Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

    #Ad

    Kommentar

      Hallo zusammen!

      Habe schon ziemlich viel rumgesucht in Foren und auch auf den Konsulatseiten, aber so ganz blicke ich nicht durch...

      Zunächst mal: Was brauche ich, um in Brasilien (BS Bahia oder Sao Paulo) heiraten will? Ich habe folgendes gefunden:

      - einen gültigen Reisepass
      - eine Geburtsurkunde
      - Ehefähigkeitszeugnis
      - Ledigkeitsbestätigung (?)
      - polizeiliches Führungszeugnis (?)

      Weiß jemand, wie es für die genannten Staaten ist? Problem ist gerade: Mein Freund ist eigentlich aus Salvador da Bahia, aber aktuell für 3 Monate in Sao Paulo zum Probearbeiten wegen eines neuen Jobs. Demnach kann er nicht beim zuständigen Standesamt in Salvador nachfragen. Und in Sao Paulo ist er ja noch nicht gemeldet, da er ja noch keinen festen Wohnsitz dort hat.

      Ich möchte Ende Januar als Tourist einfliegen und bevor wie standesamtlich heiraten auch nicht mehr nach Deutschland zurück müssen. Sprich bis dahin muss ich die Dokumente haben.

      Nächste Frage: Wo lasse ich die Dokumente beglaubigen bzw. übersetzen und wie lange dauert das? Tut mir Leid, ich habe keine Ahnung und vom Konsulat bekommt man nie Antworten, wenn es kontaktiert.

      Ich hoffe, mir kann jemand helfen. Liebe Grüße, Jenny

    • #2
      AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

      Olá!

      Erst einmal herzlichen Glückwunsch und hoffentlich bereust Du es nie ;-)

      Nun kommt meine Standardantwort:
      welche Papiere Du benötigst kann Dir NUR Dein für Dich zuständiges Standesamt mitteilen. Glaube mir, es variiert von Amt zu Amt, ja ich möchte behaupten von Richter zu Richter ;-)
      Wenn Du diese Liste hast, dann suche im Forum (oder frag erneut nach) wie die Papiere zu übersetzen, beglaubigen und überzubeglaubigen sind...

      Hier im Forum kannst Du Dir nur eine Vorstellung verschaffen, aber frag 2 Leute und Du wirst 4 Varianten erfahren ;-)
      Und vergiss die Botschaft...

      Gruß
      Ursinho
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar


      • #3
        AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

        Zitat von Jenny Beitrag anzeigen
        Hallo zusammen!

        Habe schon ziemlich viel rumgesucht in Foren und auch auf den Konsulatseiten, aber so ganz blicke ich nicht durch...

        Zunächst mal: Was brauche ich, um in Brasilien (BS Bahia oder Sao Paulo) heiraten will?
        Dazu hat URSINHO schon alles gesagt, Dein Freund wird sich an das für seinen Wohnsitz zuständige Standesamt (CARTÓRIO DE REGISTRO CIVIL) wenden müssen und dort persönlich informieren. Am besten eine Liste geben lassen oder genau aufschreiben welche Dokumente von wem.

        Zitat von Jenny Beitrag anzeigen
        Weiß jemand, wie es für die genannten Staaten ist? Problem ist gerade: Mein Freund ist eigentlich aus Salvador da Bahia, aber aktuell für 3 Monate in Sao Paulo zum Probearbeiten wegen eines neuen Jobs. Demnach kann er nicht beim zuständigen Standesamt in Salvador nachfragen. Und in Sao Paulo ist er ja noch nicht gemeldet, da er ja noch keinen festen Wohnsitz dort hat.
        Das ist gar kein Problem, denn in BRA gibt es keine Meldepflicht so wie in Deutschland!
        Ihr müsst nur wissen WO Ihr heiraten wollt in SP oder BA, denn wie schon erwähnt nützt es überhaupt nichts sich in SP zu erkundigen und dann in BA heiraten zu wollen. JEDES Cartório macht das anders, verlangt andere Papiere. Besonders wenn es um eine Hochzeit zwischen Brasilianer und Ausländer geht, wird´s heikel. Besonders wenn das Cartório noch nie so einen Fall hatte. :confused:

        Zitat von Jenny Beitrag anzeigen
        Ich möchte Ende Januar als Tourist einfliegen und bevor wie standesamtlich heiraten auch nicht mehr nach Deutschland zurück müssen. Sprich bis dahin muss ich die Dokumente haben.
        Ist alles kein Problem, man kann problemlos als Tourist einreisen und dann in BRA heiraten. Wichtig ist nur das Ihr vom Cartório eine komplette Liste bekommt welche Dokumente notwendig sind. Wenn Du alle Dokumente zusammen hast, schicke die Unterlagen schon voraus an Deinen Freund, damit er die so schnell wie möglich beim Cartório einreichen kann. Warte nicht bis Du selbst nach BRA fliegst. Sollte der Richter, der die Unterlagen prüft noch ein Dokument oder einen Stempel aus Deutschland haben wollen, kannst Du das schnell noch selbst erledigen.
        In der Regel hat der Richter ohnehin 30 Tage um die Dokumente zu prüfen, erst wenn der Richter das OK gibt, kann ein Hochzeitstermin vereinbart werden.

        Wie soll es nach der Hochzeit weitergehen? Bleibst Du bei Deinem Mann in BRA ? Falls ja, denk dran das das Führungszeugnis das für die Aufenthaltsgenehmigung benötigt wird nicht älter als 90 Tage sein darf!!!

        Zitat von Jenny Beitrag anzeigen
        Nächste Frage: Wo lasse ich die Dokumente beglaubigen bzw. übersetzen und wie lange dauert das?
        Deutsche Urkunden und Dokumente musst Du zuerstmal in Deutschland beim zuständigen bras. Generalkonsulat beglaubigen lassen, damit sie in BRA anerkannt werden. Wichtig ist zu beachten, das immer das Konsulat zuständig ist, in dessen Zuständigkeitsbereich das Dokument/Urkunde ausgestellt wurde, auch die Beglaubigung durchführen kann. Ein Beispiel: Angenommen Du wurdest in München geboren und dort ist auch Deine Geburtsurkunde ausgestellt worden, dann muss die Geb.Urkunde beim Konsulat in München beglaubigt werden. Ganz egal wo Du z.B. z.Z. lebst.
        Die Übersetzung ins Portugiesische würde ich dann in BRA machen lassen. Solltest Du Dich aber für eine Übersetzung in Deutschland entscheiden, dann muss die Übersetzung von einem vereidigten und beim bras. Konsulat registriertem Übersetzer gemacht werden und die Übersetzung muss ebenfalls vom bras. Konsulat beglaubigt werden.

        Zitat von Jenny Beitrag anzeigen
        vom Konsulat bekommt man nie Antworten, wenn es kontaktiert.
        Das ist kein Wunder, von denen kannst Du keine grosse Hilfe erwarten, ausserdem geben die zu diesem Thema auch nur sehr allgemeine Infos auf die man sich nicht verlassen kann. Ausserdem nutzt es einem wenig, wenn sich in BRA herausstellt das die Infos vom Konsulat nicht richtig waren.


        :cool:

        Kommentar


        • #4
          AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

          Super, danke für die schnellen Antworten! )

          Zum Führungszeugnis noch eine Frage: Muss das auch übersetzt und beglaubigt werden?
          Und bei den Beglaubigungen: Da schicke ich die Sachen einfach beim Konsulat ein mit einem netten Schreiben, sie mögen mir das doch bitte alles beglaubigen oder wie? Natürlich mit frankiertem Rückumschlag... ;-)

          Mal angenommen, es stellt sich im Nachhinein heraus, dass irgendwas fehlt bzw. noch eine Beglaubigung oder so notwenidg ist: Ist es auch möglich, dies von Brasilien aus nachzuholen? Denn wir können jetzt wie gesagt noch nicht genau sagen, wo wir heiraten werden und wann, da sich erst im Februar entscheidet, wie es mit meinem Freund beruflich und damit auch mit uns bzgl. des Wohnsitzes weitergeht. Ich fliege aber schon Ende Januar hin, weil ich noch ein ca. 6wöchiges Praktikum machen will.

          Mensch, ich hatte mir eine Hochzeit immer romantisch vorgestellt, jetzt ist das voll der Stress. *lol*

          LG, Jenny

          Kommentar


          • #5
            AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

            Hallo zusammen!

            Ich habe nun eine Liste bekommen mit den Unterlagen, die ich benötige, um zu heiraten.
            Neben Führungszeugnis, Geburtsurkunde und Meldebscheinigung soll es auch eine "Declaracao de solteiro" sein, was es ja in Deutschland gar nicht gibt. Mir wurde nun ein Aufenthaltsbescheinigung ausgestellt, in der ebenfalls steht, dass ich ledig bin. Reicht das? Bzw. wenn ich eine Ledigkeitserklärung extra brauche, wo bekomme ich sowas denn?

            Und beim Einwohnermeldeamt bzw. beim Standesamt wurde mir gesagt, die Dokumente sind bereits "fertig" zur Legalisierung beim Konsulat, da die Unterschriften und Stempel original sind (abgesehen vom Führungszeugnis, was überbeglaubigt wird). Ist das so richtig? Oder muss ich die Geburtsurkunde und die Meldebescheinigung auch noch mal irgendwo beglaubigen lassen? Wenn ja, wo denn?

            Danke für Eure Antworten! LG, Jenny

            Kommentar


            • #6
              AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

              Noch ein kleiner Nachtrag:
              Auf der Liste, die ich vom Standesamt in Brasilien bekommen habe, steht ja nur "Declaracão de solteiro", und nicht das Ehefähigkeitszeugnis. Demnach müsste diese Aufenthaltsbescheinung reichen, oder? Denn für ein Ehefähigkeitszeugnis gibt es ja einen anderen Begriff (certidão de capacidade matrimonial oder certidão negativa), der aber nicht auf diesem Papier steht. Oder sehe ich das falsch?
              LG, Jenny

              Kommentar


              • #7
                AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

                zu der "Declaracão de solteiro":
                Hab damals auch meine Aufenthaltsbescheinigung hingegeben, da steht ja "ledig" drauf. Zusaetzlich wollten die dann noch eine Erklaerung, unterschrieben von 2 Zeugen, dass ich ehefaehig bin. Die Zeugen haben beim Notar unterschrieben und das Siegel vom Notar wurde beim Konsulat legalisiert (am besten vorher beim Konsulat fragen, ob dder Notar da schon registriert ist, sonst muss es nochmal ueberbeglaubigt werden).
                Frag eben direkt am zustaendigen Cartorio, wo du heiratest.

                - Fuehrungszeugnis: Meines Wissens fuers Heiraten eher selten verlangt! Aufpassen, ist nur 90 Tage gueltig. Du musst es bereits mit Uberbeglaubigung beantragen,d.h. da gibts dann extra Stempel und Unterschrift von der Behoerde selbst. Dann wird es vom Konsulat legalisiert.

                - Geburtsurkunde: Lass dir eine internationale Geburtsurkunde ausstellen, da steht dann alles auch in portugiesisch drauf und muss es nicht extra uebersetzen lassen (aber letzlich mit Sicherheit kann dir nur das Cartorio sagen, manchmal wollen die das trotzdem ubersetzt haben). Die Geburtsurkunde muss dann erstmal von der zustaendigen Bezirksregierung ueberbeglaubigt werden. Dann kann es am zustaendigen Konsulat legalisiert werden.

                - Meldebescheinigung: die musste bei mir auch vom zustaendigen Amt erstmal uberbeglaubigt werden. Bei mir war dieses Amt (Buero) im Auslaenderamt. Das Konsulat hat ja nicht die Unterschriften von jedem Meldeamtsmitarbeiter liegen, deshalb die Ueberbeglaubigung. Musst Du einfach beim Meldeamt nochmal nachfragen....

                Wie gesagt, es gibt keine feste "to do-Liste". Wichtig ist, was das Cartorio haben will.
                Wenn die Mitarbeiter von Meldeamt und Standesamt sagen, die Dokumente sind orginal, dann muessen deren Unterschriften (Stempel) beim Konsulat registriert sein, ansonsten brauchst Du die Ueberbeglaubigungen....

                Kommentar


                • #8
                  AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

                  Danke Dir für Deine Antwort!

                  Die Überbeglaubigung des Führungszeugnis habe ich gleich mit beantragt, mit der Bezirksregierung habe ich mich auch in Verbindung gesetzt und fahre dort nächste Woche mit den Meldebescheinigungen und der Geburtsurkunde hin.

                  Zu der Ledigkeitserklärung: Ich habe eine Liste der Notare, die beim Konsulat registriert sind. Diese Erklärung schreibe ich dann selbst oder wie läuft das? Wie soll diese aussehen? "Hiermit erkläre ich, dass ich ledig und ehefähig bin" ??? Und dann gehe ich mit 2 Zeugen zu dem Notar!?

                  Wie läuft das mit der Bezahlung der Legalisierungen? Pro Dokument sollen es 17,-€ sein, dann überweise ich den gesamten Betrag, lege den Zahlungsbeleg bei und dann schicke ich alles zum Konsulat, richtig?

                  Was für ein Aufwand alles... Liebe Grüße, Jenny

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

                    Ich hab mal eine solche Erklaerung angehangen, dabei Namen und andere Daten mit XXX und ? ersetzt....Hat ne Weile, gebraucht, bis ich es gefunden habe...Hoffe, es hilft.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Heiraten in Brasilien - ich blicke nicht durch!

                      Danke, das ist ja schon mal was. Ich habe nun einen Termin beim Notar gemacht, aber da muss das Ganze ja auf Deutsch verfasst sein, denn der spricht ja kein Portugiesisch. Muss ich das vorher verfassen oder macht der das dann bzw. wir mit ihm zusammen?

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.680  
                      Beiträge: 183.463  
                      Mitglieder: 12.473  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Michel1964.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      220 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 218.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X