Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuer - Unterstützung Angehöriger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Steuer - Unterstützung Angehöriger

    #Ad

    Kommentar

      Zur Unterstützung Angehöriger in der Steuererklärung...
      Erstmal vielen Dank an den Beitrag von Rave66,
      http://brasil-web.de/forum/23711-unt...tml#post213712

      Habe dazu noch Fragen:
      1) Gibt es dieses Formular nur in pdf oder auch als doc, dann müsste ich das nicht per Hand alles ausfüllen.
      2) Muss das Formular in deutsch und portugiesich ausgefüllt sein, muss es ein anerkannter Übersetzer tun?
      3) In welchem Cartorio kann man das Unterzeichnen und abstempeln lassen?
      4) Muss das Ganze (Formular mit eventl. amtl. Bestätigung der Übersetzung) am deutschen Konsulat legalisiert werden?

      Viel Arbeit insgesamt...hat das procedere schon jemand durchgemacht???? Aber denke, dennoch lohnt es sich am Ende ein bisschen.


      Vielen Dank,
      Bernd

    • #2
      AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

      Hallo Bernd, hallo zusammen,
      kann hier mal kurz meine aktuellen Erfahrungen berichten.
      Überschrift: Behörden-Odysee

      Insgesamt hat der ganze Behördenkram ca. 4-5 Urlaubstage und mehrere Kilo Nerven gekostet.
      Resultat: Zero (oder zumindest annähernd)

      Da man nicht genau weiß, an wen man sich zu wenden hat, waren wir zuerst bei der "INSS"
      (also der Rentenbehörde).
      Dort haben wir innerhalb von 2 Wochen 4 mal vorgesprochen.
      Zuerst um das ausgefüllte Formular dort prüfen zu lassen (sofort geht da gar nichts),
      dann sind wir öfter vertröstet worden (der Zuständige ist unterwegs, nicht da)
      bis dann der ganze Vorgang komplett verschwunden war. Die Mitarbeiter waren entweder:
      a) zu den Büro-Öffnungszeiten gar nicht da oder b) mit einer Kombination aus Ignoranz und Inkompetenz versehen.

      Als nächstes (nächster Urlaub) waren wir auf einem Cartorio.
      Die wollten das Formular ebenfalls nicht abstempeln.
      Dort habe ich gegen 40 Real zumindest eine " declaracao de vida e residencia" bekommen.
      Da haben wir 2 Zeugen mitgenommen, die die Existenz der Person bestätigen, um die es geht.

      Mir ist es derzeit selbst noch unklar, welche Behörde jetzt in BR für ein solches Formular zuständig sein sollte. Die Doutora vom Cartorio hat gemeint, es könne auch die Steuerbehörde oder vielleicht auch die Policia Federal sein.

      Zu Deinen Fragen:
      1. Das Formular gibts beim BMF nur als pdf-Download; ein Word-Formular habe ich nicht entdeckt (müsste man dann selber machen). Aber handschriftlich gehts ja auch.
      2. Das BMF hat das Formular extra in verschiedenen Sprachen aufgelegt - also gehe ich davon aus, dass das FA versteht, was in den einzelnen Feldern drin steht. Ich hatte es- wo erforderlich in 2 Sprachen ausgefüllt.
      Einen Übersetzer -denke ich- braucht man dafür nicht.
      3. Wir waren auf einem "normalen" Standesamt - war aber offensichtlich nicht richtig.
      Andere Möglichkeiten: Siehe oben.
      4. Von einer Legalisierung habe ich in den Anweisungen bisher nichts gelesen. Kann jedoch auch nicht schaden.

      Allg. Infos:
      Das Formular ist nicht zwingend zu verwenden. Wenn der Steuerpflichtige die geforderten Angaben in anderer Form beibringt, so ist dies m.E. nicht zu beanstanden.

      Lehren aus eigener Erfahrung:
      Ich habe eigentlich keine Lust mehr, in Brasilien in irgendwelchen Phantasieämtern herumzulaufen und mir von inkompetenten Mitarbeitern meine Vorgänge verschlampen zu lassen. Deshalb jetzt auch der "Dreh" mit der Lebens- und Wohnortsbestätigung.
      Genau das lege ich dem FA vor - mit dem Hinweis, dass es in BR keine adäquate Meldebehörde wie in D gibt, die einem eine solche Bescheinigung abstempelt.
      In zivilisiert-organisierten Ländern wie innerhalb der EU ist das alles sicher kein grosses Problem, in korrupten Ländern (aus anderen Gründen) oder wenn man jemanden kennt auch nicht. Aber in allen anderen...
      Zudem berufe ich mich auf die Anerkennung der Vorjahre und der vorliegenden Rentenbescheide.
      Im Zweifel kann das FA die Kosten ablehnen, das ist klar. Dann gibt es höchstens noch die "Versicherung an Eides statt", das wäre dann die letzte Form.

      Bin mal gespannt, was die Sachbearbeiter vom FA zu meiner Steuererklärung 2007 sagen; allerdings ist auch die Spezies der Finanzamtsmitarbeiter hier nicht viel mehr motiviert als ihre bras. Kollegen bei der Rentenbehörde. Auf die Antwort meiner letzten Nachreichung von Unterlagen vom März 2008 (für 2006) warte ich noch heute.

      Viel Erfolg- oder besser: viel Glück. Und bitte ggf. hier auch mal berichten, wie's war!

      Es erweckt sich mir der Eindruck, dass man seitens der Steuerbehörden durch die weitere Umständlichmachung die Steuerzahler davon abhalten will, solche Nachweise erbringen zu wollen und die Anerkennung gezahlter Gelder somit einfacher ablehnt.

      VG rave_66 (der mit dem FA kämpft)
      Es wurde schon alles gesagt.
      Aber noch nicht von allen.

      Kommentar


      • #3
        AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

        Zitat von rave_66 Beitrag anzeigen
        ...Da man nicht genau weiß, an wen man sich zu wenden hat...
        Das ist sicher DAS Problem bei der ganzen Geschichte....

        Zitat von rave_66 Beitrag anzeigen
        ...Es erweckt sich mir der Eindruck, dass man seitens der Steuerbehörden durch die weitere Umständlichmachung die Steuerzahler davon abhalten will, solche Nachweise erbringen zu wollen und die Anerkennung gezahlter Gelder somit einfacher ablehnt....
        Sehe ich genauso....

        Zitat von rave_66 Beitrag anzeigen
        ... (der mit dem FA kämpft)
        Muss es nicht heißen...: "Der mit dem FA tanzt"??
        Tust du das ständig oder nur im Rahmen dieser Anerkennung?

        Ich werde das erstmals für 2007 versuchen, bin aber erst Ende des Jahres vor Ort in Brasil, damit ich es selber miterleben darf. Und mein Steuerverräter hat auch schon mit den Achseln gezuckt in dieser Sache, der kam mit diesen speziellen Formularen noch nicht in Berührung... also mal wieder Neuland betreten... freu mich jetzt schon drauf...

        Kommentar


        • #4
          AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

          @por que:
          -> Da niemand weiß, an wen man sich zu wenden hat in BR, spiele ich gerne einen UNO-Blauhelmeinsatz vor Ort durch.

          -> Ständig nicht. Aber wenn erforderlich, dann bis vorn kadi (hess. Finanzgericht). Das sind dann auch immer recht spassige Veranstaltungen, die bei mir zweimal zumindest mit einem geschlossenen Vergleich endeten. Da spürt man dann wenigstens den Willen zu einer gütlichen Einigung, wenn vorher gar nichts mehr ging.

          Außerdem habe ich einen gewissen Selbstquältrieb, da ich hier beruflich leicht vorbelastet bin...



          VG & viel Erfolg

          rave_66
          Es wurde schon alles gesagt.
          Aber noch nicht von allen.

          Kommentar


          • #5
            AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

            Zitat von rave_66 Beitrag anzeigen
            ... spiele ich gerne einen UNO-Blauhelmeinsatz vor Ort durch....
            Interpretiere das als Angebot, vor Ort behilflich zu sein.... weißt du, wo Sao Luis liegt?

            Zitat von rave_66 Beitrag anzeigen
            ... bis vorn kadi (hess. Finanzgericht). Das sind dann auch immer recht spassige Veranstaltungen...
            Ja, vielleicht gönne ich mir das auch mal....

            Kommentar


            • #6
              AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

              @rave_66: Keine Angst, werde Dein Angebot nicht in Anspruch nehmen... das würde mich ja mehr kosten, als ich (vielleicht) an Steuern einspare....

              Kommentar


              • #7
                AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

                Oxi...Da steht mir ja noch was bevor...
                Vielen Dank für die Tips. Werd mich danach mal melden, wies gelaufen ist...

                Kommentar


                • #8
                  AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

                  Hallo,
                  Ich habe schon seit mehreren Jahren in meiner Steuererklärung den Punkt,Unterstüzung bedürfdiger Personen.
                  Das einzige was ich immer gebraucht habe sind Kontoauszüge.
                  Aber,der springende Punkt ist.
                  In Deutschland kannst du ca.12000€ absetzen.Für Brasilien gehen
                  aber nur um die 30%.Da Brasilien ein dritte Welt Land ist.Ist zwar
                  Schwachsinn,da es in Brasilien mitlerweile genau so teuer ist wie in
                  DE.Zumindest im Großraum Sao Paulo.
                  Ich Überlege aber schon seit längeren beim Oberfinanzgericht zu Klagen.
                  Werde das mal im Forum ansprechen.
                  Vieleicht kann man ja eine Sammelklage starten.Sehe da bessere Chancen.
                  Ich denke mal,daß es vielen hier im Forum so ergeht wie mir.

                  Gruß Steffen

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...Das einzige was ich immer gebraucht habe sind Kontoauszüge....
                    Du meinst, dar ganze Stempelkrieg in Brasil wäre überflüssig? Hast wohl ein sehr liberales Finanzamt....

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...Aber,der springende Punkt ist.
                    In Deutschland kannst du ca.12000€ absetzen....
                    Du meinst, wenn man Leutchen unterstützt, die in Deutschland wohnen?

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...Da Brasilien ein dritte Welt Land ist....Ist zwar Schwachsinn,...
                    In der Tabelle, in die das Finanzamt guckt, steht das wohl... ansonsten schaffst du dir im Forum hier keine Freunde, wenn du das behauptest... aber relativierst es ja gleich selber...

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...da es in Brasilien mitlerweile genau so teuer ist wie in DE.Zumindest im Großraum Sao Paulo....
                    Zumindest was Lebensmittel, Energie, Klamotten und sonstige Dinge des tägl. Lebens angeht, übersteigen diese auch im Nordosten wohl bald deutsches Niveau, wenn's nicht schon geschehen... Einzig die Häuser und Arbeitskraft sind da, wo ich mich rumtreibe, spottbillig...

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...Vieleicht kann man ja eine Sammelklage starten.Sehe da bessere Chancen....
                    Gute Idee.... bin aber notorisch pleite...

                    Zitat von steffen1 Beitrag anzeigen
                    ...Ich denke mal,daß es vielen hier im Forum so ergeht wie mir....
                    Naja... also ich hatte bisher da einen anderen Eindruck gewonnen, die Resonanz war bisher eher bescheiden.... aber vielleicht laden sich die meisten nur das Formular runter und erzählen nix über ihre Erfahrungen....

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Steuer - Unterstützung Angehöriger

                      Die Ländergruppeneinteilung berücksichtigt Brasilien mit 50% vom Höchstbetrag, also die Hälfte von 7680 Euro (=3840). Mehr is nicht.

                      Problematisch ist das Klagen hier gegen eine Festlegung der obersten Finanzbehören.
                      Die legen vielleicht höchtens eine Anpassung des Betrages (7680) um ein paar Euros nach oben fest. Obwohl - die letzte Umstufung der Länder liegt schon etwas zurück, da wärs mal wieder an der Zeit... aber wenn man dann die "offiziellen" Ländernachrichten vergleicht (Rückgang der Armut... Erhöhung des salario minimo... Boom in Lateinamerika...Wechselkursstärke...) dann könnte der Schuss auch nach hinten losgehen.

                      Vielleicht wäre der Weg einer "Petition" hier angebracht, wenns genügend Mitzeichner gibt...

                      VG rave_66
                      Es wurde schon alles gesagt.
                      Aber noch nicht von allen.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.693  
                      Beiträge: 183.539  
                      Mitglieder: 12.484  
                      Aktive Mitglieder: 37
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, itscarsten.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      242 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 241.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X