Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Asylrecht in Brasil, wer kennt sich aus?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asylrecht in Brasil, wer kennt sich aus?

    #Ad

    Kommentar

      Eine befreundete Familie aus Armenien ist nach 9 Jahren in Deutschland abgeschoben worden. Alle Rechtsmittel sind ausgeschöpft. Jetzt sind sie seit zwei Monaten wieder in Armenien u. wollen unbedingt weg aus diesem Land. Gerne würden sie nach Brasilien gehen. Ich weiß das sie in Brasilien Asyl beantragen können. Was ich vergeblich versucht habe, ist jemanden zu finden, der sich mit brasilianischem Asylrecht u. dessen praktischer Anwendung durch die brasilianischen Behörden auskennt u. mir dazu Tipps o. Hinweise geben kann. Deutschsprachig scheint es so jemanden nicht zu geben, was ja irgendwie auch verständlich ist. Denn bevor ich die Familie zur brasilianischen Botschaft schicke mit dem Tipp "Stellt doch mal einen Asylantrag", möchte ich gerne wissen wie Leute da reagieren. Gibt es reale Chancen oder lachen die sich tot? Außerdem, was wollen die hören, was ist asylwürdig, welchen Fehler kann man vermeiden? Last not least ist da die Frage: Beantragen sie doch lieber erst einmal ein Touristenvisum u. versuchen im Land den Status zu legalisieren? Kann mir jemand dazu etwas hilfreiches mitteilen?? Gibt doch bestimmt auch in Brasilien so was wie ein Flüchtlingswerk, oder ähnliches?? Irgendwelche Leute müssen da ja Bescheid wissen!

    • #2
      Zitat von Luzmarie Beitrag anzeigen
      Jetzt sind sie seit zwei Monaten wieder in Armenien u. wollen unbedingt weg aus diesem Land. Gerne würden sie nach Brasilien gehen.
      oi Luzmarie,

      "Unter der Bezeichnung Asyl versteht man...Schutz vor Gefahr und Verfolgung."
      (Wikipedia).

      wenn nun der deutsche staat nach 9-jaehriger pruefung fuer deine freunde gefahr und verfolgung im staat armenien verneint hat, dann ist davon auszugehen, dass gefahr und verfolgung in armenien nicht droht.

      das klingt ja auch in deiner schilderung an, wenn du nur sagst, dass sie weg "wollen".

      drohen aber in armenien weder gefahr noch verfolgung, dann kann doch der brasilianische staat das nicht genau gegenteilig beurteilen.

      konkret: wenn du die leute zur brasilianischen botschaft schickst, dann muessen sie dort sagen, dass in deutschland asyl nicht gewaehrt wurde, weil die voraussetzungen nicht vorlagen.

      und dann wird man den leuten auch in der botschaft keine hoffnung machen (koennen), dass brasilien das genau umgekehrt sehen koennte.

      luegen deine freunde demgegenueber bei der botschaft, dann ist davon auszugehen, dass das schnellstens auffliegt, schon deshalb, weil ja aus dem lebenslauf ersichtlich ist, dass sie 9 jahre in deutschland waren und dann nach armenien kamen (wo sie gar nicht hin wollten).

      also: ich sehe da keine erfolgsaussichten.

      gruesse


      max
      gruesse

      max

      Kommentar


      • #3
        Zitat von Luzmarie Beitrag anzeigen
        Eine befreundete Familie aus Armenien ist nach 9 Jahren in Deutschland abgeschoben worden. Alle Rechtsmittel sind ausgeschöpft. Jetzt sind sie seit zwei Monaten wieder in Armenien u. wollen unbedingt weg aus diesem Land. Gerne würden sie nach Brasilien gehen. Ich weiß das sie in Brasilien Asyl beantragen können. Was ich vergeblich versucht habe, ist jemanden zu finden, der sich mit brasilianischem Asylrecht u. dessen praktischer Anwendung durch die brasilianischen Behörden auskennt u. mir dazu Tipps o. Hinweise geben kann. Deutschsprachig scheint es so jemanden nicht zu geben, was ja irgendwie auch verständlich ist. Denn bevor ich die Familie zur brasilianischen Botschaft schicke mit dem Tipp "Stellt doch mal einen Asylantrag", möchte ich gerne wissen wie Leute da reagieren. Gibt es reale Chancen oder lachen die sich tot? Außerdem, was wollen die hören, was ist asylwürdig, welchen Fehler kann man vermeiden? Last not least ist da die Frage: Beantragen sie doch lieber erst einmal ein Touristenvisum u. versuchen im Land den Status zu legalisieren? Kann mir jemand dazu etwas hilfreiches mitteilen?? Gibt doch bestimmt auch in Brasilien so was wie ein Flüchtlingswerk, oder ähnliches?? Irgendwelche Leute müssen da ja Bescheid wissen!


        Amigo


        kein Land auf der Welt will/möchte "Wirtschaftsflüchtige" und nicht anderes ist Deine "Familie". Ich sehe da überhaupt keine Chance in Brasilien.

        Kommentar


        • #4
          Vielleicht hilfen Dir diese Seiten weiter:

          Informationsverbund Asyl


          - Schreibe denen doch einfach eine email.

          The REFUGEE LAW READER

          Kommentar


          • #5
            Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
            wenn nun der deutsche staat nach 9-jaehriger pruefung fuer deine freunde gefahr und verfolgung im staat armenien verneint hat, dann ist davon auszugehen, dass gefahr und verfolgung in armenien nicht droht.
            Ruelps. Beantwortet das die Frage?
            Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
            drohen aber in armenien weder gefahr noch verfolgung, dann kann doch der brasilianische staat das nicht genau gegenteilig beurteilen.
            Du bist Jurist und kennst Dich mit der brasilianischen Rechtssprechung aus?
            Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
            konkret: wenn du die leute zur brasilianischen botschaft schickst, dann muessen sie dort sagen, dass in deutschland asyl nicht gewaehrt wurde, weil die voraussetzungen nicht vorlagen.
            Warum sollten sie das dort sagen muessen? ...
            Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
            luegen deine freunde demgegenueber bei der botschaft, dann ist davon auszugehen, dass das schnellstens auffliegt, schon deshalb,
            Mindestens!
            Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
            also: ich sehe da keine erfolgsaussichten.
            Wundert mich nicht. So, nun mal zum Thema: Warum sollten, wenn der Verkehr fuer Kapital und Waren frei sein soll (was ich befuerworte) nicht auch der Verkehr fuer Personen frei sein? Das es sich bei der armenischen Familie um Sozialschmarozer handelt ist nicht anzunehmen, solche wuerden sicherlich nicht nach Brasilien auswandern wollen. Moeglichkeiten, legale, illegale, semi-legale gibt es immer. Fuer Brasilien gibt es sicher einge semi-legale Loesungen. Heiraten waere sicherlich eine davon. Ansonsten, wer die Voraussetzungen erfuellt kann derzeit kostenlos die US Green Card Lotterie spielen: Electronic Diversity Visa Lottery USA ist doch auch nicht schlecht. BTW, meine Frisöse kommt aus Armenien. Die hat Moepse das ist nicht mehr Christlich! Gruss Yens
            Zuletzt geändert von Yenz; 17.10.2007, 18:02. Grund: nur eine kleine Änderung ;-)

            Kommentar


            • #6
              Falls nicht bekannt-selbst die beiden kubanischen Boxer die in Brasilien nach den Pan-Spielen im Land blieben hat man auf dem kurzen Dienstweg wieder nach Kuba geschickt.

              Kommentar


              • #7
                Asylrecht in Brasil

                Ich wollte genau die Frage, ob meine Freunde Asylgründe haben gar nicht diskutieren, ich wollte wissen wie der brasilianische Staat damit umgeht. Aber trotzdem ein paar Sätze zu meinen Freunden. Sie gehören einer religiösen Minderheit an. Sie sin Yeziden. Dadurch unterliegen sie zwar keiner offiziellen staatlichen Verfolgung (deshalb in Deutschland kein Asylgrund), werden aber dennoch von christlichen Armeniern geschnitten. Der Vater ist vor der Flucht mehrfach von Schlägertrupps beim Viehüten auf der Weide verprügelt worden. Während ihres Deutschlandaufenthaltes ist ein Cousin zu Tode geprügelt worden, die (bekannten Täter wurden nicht zur Rechenschaft gezogen. Aus Protest (u. Verzweiflung) hat sich die Frau des Cousins mit zwei ihrer Kinder in Yrevan öffentlich verbrannt. Der Fall ist dokumentiert. In den zwei Monaten seitdem sie wieder in Armenien sind, ist der älteste 'Sohn (17 Jahre) auf der Weide von Unbekannten angegriffen u. mit einem Messer verletzt worden.

                Laut der UNHCR gilt als Asylgrund die begründete "Furcht vor Verfolgung". Jetzt kann man lange diskutieren wann diese Umstände gegeben sind. Genau das wollte ich nicht machen. In Deutschland jedenfalls sind sie sehr streng, Man kann fast sagen Flüchtlingsschutz bedeutet, der Staat schützt sich vor Flüchtlingen. Ich möchte einfach nur wissen, wie dass in Brasilien gehandhabt wird. Außerdem erwartet meine Freunde sicher in Brasilien kein Sozialstaat mit großzügigen Leistungen. Dort werden sie sich durchschlagen müssen. Das einzige worauf sie zählen können ist private Hilfe von einer großen Ünterstützergruppe hier in Deutschland. Sie sind hier nämlich äußerst beliebt, weil sie extrem gut integriert waren.

                Kommentar


                • #8
                  Luzmarie, das willst Du doch Deinen Bekannten nicht wirklich antun? Brasilien ist eines der unsozialsten, fremdenfeindlichsten und diskriminierensten Völker die ich kenne. Natürlich alles versteckt. Jedenfalls bin ich zu 100% sicher, dass es ihnen als religiöse Minderheit in Brasilien genauso ergehen wird, wie in Armenien. Sorry, Du hast keine Ahnung von Brasilien, sonst würdest Du Deine Frage gar nicht gestellt haben.
                  Ist nicht persönlich gemeint. Ich schreibe nur, wie ich das beurteile.
                  Severino

                  paz e amor

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von Luzmarie Beitrag anzeigen
                    Irgendwelche Leute müssen da ja Bescheid wissen!
                    Probier's mal hier:
                    Migrante
                    Acnur
                    Gesetztexte sind z.B enthalten im lei 6.815 (Ausländergesetz) oder im lei 9474/97 (Durchführungsbestimmungen zum Asylverfahren).
                    Die Entscheidung wird getroffen vom CONARE (Abteilung des Justizministeriums), auf deren HP steht auch Einiges zum Verfahren.

                    Zu klären wäre auch, ob die Asylbewerber überhaupt ein Visum (gleich welcher Art) für Brasilien erhalten, Armenien zählt laut bras. Bundespolizei zu den visumpflichtigen Ländern auch für Touristen.

                    Kommentar


                    • #10
                      Zitat von Luzmarie Beitrag anzeigen
                      Laut der UNHCR gilt als Asylgrund die begründete "Furcht vor Verfolgung".
                      Naja die UN halt. Sollte man eh austreten aus diesem Laden. Dann wuerden sie uns vermutlich ZWEI Sitze im Sicherheitsrat anbieten

                      Doch zurueck zum Thema:

                      * Also, Pruefen welche Familienmitglieder die US Green Card Lotterie spielen koennen.

                      * Warum muss es denn Brasilien sein? Falls keine Kontakte nach Brasilien bestehen wuerde ich von diesem Vorhaben abraten. Falls es Sued-Amerika sein muss, dann vielleicht Paraguay, ist aber ein schlimmes Pflaster. Aber: Leichte Niederlassungsbestimmungen.

                      * Wie sieht es denn mit der finanziellen Situation der Familie aus?

                      * Schon mal Kanada in Erwaegung gezogen?

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.774  
                      Beiträge: 184.007  
                      Mitglieder: 12.550  
                      Aktive Mitglieder: 37
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Patrizia@mettnerhof.de.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      284 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 282.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X