt zum 'plano emergêncial', der öffentliche Ausschreibungen übergehen kann... weiterhin heisst es schon dass ohne öffentliche Gelder keine Fussballweltmeisterschaft stattfinden kann... was das alles in Brasilien bedeutet kann sich ja jeder selbst ausmalen...
              Ich hatte es ja schon vor Monaten geschrieben: Die Brasilianer werden sich noch wundern, wenn sie die Rechnung für WM und Olympiade präsentiert bekommen. Bisher läuft das alles genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

              Kommentar


              • #7
                AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

                Zitat von Takeo Beitrag anzeigen
                i... was das alles in Brasilien bedeutet kann sich ja jeder selbst ausmalen...
                Für Südafrika wird ein finazielles Disaster hervorgesagt. Dann wird es in Brasilien nicht anders sein.

                salut
                shroeder
                KCCO

                Kommentar


                • #8
                  AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

                  Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
                  Für Südafrika wird ein finazielles Disaster hervorgesagt. Dann wird es in Brasilien nicht anders sein.
                  Glaub ich gar nicht einmal. Wenn sie wollen können sie sich (die Cariocas jedenfalls) zusammenreissen.
                  Was bis dahin nicht fertig ist wird mit einem jeitinho gerade gebogen oder mit einem Lächeln überspielt. Calma, kommt der Bus nicht heute... nimm ein chopi, dann kommt er halt wenn er kommt...
                  Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

                    Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
                    Für Südafrika wird ein finazielles Disaster hervorgesagt.

                    salut
                    shroeder
                    Wenigsten haben die Südafrikaner/innen der Welt gezeigt,
                    das sie echt Ahnung von Tuten und Blasen haben.


                    Das wird auch nachhaltige Auswirkungen auf brasilianische Geschäftsmodelle haben. In Zukunft
                    gibts nicht nur Boquete und dergleichen , nee nee , da wird dann säuselnd gefragt :

                    "Quer uma vuvuzela , querido ?"
                    Gutmensch ? Na, was denn sonst ?

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Am Ende gewinnt immer die Fifa

                      Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
                      Was bis dahin nicht fertig ist wird mit einem jeitinho gerade gebogen oder...
                      ... was uns egal sein könnte, wenn wir dieses "jeitinho" nicht direkt oder auch indirekt mit unseren teuren Steuergeldern bezahlen müssten.

                      Sicherheit kostet Geld... für Rio... der Rest muss mal auf Sicherheit verzichten...
                      Infrastruktur... kostet auch Geld.... Rio muss saniert werden... der Rest soll warten...
                      Bildung... jetzt sind erst mal Olymia oder irgendwelche Fussballstadien dran... Bildung kommt später... vielleicht...

                      Es ist ja hoffenlich klar, dass für Olypia oder die Fussballweltmeisterschaft nicht mal für ein paar Jahre die Steuereinnahmen erhöht werden können, oder die Kaste der Politiker für ein paar Jahre auf ihre Schmiergelder verzichtet... irgendwie muss dieses ganze Schlamassel ja aus den Haushaltskassen kommen... man muss sich nur mal fragen... WIE???

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.686  
                      Beiträge: 183.482  
                      Mitglieder: 12.480  
                      Aktive Mitglieder: 31
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Sprachstudio Kronshagen.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      327 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 325.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X