Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Buchverkauf " "Ein Brasilianer in Berlin" von Joao Ubaldo Ribeiro

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Buchverkauf " "Ein Brasilianer in Berlin" von Joao Ubaldo Ribeiro

    #Ad

    Kommentar

      DIE EXOTEN VON BERLIN
      Joao Ubaldo Ribeiros Notizen: ein brasilianischer Schriftsteller in der deutschen Hauptstadt

      Von Georg Sütterlin


      In den 15 Monaten seines Aufenthalts als Gast des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Berlin kam der brasilianische Schriftsteller Joao Ubaldo Ribeiro, 53 ("Brasilien, Brasilien"), in Kontakt mit den Eingeborenen. Deren Sitten erschienen ihm bisweilen doch ziemlich eigenartig, und Ribeiro entwickelte allmählich einen fast ethnologischen Blick für die Berliner Exotismen. In einer Reihe von Kolumnen, die 1990/91 in der Frankfurter Rundschau erschienen sind und jetzt unter dem Titel "Ein Brasilianer in Berlin" als Buch vorliegen, berichtet Ribeiro über seine Erlebnisse: Fazit: "Sie verstehen nicht, was ich meine, und sehen nicht, was ich sehe."

      Der Killerinstinkt der brasilianischen Autofahrer etwa verblaßt neben der Gefährlichkeit von Berlins Radfahrern, die ihre Rücksichtslosigkeit aus dem Bewußtsein schöpfen, zur ökologischen Avantgarde zu gehören. Dem Schriftsteller sticht der höchst sonderbare Brauch von Dichterlesungen ins Auge, zu denen man in Brasilien das Publikum nur "mit vorgehaltenem Maschinengewehr" brächte. Es scheint Ribeiro ausgeschlossen, daß Literaturliebhaber sich einem solchen Ritual aus freien Stücken unterziehen. Er vermutet, daß sie dafür bezahlt werden.

      Ribeiro ist im allgemeinen milde und versöhnlich. Etwas schärfer wird er, wenn er als Repräsentant seines Landes vereinnahmt wird. Daß er als Brasilianer von Indios und vom Regenwald wenig weiß, wird vom unheimlich gut informierten deutschen Publikum empört registriert oder geflissentlich übergangen. Was man vom Gast verlangt, ist ohnehin nur die Bestätigung dessen, was man selbst schon weiß. Wenn auch nicht jeder dieser Texte gleichermaßen zugespitzt und treffsicher ist, amüsant und instruktiv sind Ribeiros Notate einer vergleichenden Anthropologie allemal.

      Buch gut erhalten für 3,- € plus 2,- € Versand
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von Surfistas; 12.07.2012, 07:14.

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Brasilien Forum Statistiken

    Einklappen


    Hallo Gast,
    Du hast Fragen?
    Wir haben die Antworten!
    >> Registrieren <<
    und mitmachen.

    Themen: 24.775  
    Beiträge: 184.010  
    Mitglieder: 12.551  
    Aktive Mitglieder: 37
    Willkommen an unser neuestes Mitglied, manuel_bra.

    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

    Online-Benutzer

    Einklappen

    313 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 313.

    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

    Lädt...
    X