Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brasilianerin "legalisieren"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brasilianerin "legalisieren"

    #Ad

    Kommentar

      Moin,

      auch wenn das Thema hier in unterschiedlichen Varianten diskuttiert wurde.

      Meine Bekannte ist über Spanien nach Deutschland eingereist und seit dem 25 Juni ist die 90 Tage-Frist vorbei. Gern würde ich ihr helfen.

      Kann ich für sie eine Verpflichtungserklärung abgeben und sie dann in DK heiraten?

      Kann sie für einige Tage (zwei Tage) nach Nicht-Schengen-Europa zb. Kroatien ausreisen, dann mit neuem Stempel einreisen und weitere 90 Tage bleiben?

      Wäre es nicht das einfachste, sie geht nach Spanien, sucht sich einen Job und erhält somit einen legalen Aufenthaltstitel?
      Bremen-die Metropole im Nordwesten.

    • #2
      Zitat von Hevele Beitrag anzeigen
      Moin,
      ....Meine Bekannte ist über Spanien nach Deutschland eingereist und seit dem 25 Juni ist die 90 Tage-Frist vorbei. Gern würde ich ihr helfen.
      Kann ich für sie eine Verpflichtungserklärung abgeben und sie dann in DK heiraten?
      Kann sie für einige Tage (zwei Tage) nach Nicht-Schengen-Europa zb. Kroatien ausreisen, dann mit neuem Stempel einreisen und weitere 90 Tage bleiben?
      Wäre es nicht das einfachste, sie geht nach Spanien, sucht sich einen Job und erhält somit einen legalen Aufenthaltstitel?
      Mit dem Überschreiten der 90 Tage Frist liegt bereits eine Straftat vor. Und zwar für ganz Schengen. Sie muss also so schnell wie möglich aus Schengen ausreisen und dann hoffen, dass die Polizei- oder Grenzschutzbeamten froh sind, dass sie geht und nicht noch ein offizielles Verfahren mit Abschiebung usw. einreicht. Dann erhielte sie eine zeitlich befristete Einreisesperre. Wenn Du nun eine Verpflichtungserklärung unterschreibst, dann übernimmst Du auch die Kosten für die Abschiebung....
      Das alles hat also mit Heiraten in Dänemark, Urlaub in Kroatien oder Arbeiten in Spanien überhaupt nichts zu tun. Wie kommst Du eigentlich auf die Idee, dass eine Brasilianerin durch eine Arbeit in dem EU-Land Spanien zu einem legalen Aufenthaltstitel käme? An welchem Stammtisch hast Du denn das aufgeschnappt?
      Erstens würde sie als Brasilianerin nur eine Arbeit machen dürfen, für die es keinen qualifizierten EU-Bürger gibt und zweitens wäre dann ihr Titel an diese Arbeit gebunden.
      Severino

      paz e amor

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Brasilien Forum Statistiken

      Einklappen


      Hallo Gast,
      Du hast Fragen?
      Wir haben die Antworten!
      >> Registrieren <<
      und mitmachen.

      Themen: 24.774  
      Beiträge: 184.007  
      Mitglieder: 12.550  
      Aktive Mitglieder: 37
      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Patrizia@mettnerhof.de.

      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

      Online-Benutzer

      Einklappen

      415 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 415.

      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      Lädt...
      X