Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blatter dämpft Brasiliens WM-Hoffnungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blatter dämpft Brasiliens WM-Hoffnungen

    #Ad

    Kommentar



      (sid) FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat eine Vergabe der Weltmeisterschaft 2014 an Brasilien in Frage gestellt. "Es ist noch ein weiter Weg für Brasilien zur Ausrichtung der WM 2014", sagte der Chef des Internationalen Fußball-Verbandes (FIFA) der Zeitung Estado de Sao Paulo. Bislang entspreche kein einziges Stadion in Brasilien dem WM-Qualitätsstandard. Brasilien galt bislang als gesetzter Kandidat für die Ausrichtung des Turniers, das ab der WM 2010 in Südafrika im Rotationsprinzip an die Kontinente vergeben wird. 2014 ist Südamerika an der Reihe.

      Zugleich brachte der FIFA-Chef eine gemeinsame Ausrichtung der WM 2014 durch Argentinien und Chile ins Gespräch. "Warum nicht Argentinien und Chile gemeinsam?", fragte Blatter und verwies auf die hohen Anforderungen des Weltverbandes, die Brasilien bislang überhaupt nicht erfülle. Blatter hatte eigenen Angaben zufolge zuvor die Stadien in Rio de Janeiro, Sao Paulo and Porto Alegre besichtigt.

      Weiter Unterstützung für Brasilien?

      Mit seinem Vorstoß setzt der Schweizer auch die zehn südamerikanischen Fußball-Verbände unter Druck. Die hatten dem brasilianischen Verband bereits zugesagt, ihn als alleinigen Bewerber für die WM 2014 ins Rennen zu schicken und ihn zu unterstützen. "Die WM findet nur in Brasilien statt, wenn die hohen Qualitätsanforderungen erfüllt werden", betonte Blatter. Die Entscheidung über die WM-Vergabe fällt 2008.

      http://de.sports.yahoo.com/14042006/...offnungen.html

    • #2
      Dummer Egomane

      Dieser wirklich dumme Schweizer geht einem so langsam auf die Nerven. Einen Besuch in Südafrika hat er wahrscheinlich versäumt. So wie es nämlich bisher aussieht wird die WM 2010 ein Chaos werden.

      Kommentar


      • #3
        aber er hat recht

        also ich war vor drei wochen in rio und auch bei einem ligaspiel im maracana wo flamengo gegen den stadtrivalen (namen vergessen, ich glaub was mit b) ein spiel ausgetragen hat.maracana is ja beeindruckend und so, aber mal ehrlich...eine massenpanik und da kommt niemand mehr lebend raus. ich glaub kaum das brasil die mittel auftreiben kann um seine stadien zu renovieren...und mal ehrlich...eigentlich wäre die beste lösung komplette neubauten (mal abgesehen vom maracana das kult ist)!

        Kommentar


        • #4
          Es geht noch rund 8 Jahre......

          und in der Hälfte der Zeit hat Brasilien schon ganz andere Sachen gebaut! Schaust du z. B. hier:

          http://beatl.barnard.columbia.edu/ur...s/brasilia.jpg


          Also....immer locker bleiben! Die kriegen das schon hin!

          Kommentar


          • #5
            Brasilien hat meines erachtens Geld genug um die Stadion neu zu bauen, das ist überhaupt kein Problem.

            Wenn Brasilien den Zuschlag bekommt und das sollten sie diesmal auch bekommen, wird das notwendige Geld auch zur Verfügung stehen.

            Brasilien ist ein Land das erst dann was tut, wenn es absolut notwendig wird.

            Es gibt wohl kaum eine bessere Werbung für ein Land als die Ausrichtung einer Fussball-WM und das wird sich Brasilien auch nicht nehmen lassen, egal was Hr. Blatter wiedermal aus langeweile von sich gibt...

            Bis 2014 ist ausreichend Zeit...:cool:

            Bis dann
            Alexander

            Kommentar


            • #6
              Zitat von GLOBELEZA

              "Warum nicht Argentinien und Chile gemeinsam?",
              ... weil die Argentinier die Chilenen genauso hassen wie die Brasilianer die Argentinier!

              (Warum das so ist, das kann natürlich keiner so richtig erklären... schon mal garnicht Blatter!!!)

              Kommentar


              • #7
                ...alles Quatsch.. natürlich WM 2014 in BRASIL

                URL: http://www.volksstimme.de/vsm/sport/.../?em_cnt=77433
                Brasilien Favorit auf WM 2014

                FIFA-Präsident Joseph Blatter befürwortet keine Doppel-Bewerbungen für eine WM.Zürich - Brasilien bleibt vorerst der einzige Kandidat für die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. FIFA-Präsident Joseph Blatter widersprach Meldungen, wonach er eine gemeinsame Bewerbung von Argentinien und Chile für das Turnier in acht Jahren befürworte.

                "Es bleibt dabei, dass Doppel-Kandidaturen keine Chance haben, wenn es eine konkurrenzfähige Einzelbewerbung gibt", sagte der Schweizer in Zürich. Blatter war in der brasilianischen Zeitung "O Estado de Sao Paulo" zitiert worden, dass das Land des fünffachen Weltmeisters nicht bereit für eine WM-Ausrichtung sein könne, und dass Argentinien und Chile für eine Kandidatur bereitstünden. Dies habe er jedoch nie behauptet, versicherte Blatter.


                Sollte Brasilien die Kriterien für die Vergabe tatsächlich nicht erfüllen können - wofür es keine Anzeichen gebe, da nicht einmal das Bewerbungsprocedere eröffnet worden sei - stünde ein Ausweichen auf einen anderen Kontinent zur Debatte. Ab der WM 2010 in Südafrika werden die Turniere im Rotationsverfahren an die Kontinentalverbände vergeben.

                Nach den Erfahrungen bei der WM 2002 in Japan und Südkorea hatte Blatter weitere Doppel-Kandidaturen ausgeschlossen. Bei der Vergabe der WM 2010 war am Vorabend der Entscheidung die Bewerbung von Libyen und Tunesien von der FIFA zurückgewiesen worden.
                Gruss brasilmen Thomas
                www.brasilmen.de

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Brasilien Forum Statistiken

                Einklappen


                Hallo Gast,
                Du hast Fragen?
                Wir haben die Antworten!
                >> Registrieren <<
                und mitmachen.

                Themen: 24.683  
                Beiträge: 183.535  
                Mitglieder: 12.479  
                Aktive Mitglieder: 29
                Willkommen an unser neuestes Mitglied, valjko.

                P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                Online-Benutzer

                Einklappen

                278 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 276.

                Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                nach Oben
                Lädt...
                X