.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Familienzusammenführung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Familienzusammenführung

    Moin,

    noch ein Beitrag von mir ))

    Falls meine Freundin (von mir) schwanger wäre, gabe es dann die Möglichkeit einer Familienzusammenführung? Wie ginge dies von statten. Um ihr klar zu machen wovon ich rede, kann mir jemand den Begriff "Familienzusammenführung" auf portugisisch übersetzen?
    Bremen-die Metropole im Nordwesten.

    #2
    Zitat von Hevele Beitrag anzeigen
    Moin,

    noch ein Beitrag von mir ))

    Falls meine Freundin (von mir) schwanger wäre, gabe es dann die Möglichkeit einer Familienzusammenführung? Wie ginge dies von statten. Um ihr klar zu machen wovon ich rede, kann mir jemand den Begriff "Familienzusammenführung" auf portugisisch übersetzen?
    § 28 Familiennachzug zu Deutschen


    (1) Die Aufenthaltserlaubnis ist abweichend von § 5 Abs. 1 Nr. 1 dem ausländischen

    1. Ehegatten eines Deutschen,

    2. minderjährigen ledigen Kind eines Deutschen,

    3. Elternteil eines minderjährigen ledigen Deutschen zur Ausübung der Personensorge

    zu erteilen, wenn der Deutsche seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat. Sie kann abweichend von § 5 Abs. 1 dem nichtsorgeberechtigten Elternteil eines minderjährigen ledigen Deutschen erteilt werden, wenn die familiäre Gemeinschaft schon im Bundesgebiet gelebt wird.

    Wird aber auch keine leichte Sache. Erstmal musst Du die Vaterschaft anerkennen. Dann solltest Du zu Deiner für Dich zuständigen Ausländerbehörde gehen und Dich erkundigen. Das solltest Du auch schnellstens tun anstatt hier haufenweise threads zu eröffnen. Du bist kein Einzelfall, nutze die Suche-Funktion.... Und denk dran das es sich bei den Antworten hier um unverbindliche Auskünfte geht. Geh zur ABH und schaffe Dir klarheit.

    Aber jetzt pass ma' auf: Sei vorsichtig was Du tust. Du bist Dir nichtmal sicher ob Deine Freundin schwanger ist, von Dir? Lauf nicht in's offene Messer... Schlaf ein paar Nächte drüber.

    PS: Seit wann sagen die Bremer "Moin"??

    EDIT: Habe gerade gesehen das Du Deine Frage bei den Experten gestellt hast...

    Kommentar


      #3
      Ich habe gerade gesehen das Deine Frage bei info4alien beantwortet wurde und zitiere mal die wichtigsten Punkte für jene die es interessiert:

      1. Vaterschaftsanerkennung
      2. Visumantrag, wenn Kind geboren (dt. Botschaft im Heimatland)
      3. Einreise der Mutter mit dem deutschen Kind
      4. Beantragung der AE für die Mutter
      5. Aufnahme der Unterhaltsverpflichtung (Vater)


      Link zu dem Beitrag

      Kommentar


        #4
        Zitat von Kurt Wagner Beitrag anzeigen

        1. Vaterschaftsanerkennung
        2. Visumantrag, wenn Kind geboren (dt. Botschaft im Heimatland)
        3. Einreise der Mutter mit dem deutschen Kind
        4. Beantragung der AE für die Mutter
        5. Aufnahme der Unterhaltsverpflichtung (Vater)


        Link zu dem Beitrag

        Da fehlt 1b: Geburtseintrag beim Berliner Standesamt - ist aber nur eine Formsache, wenn die Vaterschaft anerkannt wurde.
        Aber ohne diesen, gibt's keinen deutschen Pass für's Kind.

        Kommentar


          #5
          Muss ich da persönlich erscheinen in Berlin oder kann man dass auch anders machen. Gibt es eigentlich "Gelder vom Staat" für das Kind, während es noch in Brasilien ist?
          Bremen-die Metropole im Nordwesten.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Hevele Beitrag anzeigen
            Gibt es eigentlich "Gelder vom Staat" für das Kind, während es noch in Brasilien ist?
            Nein denn dazu müsstest Du und das Kind den Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Ruf doch mal bei der Familienkasse durch... Bist Du sicher das es Dein Kind ist?

            Kommentar


              #7
              DNA Test

              habe dieser Tage noch gelesen, dass die deutschen Behörden immer mehr
              DNA Tests durchführen lassen um die Rechtmäßigkeit bei Familienzusammen-
              führungen zu prüfen.
              Probleme sind auch keine Lösung

              Kommentar


                #8
                Zitat von gemic Beitrag anzeigen
                habe dieser Tage noch gelesen, dass die deutschen Behörden immer mehr
                DNA Tests durchführen lassen um die Rechtmäßigkeit bei Familienzusammen-
                führungen zu prüfen.
                ***räusper***

                ...etwas missverstanden? In Frakreich wird angedacht, DNS-Test bei Familienzusammenführung durchzuführen. Sarkozy hat eine Gesetzesvorlage eingebracht. In Dland gibt es keine gesetzliche Grundlage dafür.

                MB
                Ursinho
                Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Hevele Beitrag anzeigen
                  Muss ich da persönlich erscheinen in Berlin oder kann man dass auch anders machen.
                  Nein, man muss nicht nach Berlin.
                  Man kann auch den Antrag auf den (deutschen-)Pass direkt beim Konsulat stellen.

                  Dieses leiten dann zum Berliner Standesamt den Antrag auf Eintrag in's deutsche Geburtsregister weiter (glaube die machen das automatisch, bei Passantrag)

                  Vermutlich gibt es auch auf jeder deutschen Gemeinde diese Möglichkeit.

                  Ich glaube, dass kann aber gute 2 Monate dauern, bis das dann über den Postwege (übersee) durchgelaufen ist.

                  Den Pass stellen diese dann aber erst aus, wenn der Eintrag dort vorgenommen wurde -und die das OK aus Berlin bekommen.

                  Also: Du wirst nicht mal so eben für eine Woche nach Sao Paulo hüpfen können, dort in das Konsulat marschieren - oder gleich wieder mit dem Kinderpass rausgehen.

                  Wenn Du zur Geburt runterfliegst, und Mutter & Kind gleich wieder mitnehmen willst, dann solltest Du besser VORHER das Konsulat kontaktieren.
                  Deine Freundin wurde ja abgeschoben - und bestimmt hat sie eine Einreisesperre.
                  Die vom Konsulat können diese ja vielleicht aufheben lassen - ein guter Grund liegt ja (bald) vor.
                  Wie schnell sowas geht: keine Ahnung

                  Ich würd' da mal anrufen. Im Konsulat von Sao Paulo sind übrigens nette Leute (Grüsse an Frau W. auf diesem Wege, falls sie mitlesen sollte )

                  Passantrag: muss auch von der Mutter unterschrieben werden (auf'm Konsulat) !
                  Zumindest bei Unverheirateten ist das jedenfalls so.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Hevele Beitrag anzeigen
                    Gibt es eigentlich "Gelder vom Staat" für das Kind, während es noch in Brasilien ist?
                    Na Junge, Du bist ja drauf :eek:. Kind in Brasilien machen und Geld von deutschen Staat. Krasse Einstellung. Junge das wäre ein Leben...in Brasilien poppen bis zum abwinken und das Konto in Deutschland füllt sich. :rolleyes:

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X