Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VISA für schwule Partner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • VISA für schwule Partner

    Wer hat Erfahrung mit der Beantragung und Erteilung eines Visas für deutsche Schwule, die mit einem brasilianischen Partner verpartnert sind? Oder kennt jemand einen guten Anwalt, der einem helfen kann?

    Danke!

    Stephan

  • #2
    Hallo Stephan ,
    Einen Anwalt kenne ich leider nicht , du kannst allerdings bei der Deutschen Anwaltauskunft erfragen ob es hierführ einen speziellen Ansprechpartner in deiner nähe oder in Deutschland gibt , sinnvoll währe allerdings ein Anwalt in BR ( deutschsprachig )zu kontaktieren.Du solltest allerdings schon einen längeren Aufenthalt in BR vorweisen können 90 Tage oder mehr und mit deinem Freund zusammen wohnen (evtl. mit im Mietvertrag stehen )evtl. in den Bundesstaat Rio Grande do Sul ziehen. oder Porto Alegre :roll: HIER NOCH PAAR INFOS :
    Brasilien: Gericht für Homo-Ehe / 15.03.2004
    Rio de Janeiro Ein Gericht im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul hat die Einführung einer Eingetragenen Lebenspartnerschaft angeordnet. Auf die Klage eines Homo-Paares entschied Richter Clademir Missaggia, der Staat an der Grenze zu Uruguay und Argentinien müssen schwule und lesbische Paare Eheleuten im regionalen Recht gleichstellen - bundesweite Regelungen wie beispielsweise das Steuerrecht sind von der Verfügung ausgenommen. 02.06.03 Schwul-lesbische Hochzeiten in Brasilien
    Während die homosexuellen Hochzeiten in den USA weltweit für Aufregung und Anerkennung gesorgt hatten, sind in Brasilien stillschweigend ebenfalls homosexuelle Ehen zugelassen worden. Die Welt hat dies jedoch kaum wahrgenommen. Die Entscheidung viel vor zwei Monaten, seither heirateten 14 Paare.

    Unter Beifall der Menge tauschen Joazinho Moraes und Alcindo Sandini die goldenen Ringe und schneiden den weißen Hochzeitskuchen in ihrem Schönheitssalon gegenüber der röm.-kath. Kathedrale in Porto Alegre an. Eine Tag zuvor hatten sie einen Vertrag zur gemeinsamen Unterstützung vor dem Friedensrichter unterzeichnet, der die Hochzeit möglich machte. Doch nun ist es an der Zeit, die Hochzeit mit Champagner und Hors d'oeuvres zu feiern. Anders als in der derzeitigen Debatte über homosexuelle Ehen in den USA, hatte eine bahnbrechende Entscheidung eines Gerichts vor zwei Monaten, die homosexuelle Ehen im südbrasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul erlaubt, nur für wenig Aufregung gesorgt. Die Welt beachtete die bahnbrechende Entscheidung, die zu einer weitgehenden Gleichstellung homosexueller Partnerschaften führt, bisher kaum. Die gerichtliche Entscheidung sichert homosexuellen Partnerschaften weitgehend gleiche Rechte wie heterosexuellen Ehen zu, wie zum Beispiel ein gleiches Erbrecht, Ansprüche auf Gesundheitsfürsorge, gleiches Pensionsrecht sowie ein gemeinsames Sorgerecht für Kinder.

    Die Entscheidung von Rio Grande do Sul fiel in einem Gerichtsprozess, bei dem eine lesbische Professorin die gleichen Rechte für ihre Partnerin von der Universität gefordert hatte, wie sie auch die Partner von heterosexuellen Professoren erhalten. Die Universität hatte die Rechte und Ansprüche mit dem Hinweis verweigert, die beiden Lesben seien nicht verheiratet. Nach einem Ersuchen der Menschenrechtskommission Brasiliens entschieden die Richter, die lesbische Partnerschaft müsse wie eine Ehe behandelt werden, die Ansprüche stünden dem Paar also zu. Nach brasilianischem Recht kann diese gerichtliche Entscheidung nicht mehr von einem anderen Gericht aufgehoben werden. »Der einzige Weg, dies zu ändern wäre eine Verfassungsänderung nach dem Motto ‚Alle Brasilianer sind gleich, ausgenommen Homosexuelle’ und so etwas wird es nie geben«, so Luis Gustavo Weiler, der Vorsitzende der Homosexuellenrechtsgruppe Nuances aus Porto Alegre. Brasilien ist das größte hauptsächlich röm.-kath. Land der Erde, doch die meisten Brasilianer glauben nicht, dass zivile Partnerschaften von Homosexuellen dem katholischen Glauben widersprechen, wie Vater Ricardo Paz, ein Priester aus Porto Alegre sagt. »Das ist eine ganz pragmatische Einstellung, die besagt: So lange das für mich keine negativen Konsequenzen hat, gut so. Dabei übersehen sie, dass die Partnerschaften das Konzept der Familie zerstört und unsere Kinder durcheinanderbringt, denn vor allem Jugendliche könnten diesen Weg als eine wirkliche Option empfinden.«

    Ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles gute
    Gruss Jens

    Kommentar


    • #3
      Hallo Stephan! Nach meinen Informationen ist es Dank Lula möglich, ein Dauervisum (Familienzusammenführung) zu bekommen und eine Arbeitserlaubnis, wenn man mit einem Brasilianer verheiratet ist. Ich beantrage das demnächst beim Konsulat in Berlin. Was man alles an Unterlagen benötigt, findest Du hier: www.brasilianische-botschaft.de
      Hast Du das Visum schon beantragt? Wofür brauchst Du einen Anwalt ???Hast Du vielleicht ein paar Tipps?
      Gruß christoph

      Kommentar


      • #4
        Hallo Stephan! Hast Du das visto permanente schon beantragt? Ich bekam nämlich vom Berliner Konsulat die Auskunft, daß ich der erste in Deutschland wäre, der das visto permanente wegen schwuler Partnerschaft beantragt... É possivel?

        Kommentar


        • #5
          Hallo! Heute habe ich den Antrag für mein visto permanente eingereicht. Eigentlich spricht alles dafür, aber erst in 6 bis 8 Wochen weiß ich genaueres ... Nos vamos ver.

          Kommentar


          • #6
            Gestern bekam ich vom Konsulat die Mitteilung, daß ich das Visum nur bei der Policia Federal in Brasilien beantragen kann. Reine Schikane! Bei einem Heteropaar bekommt selbstverständlich der Ausländer auch weiterhin das visto permanente auf Wunsch vom Konsulat in Deutschland. Soviel zum Thema Gleichstellung... Vive la egalité...

            Kommentar


            • #7
              Siehe "Schwule Ehe und visto permanente"

              Kommentar

              Online-Benutzer

              Einklappen

              193 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 192.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              Anmelden und mitmachen.
              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Themen: 24.008  
              Beiträge: 176.063  
              Mitglieder: 11.847  
              Aktive Mitglieder: 58
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, unpoo.

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X