Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage wegen Heiratsvisum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage wegen Heiratsvisum

    #Ad

    Kommentar

      Ich möchte meine Brasilianische Freundin in Deutschland, ich bin deutscher, Heiraten.

      Es soll über das Heiratsvisum laufen, aber ich habe keine ahnung welche Papiere ich benötige noch an welche Stelle ich mich wenden sollte...

      Bitte helft mir mit Informationen.

      Danke!

    • #2
      Da wendest Du Dich in erster Linie an die Ausländerbehörde udn das Standesamt an Deinem Wohnort sowie hier und hier gibt´s mehr als genug Infos !

      Kommentar


      • #3
        Für die Beantragung des Heiratsvisums nehme Verbindung mit dem für deine zukünftige Frau zuständigen Konsulat in Brasilien auf. Dort wird dir mitgeteilt, welche Unterlagen von deiner Frau zur Beantragung benötigt werden.

        Bom dia

        bobinho

        Kommentar


        • #4
          Hallo Kurt,
          ich bin in der gleichen Situation wie Du und meine Verlobte ist grade in diesem Moment beim Standesamt in Rio um Ihre Dokumente zu besorgen.
          Also, sie benötigt folgendes:

          1.) certidao de nascimento
          2.) certidao de solteiro
          3.) atestado de vida e residencia

          diese Sachen bekommt sie in Brasilien beim Standesamt. Für das atestado de vida e residencia muß sie zwei Zeugen mitnehmen die bestätigen können wo sie lwbt.

          Da hier in Deutschland ein Ehefähigkeitszeugnis gefordert wird, das in Brasilien aber nicht existiert und da Deine Freundin sich in Brasilien befindet aber Ihr eigentlich beide beim Standesamt aufkreuzen müsst um alles zu regeln gibt es ein Dokument, daß Du ihr zuschicken musst. Das Dokument gibts nur auf Deutsch. Sollte deine Freundin kein Deutsch sprechen, muß sie damit zur Botschaft und das dort zusammen mit jemandem ausfüllen. Ausserdem muß sie dort Ihren Reisepass kopieren lassen und zwar jede einzelne Seite, auch die leeren Seiten. Danach muß sie alle Ihre Dokumente bei der Botschaft zertifizieren lassen. Dann schickt sie sie Dir zurück und Du musst sie dann hier von einem Dolmetscher, der allerdings vom Deutschen Gericht zugelassen sein muß, übersetzen lassen. Dann ab damit zum Standesamt. Die schicken dann die ganzen Unterlagen zum Oberlandesgericht nach Düsseldorf. Die Bearbeitungszeit dort beträgt 4-6 Wochen und dann erhältst Du Bescheid ob alles genehmigt ist und kannst endlich einen Termin für die Hochzeit machen Mein erster Gedanke:"Puta que pariu!!! " Aber eigentlich klingt alles komplizierter als es ist. Ich wünsch Dir alles Gute und hoff, daß meine Info´s richtig waren. Ansonsten soll mich bitte jemand korrigieren
          Beste Grüsse

          Tom

          Kommentar


          • #5
            @Tom

            Alle deine Angaben sind soweit richtig, aber trotzdem wuerde ich etwas anders machen. Als ich meine damalige Verlobte geheiratet habe, da haben wir alle brasilianischen Dokumente in Brasilien, von einem (Liste ist in der deutschen Botschaft oder im Internet auf deren Seite erhaeltlich) vereidigten Uebersetzer, uebersetzen lassen. Danach haben wir uns von der deutschen Botschaft eine Bescheinigungl geben lassen, das der Uebersetzer von der Botschaft anerkannt ist (das ist wichtig, sonst ist alles wertlos).

            Der Vorteil ist hier ganz klar der Preis. Die Uebersetzungen kosten weniger als die Haelfte vom Preis in Deutschland.

            Gruesse

            Twofrogs

            Kommentar


            • #6
              Zitat von Tommy1977
              ...
              Da hier in Deutschland ein Ehefähigkeitszeugnis gefordert wird, das in Brasilien aber nicht existiert...
              Seit wann existieren keine Ehefähigkeitszeugnisse in Brasilien ?

              Nur zur Info, das in deut. zur Heirat geforderte Ehefähigkeitszeugnis der Standesämter kann auf Antrag auch abgelehnt werden.

              B.F.

              Kommentar


              • #7
                Zitat von Bola de Fogo
                Seit wann existieren keine Ehefähigkeitszeugnisse in Brasilien ?
                Es existieren wirklich keine Ehefähigkeitszeugnisse in Brasilien. Deshalb müssen die Unterlagen ja in Deutschland zum zuständigen OLG.
                Hier ein paar Informationen von der Seite des OLG Stuttgart:



                Das Verfahren auf Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses nach § 1309 Abs. 2
                Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

                Nach der gesetzlichen Regelung in § 1309 Abs. 1 BGB muss ein ausländischer Staatsbürger, der in Deutschland heiraten will, im Grundsatz ein so genanntes Ehefähigkeitszeugnis seines Heimatstaates vorlegen, mit dem bescheinigt wird, dass nach dem Recht dieses Staates kein Hindernis für eine Eheschließung besteht.

                Es gibt Länder, die solche Ehefähigkeitszeugnisse nicht oder nur eingeschränkt ausstellen.
                In solchen Fällen kann deshalb der Präsident des Oberlandesgerichts von der Pflicht zur Vorlage eines solchen Ehefähigkeitszeugnisses nach § 1309 Abs. 2 BGB unter bestimmten Voraussetzungen befreien, die je nach Heimatstaat verschieden sind.
                Dieses Verfahren nennt sich
                "Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses".



                Für Brasilien sieht das dann wie folgt aus:

                Länderinfo Brasilien

                Grüße

                Twofrogs

                Kommentar


                • #8
                  Zitat von twofrogs
                  Es existieren wirklich keine Ehefähigkeitszeugnisse in Brasilien.

                  Twofrogs
                  ich denke du meinst die ledigkeitsbescheinigung; aus der hervorgeht, dass deine frau in brasiland nicht verheiratet ist.
                  tirar em seu cartório ( certidão de solteiro)
                  =Ledigkeitsurkunde(bescheinigung)

                  Kommentar


                  • #9
                    Und diese "Ledigkeitsbescheinigung" ist eben kein "Ehefähigkeitszeugniss".


                    Der Unterschied ist ganz einfach. Das deutsche Ehefähigkeitszeugniss sagt aus, das man in Deutschland nicht verheiratet ist.

                    Die brasilianische Ledigkeitsbescheinigung sagt das aber nicht so. Dort steht nur, das man bei dem Notarbüro, wo man die Bescheinigung ausfertigen lässt, nicht als verheiratet registriert ist. Da Brasilien aber nun tausende solcher Notarbüros hat, und kein zentrales Personenstandsregister, ist die Aussagekraft einer solchen Bescheinigung gleich null. Ich kann sogar in der selben Stadt, nur halt eben bei einem anderen Notar, geheiratet haben, und dort registriert sein. Trotzdem würde ich überall, nur nicht bei den Notar wo ich wirklich meine Heirat registriert habe, eine Ledigkeitsbescheinigung bekommen.Die einzige "Sicherheit" für die deutschen Behörden bieten die zwei Zeugen die für die Ledigkeitsbescheinigung benötigt werden.

                    Grüße

                    Twofrogs

                    Kommentar


                    • #10
                      Hallo,

                      steh vor dem gleichen Prozedere in Sachen Heirat.

                      Laut Auskunft meines zuständigen Standesamt gibt es in Brasilien kein Ehefähigkeitszeugnis und da es bei uns benötigt wird stellt das Standesamt einen Antrag auf Befreiung des Ehefähigkeitzeugnis, beim zust. Oberlandesgericht, was ca.4-6 Wochen dauert........stimmt also wie oben schon beschrieben.

                      Jetzt aber meine Frage dazu:

                      Braucht man dann trotzdem für die Heirat in Deutschland, die Bras. Ledigkeitsbescheinung ( certidão de solteiro) ,
                      wenn ja wofür oder ist es einfach besser dieses vorsorglich zu besorgen?

                      Viele Grüße skydiver

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.693  
                      Beiträge: 183.539  
                      Mitglieder: 12.485  
                      Aktive Mitglieder: 35
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, KarimK.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      193 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 190.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X