Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo miteinander,

      ich bin ab November bis 3. Februar in Sao Paulo aufgrund eines Praktikums.
      Nun bin ich dabei, schon im Internet ein wenig Überblick über die Wohnsituation in SP zu bekommen, was mir überhaupt nicht gelingt...

      Mein Arbeitgeber liegt im Stadtviertel St.Amaro/Chácara St. Antonio, nahe der Marginal Pinheiros (bei Google Maps Brasil zu finden unter "Keseberg Rua Alexandre Dumas, 2220").
      Ich würde sehr gerne in eine WG ziehen und habe daher zunächst mal die cidade universitária als potentiellen Wohnort in Betracht gezogen. Aber ich habe keine Ahnung, wie man die Dimensionen in SP beurteilen muss.

      Wie lange muss ich einplanen, um von der cidade universitária zur Chácara St. Antonio u fahren? ich glaub, es gibt da ja eine gute metro-verbindung.

      wie riskant sollte man die Situation einschätzen abends mit den Verkehrsmitteln (v.a. Metro) zwischen den Stadtteilen unterwegs zu sein (sagen wir mal bis 21h)?

      Ist es denn auch realistisch im Business Viertel (wie mir gesagt wurde) eine WG zu finden? Oder auch 'anständige' Apartments deren Preise im Rahmen des (Studenten-)bezahlbaren liegen.

      Mit welchen Mietpreisen muss ich mind. rechnen für ein WG-Zimmer oder Apartment/kitchenet in diesen Gegenden?


      Man sieht, ich bin nicht gut mit Sao Paulo-Kenntnissen ausgestattet. Ich freue mich daher über jeden Tip, wie und wo ich die Wohnungssuche anfangen sollte (bin anfang oktober dann auch zur suche vor Ort) und was man beachten sollte.

      Lieben Dank für eure Hilfe.

    • #2
      AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

      Hallo Olivia,
      ich habe 2003/2004 ganz in der Nähe Deines Arbeitgebers gewohnt (ca. 1-2 km Luftlinie), ebenfalls Sto. Amaro/Alto da Boa Vista. Das ist eine sehr schöne Wohngegend, insgesamt ruhig, mit netten kleinen Lokalen und Restaurants, auch por quilo, also billig. Wohnungen gibt es in Sao Paulo wie Sand am Meer(also nicht vermietete...), die Frage ist immer, ob das eigene Budget die Miete zulässt oder nicht. Ich habe in einem möblierten Appartement gewohnt, ca. 55 qm, Kosten etwa 400 € pro Monat. Es gibt aber sicher auch noch billigere. Allerdings braucht man eine CPF, um eine Wohnung zu mieten und ein Bankkonto zu eröffnen.
      WGs gibt es in der cidade universitária sicher genug, es ist allerdings relativ weit entfernt. Eine Freundin von mir, die in Sto.Amaro wohnte und an der USP studierte, plante ca. 1,5 bis 2 Stunden Fahrweg mit Bus/Metro ein.
      Wenn Du im Oktober in SP bist, dann kannst Du ja in der Uni mal schauen,
      sonst kann ich Dir die Telefonnummer einer deutschen Maklerin geben, deren Büro übrigens auch in Chacara St.Antonio ist. Maklergebühren zahlen in SP immer die Vermieter, es kostet Dich also nichts.
      Ich möchte aber keine Telefonnummer hier ins Forum stellen, also mail mich doch einfach an: wweissthomas@aol.com

      Gruß
      Thomas

      Kommentar


      • #3
        AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

        die dimensionen aus deutschland kannst du vergesen. die stadt ist riesig! der grossraum beherbergt 20mio die stadt über 10mio. aber das weisst du sicher schon.
        in google earth gibt es die wegbeschreibungs-funktion. 4-5km zu fuss daueren etwa 1 stunde.

        es ist so. die metro ist sicher. aber wie sicher ist es vor der station? das ist die frage! zieh erstmal in die cidade universitária. wenn du ein zimmer bekommen kannst nimm es! keine ahnung wieviel geld du hast. lass es mal 600euro/monat sein.
        Chácara St. Antonio ist teur.
        sowieso ist die ganze gegend dort sehr teuer.
        republica (wg) kannst du wie an jeder uni an den wänden finden. einfach hin gehen und suchen. das usp gelände ist zimlich gross. also bequeme schuhe anziehen.
        aber in der uni fährt ein bus. aber wie überal in sao paulo muss man im öffentlichen raum aufpassen....also pass auf! auch auf dem usp-gelände.

        habe nie in einer republica gewohnt habe mir aber von meiner frau sagen lasen etwa 200R$.

        nochmal mit republica ist eine wg gemeint und nicht der stadtteil. zieh lieber nicht in den stadtteil republica.

        imoveis sao paulo - Pesquisa Google

        hier ein link mit seiten. es gab hier schonmal einen ähnlichen beitrag.


        http://brasil-web.de/forum/25407-leben-sao-paulo.html
        hier gab es das thema schonmal! dort habe ich ein paar links hinterlassen!
        sigpic
        <---AQUI TEM UM BANDO DE LOUCO--->

        Kommentar


        • #4
          AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

          Hallo Olivia,

          ich wohne seit zwei Monaten in Sao Paulo und studiere an der USP. Als erstes: in der Cidade Universitaria kann man nicht wohnen. (Außer man hat eine "Studenten-Sozial-Wohnung"). Das ist nur der Campus mit den ganzen Fakultäten. Wohnungsanzeigen kann man dort nur an den Bushaltestellen finden. Man kann in der Nähe der Uni wohnen, in Butanta. Aber die Uni hat uns ausländischen Studenten davon abgeraten.
          Man darf auch die Entfernungen nicht unterschätzen. Ich wohne in Moema und brauche mit dem Bus eine Stunde zur Uni, mit umsteigen. Das ist schon ziemlich nervig. Auch die Metro ist nicht besonders weitläufig. Also, so weit es geht, nah an dem Ort wohnen wo man am meisten ist (also Arbeit, Uni etc.).
          Ich fande es ziemlich schwierig eine möblierte Wohnung zu finden. Ich wohne mit einer anderen Austauschstundetin zusammen und wir haben die Wohnung über einen Markler gefunden. WG-Zimmer bekommt man eigentlich nur über Beziehungen.
          Falls du noch Fragen hast, melde dich!
          Viele Grüße
          Viktoria

          Kommentar


          • #5
            Re: AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

            Zitat von Vicky Beitrag anzeigen
            Ich fande es ziemlich schwierig eine möblierte Wohnung zu finden. Ich wohne mit einer anderen Austauschstundetin zusammen und wir haben die Wohnung über einen Markler gefunden.
            Interessant!
            Wie habt Ihr die Sache mit dem Bürgen (Fiador) gelöst, den man ja normlerweise braucht bei Mietverträgen, bzw. vieviel Kaution musstest Ihr beim Markler hinterlegen?

            Kommentar


            • #6
              AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

              Wir wohnen in einem Flat und brauchten keinen Bürgen. Hinterlegte Kaution war glaube ich eine Monatsmiete.

              Kommentar


              • #7
                Re: AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

                Zitat von Copa Brasil 2014 Beitrag anzeigen
                Interessant!
                Wie habt Ihr die Sache mit dem Bürgen (Fiador) gelöst, den man ja normlerweise braucht bei Mietverträgen, bzw. vieviel Kaution musstest Ihr beim Markler hinterlegen?



                Hallo Copa

                Das wird heute über eine "Versicherung" gelöst. Du wirst von dem Makler verpflichtet einen "Titulo de Capitalização " zu erwerben, der dann, natürlich verzinst, als Sicherheit dient.
                Wird dann, wenn das Mietverhältnis ausläuft und keine offenen Rechnungen oder Reparaturen anstehen, verursacht durch den Mieter ,in Bargeld umgewandelt und dem Mieter in die Hand gedrückt.

                abraço James


                Kommentar


                • #8
                  AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

                  Vielen Dank für eure Antworten. Das hat mir weitergeholfen.

                  ich habe ein angebot erhalten im Jardim Marajoara. In google maps erscheint es mir noch südlicher und ein ganzes stück entfernt. es wurde mir jedoch gesagt, es sei nicht sehr weit von Sto Amaro entfernt!? Was haltet ihr davon?

                  naja, ich werde auf jeden fALL Ende Oktober in vor ORt suchen, so dass ich gleich einen Eindruck bekomme. Ich hoffe ich werde etwas nettes um 300€ finden, was nah an der FIrma liegt.

                  Liebe Grüße

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

                    Falls Du keinen eigenen PKW zur Verfügung hast, schau wie die Busverbindungen sind. Wenn Du nämlich mit dem Bus über Av. Santo Amaro und die Marginal Pinheiros zur Arbeit musst bist Du eine Ewigkeit unterwegs.
                    Die Gegend wo Dein Arbeitgeber sich befindet ist nicht übel und es wird nicht leicht sein etwas "nettes" für 300 Euro zu finden. Ist die Firma nicht bereit ein vernünftiges Flat in der Nähe für 3 Monate zu bezahlen?
                    KCCO

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Sao Paulo - wie die Wohnungssuche angehen?

                      habe ich leider nicht. (pkw)
                      und die firma zahlt mir monatlich 800RS, daher die Kalkulation mit 300€. sollte es in der gegend jedoch soviel teurer sein, würde ich natürlich auch mehr in kauf nehmen, statt ewig zur/von der arbeit unterwegs zu sein.
                      mit welchen preisen muss ich in der gegend denn rechnen??

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.735  
                      Beiträge: 183.814  
                      Mitglieder: 12.520  
                      Aktive Mitglieder: 37
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Albert Koperek.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      303 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 302.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X