.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #21
    AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

    Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
    .... Ich bin es, der diesen Bericht kritisiert und was da gezeigt wird ist ein einziger Witz. Der Zustand der Brasilianischen Gefängnisse ist jedem, der hier wohnt bekannt, die brasilianische "Resozialisierungs"-Politik und ihre Erfolge wohl auch.
    oi Tiradentes,
    ich wohne in Brasilien, aber der Zustand in allen Gefängnissen ist mir nicht bekannt denn ich hatte noch nicht die Gelegenheit eins von innen kennen zu lernen. Bestimmt überwiegen die negativen Aspekte, aber es soll ja auch solch positiven Ausnahmen geben wie in dem Bericht gezeigt.
    Wieso hälst du den beitrag für einen Witz (ich habe ihn inzwischen gesehen)? Versuche doch mal nur diesen Beitrag zu betrachten und klammere mal alle deine Vorurteile gegenüber Brasilien aus. Ist doch Klasse, daß man Häftlingen auf diese Art und Weise ein Resozialisierungsprojekt anbietet. Und in dem Beitrag kam auch rüber, daß 85 % aller Haftentlassenen in Ceára, die sofort nach der Entlassung einen Job beginnen, nicht rückfällig werden. Das ist doch eine traumhafte Erfolgsqouote, die paßt zwar nicht in dein Klischee über Brasiliens Strafvollzug aber sowas sollte man doch nicht verschweigen -doch sicherlich wirst du sie sowieso anzweifeln.
    Gruß valadares

    Kommentar


      #22
      AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

      Oi Gordinho,
      kommt ein wenig spät, dein Kommentar zum Zitat, inzwischen sind wir ja schon ein wenig weiter.
      Es geht hier nicht um den Inhalt bzw. die Tatsachen, die in diesem Muster-Gefängnis gezeigt wurden sondern darum, dass diese Ausnahme nicht den Gefängnis-Alltag in Brasilien darstellt. Das hätte zumindest in einem kleinen Schlenker erwähnt werden müssen. Die Kritik geht also gegen den Filmemacher.

      Wenn du diesen Bericht unter Berücksichtigung deiner Brasilienkentniss für ausgewogen hälst ist das doch ok, ich halt nicht.

      Gegen die Initiative selbst ist nicht zu sagen, wobei die Erfolgsquote von 85 % ist wohl noch nicht belegbar. Das Programm scheint ja erst grade anzulaufen und unser Knabe ist ja noch nicht mal vorzeitig entlassen. Klingt aber gut.

      Also Friede

      Gruß
      Tiradentes

      PS: Man meckert immer über das Programm von RTL und Schwestersendern. Das Problem ist, das diese nur genau das Programm machen, dass der "gebildete und kritische" Fersehzuschauer haben will. Da würde mich so ein Beitrag auch nicht stören oder zu einer Kritik führen. Aber bei ARD und ZDF erwarte ich da einfach mehr, wahrscheinlich inzwischen zu viel.
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar


        #23
        AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

        Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
        Da hatten wir doch schon ...
        http://brasil-web.de/forum/35080-abs...e-janeiro.html
        http://brasil-web.de/forum/32881-bra...ns-visier.html

        Gruß
        Thomas

        Kommentar


          #24
          AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

          Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
          PS: Man meckert immer über das Programm von RTL und Schwestersendern. Das Problem ist, das diese nur genau das Programm machen, dass der "gebildete und kritische" Fersehzuschauer haben will. Da würde mich so ein Beitrag auch nicht stören oder zu einer Kritik führen. Aber bei ARD und ZDF erwarte ich da einfach mehr, wahrscheinlich inzwischen zu viel.
          du zahlst keine GEZ, also einfach mal ... Mario Barth ... und ich als teutonischer Zwangsgebührenzahler darf dir sagen dass zwischen RTL und ARD die Lücke inzwischen fast geschlossen wurde. Komm einfach mal wieder raus aus deinem goldenen Käfig, Manfredo!!!!!

          Kommentar


            #25
            AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

            Mal ernsthaft.... wenn ich den Faden weiterspinnen darf in Richtung sozial, soziale Hilfe, Entwicklungshilfe.... in all den
            Jahrzehnten sind mit Sicherheit Billionen von Dollars in sog. Entwicklungsprojekte (vorbei)geflossen und wenn man die
            Bilder aus der 3. Welt sieht... ein paar Vorzeigeprojekte und der Rest? Die leben immer noch im Elend, Gutmenschen
            opfern sich auf und an der nächsten Ecke werden die Leute umgelegt... und hier lobe ich mir unser deutsches Vaterland,
            nach dem Krieg, noch weniger als "ground zero", Marshallplan, richtig durchgezogen und seit langem wieder Weltspitze
            oder zumindest ganz oben.
            Probleme sind auch keine Lösung

            Kommentar


              #26
              AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

              Ich finde dieses ganze Sozigesülz von der Resozialisierung irgendwelcher Häftlinge oder den Zustand der Gefägnisse in Brasilien vollkommen hypokratisch:

              1.) Erst sollten öffentlichen Schulen und deren Bildungssystem saniert werden.
              2.) Dann das Gesundheitssystem, die öffentlichen Krankenhäuser und die Rettungsdienste
              3.) Dann die Polizei, deren Gehälter, der Zivilschutz und viel mehr Gefägnisse (Vagabundos gibt's genug!)!!!
              4.) Danach die Infrastruktur der Fernstrassen und das Eisenbahnnetz.

              ... und erst dann, erst dann die Haftbedingungen der Knackies, die ja schliesslich nicht unschuldig in' Bau geraten sind (auch wenn der Käsetom jetzt wahrscheinlich wieder mit irgendwelchem Sozigesülz von wegen Chancengleichheit und Unschuldigkeit im Knast und überhaupt die globale Ungerechtigkeit anfängt... und wie schlimm es dort im Knast von Maceió ist bla bla bla!) Und ja, diejenigen, die genügend Qualifikationen haben (qualifizierte Pedreiros, Techniker oder gar Ingenieure), um sich auch erfolgreich im Stadienbau einzusetzen und es aber trotzdem schaffen im Bau zu sitzen, haben es wahrscheinlich so faustdick hinter den Ohren, dass sie sowieso nicht so schnell aus dem Knast kommen sollten... oder glaubt Ihr irgendein Ingenieur sitzt im Knast ein, weil er mal ein Auto geklaut hat?????? Ja und diejenigen, die mal ein Auto geklaut haben (hehe ich hör' schon, das heisst in Brasilien : 'passagem pela policia'... ETC. ETC. ETC...) und deshalb im Knast sitzen werden nicht durch die Mithilfe am Stadienbau resozialisiert... die hauen bei der ersten Gelegenheit ab um weiter zu rauben und morden... in Brasilien werden nur 6% aller Morde aufgeklärt (Radio hora política - notícias da justíça federal)... erst sollte man in die erfolgreiche Investigação investieren, und neue Sicherheitsgefängnisse weit weit weg im Mato Grosso errichten, bevor man an Resozialisierung der jetzigen Häftlinge denkt... man will wahrscheinlich nur deshalb resozialisieren weil neue Gefängnisse zu teuer sind, man lässt lieber die ganzen Asos auf die brasilianische Bevölkerung los (siehe Punkt 3.), und verkauft das im Ausland dann als Resozialisierung + Fussball + Olympia!!!

              Bevor nicht erstmal das nötige Geld in Wichtigeres investiert wird sind mir diese ganzen VAGABUNDOS und deren Necessidades sowas von schnuppe... !!! Lieber neue Hochsischerheitsgefängnisse tief im Mato Gross bauen und die Vagabundos wegsperren bis sie von selbst resozialisiert sind: arbeiten kann man schliesslich auch IM Gefängniss!!!!

              Kommentar


                #27
                AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

                Zitat von frankieb66 Beitrag anzeigen
                Komm einfach mal wieder raus aus deinem goldenen Käfig, Manfredo!!!!!
                Oh nein, ich bleibe lieber in meinem Käfig.
                Ich stamme ja noch aus einer Zeit, da die beiden Staastsender noch Volksbildungsaufgaben hatten und bin mit Tagesschau, Zwischen Rhein und Weser, Weltspiegel, Monitor, Wiso, Auslandsjournal und wie sie alle heißen, Wim Toelke und Rudi Carell groß geworden, Umschalten gab es da nicht, denn die einzigen Alternativen waren damals nur die jeweiligen 3. Programme (Familie Hesselbach, war inzwischen umgezogen). Insofern ist das Staatsfernsehen zu einem großen Teil (außer dem Schulfunk ab 14:00 Uhr) für meine Bildung verantwortlich gewesen.
                Wenn ich die heutigen Programme mit ARD udn ZDF vergleiche, komen die beiden bei der politischen und gesellschaftlichen Bildung und bei kritischen Sendungen immer noch besser weg als die anderen bei denen sowas erst gar nicht stattfindet (kostet ja Geld).
                Das sie auch mit dem Zeitgeist um Quoten mitschwimmen habe ich ja in meinem letzten Satz, den du mit zitiert hast, auch angedeutet. So weltfremd bin ich nun auch nicht.

                Dazu habe ich von 2006 bis 2009 in Deutschland gewohnt und musste das Fernsehprogram mit bezahlen. Gott sei Dank gibt es auch noch Bücher und Straußwirtschaften im Sommer.
                Das Brasilianische Fernsehprogramm reißt mich auch nicht vom Hocker.......aber das ist halt für Brasilianer und damit so, wie das Volk es verdient hat.

                Gruß
                Tiradentes
                Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

                Kommentar


                  #28
                  AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

                  Tiradentes, wohl, wohl. Wenn Du mal weltweit die TV Sender surfst.... alle nach dem gleichen Muster gestrickt,
                  Ausnahme vielleicht Nord-Korea, mein TV Konsum hat sich auf WDR 3 mit den Lokalnachrichten limitiert, mal Heute
                  mal Tagesschau. Jetzt fangen die öffentlich-rechtlichen tatsächlich an zu denken! Zuviele Talkshows mit immer den
                  gleichen Leuten, Floskeln, Infos die kein Mensch braucht. Gottschalk wird abgesetzt und auch bei den privaten TVs
                  rollen Köpfe.... mal sehen ob sich das Niveau steigert. In NRW finden demnächst Wahlen statt... SPD Plakat mit einer
                  Currywurst.... ich wünschte ich wäre ein Vogel Strauß und könnte meinen Kopf in den Sand stecken......
                  Probleme sind auch keine Lösung

                  Kommentar


                    #29
                    AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

                    Zitat von Takeo Beitrag anzeigen
                    ...auch wenn der Käsetom jetzt wahrscheinlich wieder mit irgendwelchem Sozigesülz von wegen Chancengleichheit und Unschuldigkeit im Knast und überhaupt die globale Ungerechtigkeit anfängt...
                    Sozialgesuelzetom waere hoeflicher gewesen...
                    Gruss aus Maceió
                    Thomas

                    Kommentar


                      #30
                      AW: Brasilianische Häftlinge bauen an WM-Stadien mit

                      .
                      Zuletzt geändert von frankieb66; 19.04.2012, 01:05.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X