Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brasilianische Frau - Liebe - Zukunftssorgen.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brasilianische Frau - Liebe - Zukunftssorgen.

    Hallo...

    Erstmal Kompliment an das Forum, hab mich grad angemeldet, aber schon länger mitgelesen, sehr interessant alles.
    Ich werde meine Situation kurz schildern, ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Ich habe eine Brasilianerin kennengelernt - über das Internet. Ich bin an sich absolut nicht der Typ, der sich in solche Geschichten vertieft. Bin ein bodenständiger Kerl, 21 Jahre alt und studiere. Doch diese Frau hat mich irgendwie gefesselt. Sie ist 20 Jahre, studiert auch (in Maceio) und ja... wir haben uns verliebt. Telefonieren täglich mehrere Stunden (via Internet), schreiben uns Briefe(und natürlich auch viele Emails, aber Briefe haben meiner Meinung nach eine andere Qualität), haben uns schon zig Bilder geschickt, sogar Videos. Kurz - ich bin in sie verliebt und sie in mich.

    Das Problem was ich sehe, ist die Zukunft. Sie will mich im Sommer besuchen kommen und am besten hier bleiben. Will ihr Studium demzufolge beenden und ihr Studienfach in Deutschland studieren. Problem: Wir kommunizieren über die englische Sprache, sie kann kein/kaum Deutsch, ich kein Portugiesisch. Das sollte nicht das Problem sein, da wir beide sehr sehr gut englisch sprechen. Das Problem ist eher die Zukunft und das Studium in Deutschland. Sie will herkommen, hier rund 1 Jahr Deutsch lernen und dann das Studium anfangen. Sie liebt mich von ganzem Herzen, das spüre ich jede Sekunde, wenn ich mit ihr telefoniere oder eine Webcam-Session mache. Ich sie auch. Aber ich habe einfach Angst - nicht um mich, sondern um sie. Dass sie alles so hinbekommt, wie sie es vorhat. Ist es realistisch, 1 Jahr deutsch intensiv zu lernen und dann universitätsfähig (Psychologie) zu sein?

    Wir könnten ja nach Grossbritannien gehen, aber da reicht bei mir sicherlich nicht das Geld. Jedenfalls habe ich mich noch nie richtig damit auseinander gesetzt, aber ich war schon einige Male in UK, und weiss, dass es dort nicht billig ist. Zudem habe ich vor, mindestens mein Studium noch in Deutschland abzuschliessen. Natürlich wäre es eine Möglichkeit, nach der Zwischenprüfung in England das Studium fortzusetzen ODER ein neues zu beginnen da drüben, da ich "erst" 21 bin - da fangen viele erst an mit studieren.(bin zur Zeit im 4ten Semester)

    Wie gesagt möchte sie im Sommer zu mir kommen, bei mir wohnen und den oben genannten Plan in die Tat umsetzen. Ich kann den Tag nicht erwarten, sie vom Flughafen abzuholen.
    Aber was nach den 3 Monaten Aufenthaltsmaximum für Touristen/Besucher? Ich kann sie doch nicht illegal aufnehmen - jedenfalls mache ich mich dann strafbar und sie hat sicherlich auch ein Problem. Sie will sich die nächste Woche noch bei der Deutschen Botschaft in Recife informieren, fährt deswegen extra 4h hin und wieder zurück. Aber ich würde auch in dieser Frage von euch gern wissen, was ich da machen kann bzw. was uns für Möglichkeiten offen stehen?

    Ihre Eltern sind nicht arm, im Gegenteil, sie hat sehr reiche Eltern - jedoch werden sie sie nicht unterstützen, wie sie meinte. Sie wird noch mit ihnen reden, aber aufgrund von Erzählungen von ihrem Vater, der seine 30jährige Tochter verstossen hat, weil sie mit ihrem Ehemann in eine andere Stadt gezogen ist, könnte ich das durchaus nachvollziehen. Alles so ungewiss. Auf der einen Seite die starke Liebe, auf der anderen Seite die ökonomische und rechtliche Ungewissheit. Bei mir könnte sie wohnen, keine Frage, ich bin auch nicht der "arme Student", hab schon genug Taler im Monat zum leben. Könnte sie damit definitiv auch noch mit versorgen.

    Naja, ihr sehr schon - es ist 2.45Uhr und ich zerbreche mir den Kopf. Ich liebe sie, so konfus es aufgrund des Kennenlernens klingt, und vermisse sie jeden Tag mehr.

    Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr mir helfen könntet - mit Informationen bezüglich der Aufenthaltsgenehmigung - mit Tipps zu meiner Situation oder einfach nur Kommentaren...

    Vielen Dank.

    Ger-Student.

    Sollte dieser Beitrag im falschen Forum sein, dann bitte verschieben. Wusste nicht, wo ich den reinschreiben sollte. Danke.

  • #2
    Hoert sich doch alles ganz klasse an.

    Hier vielleicht schon der Ansatz zu einer Loesung:
    http://www.kippenhan.net/phpBB2/view...ighlight=visum
    (Suchfunktion benutzt)

    Viel Glueck
    sigpic

    Kommentar


    • #3
      Studium

      Oi Ger-Student,
      die Bedingungen werden leider immer härter. Wir haben das selber erleben " dürfen ". Im letzten Jahr hiess es noch, meine R. aus SP braucht das Deutschzertifikat für Mittelstufen-Niveau vom Goethe-Institut, hat sie dann ja auch im Dezember gemacht. Das gilt aber dieses Jahr nicht mehr Jetzt wird eine Prüfung direkt an der Uni verlangt, Sprachkurse an der Uni gibt es in Hamburg auch nicht mehr.

      Erkundige Dich doch mal an der von Euch angepeilten Uni, was die verlangt.

      England könnte für Euch vielleicht eine Alternative sein.

      tchau
      Uwe, der auch schon mal in Maceió die Cousine einer brasilianischen Freundin hier aus Hamburg besucht hat

      Kommentar


      • #4
        Die ZMP (Zentrale Mittelstufenprüfung) des Goethe-Instituts befreit lediglich an einer handvoll Hochschulen von der sprachlichen Aufnahmeprüfung.

        Die Aufnahmeprüfungen der Hochschulen orientieren sich allerdings stark nach dem Niveau der ZMP. Um das Mittelstufen-Niveau zu erreichen, sind am Goethe Institut zwischen 800 und 1000 Unterrichtseinheiten vorgesehen. Die ZMP kann auch abgelegt werden ohne einen Kurs besucht zu haben.

        Es ist durchaus möglich ohne Vorkenntnisse innerhalb eines Jahres die ZMP abzulegen. Aber dafür braucht es viel Ehrgeiz und Begabung, eine sehr gute Sprachschule und billig ist das Ganze auch nicht.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Student,
          mach Dir bitte keine großen Sorgen, lasse alles auf Dich zukommen. Es besteht die Möglichkeit, daß Deine Freundin über die Botschaft/Konsulat in Brasilien erst einmal ein Studenten-Visum beantragt. In Berlin ist es so, daß sie dafür ein Visum zunächst für ein Jahr erhält. Dann muß sie eine Deutsch-Prüfung ablegen und kann dann ihr Studium fortsetzen. Ich habe hier schon Student/innen getroffen, da habe ich mich gefragt, wie sie die Prüfung/Zulassung geschafft haben. Natürlich ist es schwer deutsch zu lernen, erst recht für eine/n Brasilianer/in. Aber wenn Deine Freundin schon gut englisch spricht, so ist es doch ein Zeichen, daß sie auch eine gewisse Sprach/-Lernbegabung hat und es ist sicherlich auch möglich, deutsch in einem Jahr so lernen, um die Prüfung zu schaffen. Es gibt auch der VHS Deutsch-Kurse für Ausländer, die entweder gratis oder zumindest sehr billig sind, dafür von der Qualität her sicherlich nicht sehr gut.
          Laß Sie erst einmal herkommen, lernt Euch erst einmal kennen. Danach wird vieles anders aussehen. Eine Telefon-/Internet-Beziehung ist doch etwas anderes, wenn man/frau erst einmal zusammen lebt und die Alltag miteinander verbringt.
          Schafft sie die Prüfung nicht oder Ihr stellt fest, das war es nun doch nicht, kann sie immer noch zurück und profitiert immerhin von einem Jahr Auslandsaufenthalt, was ja auch eine Menge Wert ist.
          Ich habe letztes 5 Studenten aus Fortaleza in Berlin kennengelernt, sie waren schon ausgebildete Ärzte und machten hier über ein Praktikum (9 Monate) im Rahmen eines brasilianisch-deutschen Austauschprogrammes. Sie sprachen alle sehr schlecht deutsch, am Anfang fast gar nicht, und haben sich schnell zurecht gefunden und nach 9 Monaten eigentlich schon relativ gut deutsch gesprochen, daß sie zum Schluß sogar sich schon mit Patienten im Krankenhaus (Universitätsklinik) unterhalten konnten.
          Ich würde das an Deiner Stelle alles ein wenig lockerer sehen und erst einmal abwarten, laß alles erst einmal auf Dich zukommen.
          Nicht ganz unwesentlich sind jedoch die Kosten: Krankenversicherung, Deutsch-Kursus (wenn nicht gerade VHS, dann doch teuer). In Berlin gibt es Sprachschulen (Grundstufe-Mittelstufe-Oberstufe), die kosten etwa 200,00 Euro pro Monat (4 Stunden täglich, Montag-Freitag). Vielleicht gibt es in Hamburg ja auch so etwas, dort leben ja auch viele Brasilianer/innen, mußt Du mal schauen.
          Viel Glück und bleib gelassen,
          Günter

          Kommentar


          • #6
            Danke für eure Beiträge.

            Habe leider grad eben wenig Zeit und kann deshalb keinen allzulangen Beitrag verfassen. Meine Freundin peilt jetzt ein Jahr Sprachvisum erstmal an. Hat die Dt. Botschaft in Recife angerufen und meint, dass wir so verfahren, dass ich die Termine der Deutsch-Kurse (20h) raussuche und sie dann mit ihren Eltern spricht.

            Vielleicht kennt sich einer von euch damit aus und könnte mir helfen. Ich wohne in Jena - zweitgrösste Stadt Thüringens. Gibt es sowas wie eine Liste für diese Sprachkurse? Wo und wann diese stattfinden?

            Vielen Dank schonmal - bin für jede Information dankbar.

            Martin.

            Kommentar


            • #7
              Hallo Martin,

              die regulären Intensivkurse einer Deutsch-als-Fremdsprachen-Schule (z.B. Goethe-Institut) sind dafür ausgelegt, Dich in ca. einem Jahr von Null auf Oberstufenniveau zu führen. Allerdings schaffen das natürlich nicht alle.

              Wichtig: Deine Freundin sollte unbedingt schon zwei Jahre in Brasilien studiert haben!! Mit weniger bekommt Sie den Transfer an die Uni nicht direkt hin und muss erst ein Jahr Studienkolleg nachmachen und dann evtl. neu studieren. Mit 2+ Jahren allerdings kann man direkt transferieren, vorausgesetzt man schafft die TestDAF-Deutsch-Prüfung.

              Ich kann Dir übrigens nur raten, sie zuerst zu besuchen. Du wirst wahrscheinlich doch relativ bald in D vor die Frage gestellt werden, ob Du sie nicht wg. Aufenthaltsgenehmigung/Arbeitsgenehmigung (!) heiratest und da ist es einfach gut, wenn Du Dir schon mal ihr Umfeld angeschaut hast und ihre Eltern kennst.

              -t

              Kommentar


              • #8
                Hat sie, ist im 5ten Semester. Von daher gibts also keine Probleme. Das Goethe Institut in Weimar bietet die Kurse aber leider nicht an.

                Weiss zufällig einer, obs das in Jena gibt?

                Kommentar


                • #9
                  Okay heute hab ich alles erkundet und hab eine Möglichkeit gefunden, den Sprachkurs in Jena zu machen.

                  Könnt ihr mir bitte nochmal sagen, was jetzt zu tun ist? Muss ich jetzt nochmal zur Ausländerbehörde oder reicht es, sie am Sprachkurs anzumelden und dann die Bestätigung nach Brasilien zu schicken, wo sie dann von der Botschaft bearbeitet wird?

                  Die Dame in der Ausländerbehörde meinte, sie müsse 6000Eu auf nem dt. Konto nachweisen bzw einen Beleg haben, dass sie monatlich 500Eu bekommt, egal wie (Eltern etc). Muss der Beleg, sowie die Krankenversicherung und die Tatsache, dass sie bei mir wohnen wird, im Vorfeld irgendwo eingereicht werden? Oder machen wir das, wenn sie dann in Deutschland ist? Entschuldigung, aber der Tag heute war sehr verwirrend für mich.

                  Vielen Dank schonmal.

                  Martin

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Martin,

                    das mit den 6000 Euro ist prinzipiell richtig und wird von den Ausländerbehörden in der regel auch nachgehalten. Es gibt jedoch einen Umweg, falls Du nicht "flüssig" bist bzw die Varinate Dir unwirtschaftlich erscheint: Du kannst als Bürge auftreten und ein Dir ein entsprechendes Formular beim Ausländeramt besorgen. Damit ist dann die Cash-Variante vom Tisch. Hierzu benötigst Du jedoch selbst glaubwürdige Einkommens- oder Vermögensnachweise ("Hosen runter"). Ferner möchte ich Dir eindringlich dazu raten, Dich mit Fachleuten und Freunden darüber zu unterhalten, welche Konsequenzen eine solche Bürgschaft hat bzw haben kann. Lies dir das Formular GENAU durch und entscheide...!!!
                    Gruss und viel Erfolg
                    Farra

                    Kommentar


                    • #11
                      Mh... schwierig. Aber nicht ich, sondern sie muss doch die 6000Euro nachweisen, gell?

                      MfG

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Student,

                        die Alternative ist, dass du eine Verpflichtungserklärung ausfüllst (bei der Stadt), an der du die komplette Verantwortung für sie hier in Deutschland übernimmst. Dadurch entfällt die Regelung mit dem Geldnachweis, allerdings mußt Du ausreichendes Einkommen und ausreichende Wohnungsgröße nachweisen können.

                        Aber ehrlich gesagt, wenn ich das hier richtig verstehe habt ihr euch noch nie gesehen ? Ich würde sie erst mal live treffen (am besten in Brasilien), bevor ihr ein gemeinsames Leben plant, nimm's mir nicht übel, aber das finde ich etwas optimistisch in die Zukunft gegriffen.
                        Und mit der Verpflichtungserklärung stehst du mit einem Fuß im Knast. Das sollte man machen, wenn man jemandem 100% vertraut und nicht blind vor Liebe ist. Ich weiß nicht in welcher Phase du dich befindest ;-), da du sie gleich längerfristig herholen willst ohne jemals getroffen zu haben tippe ich mal auf zweiteres.

                        .vasco

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, du hast schon Recht. Das mit der Verpflichtungserklärung werde ich auch nicht machen, hab mir das mal durchgelesen. An sich hafte ich dann ja für alles - das ist mir zu riskant, würde ich für NIEMANDEN machen, ausser es ist ein dringendster Notfall, wo es um Leben und Tod geht

                          Ich hab mir ja auch schon überlegt, im August sie einfach mal zu besuchen für paar Wochen. Aber wenn ich höre, was in ihrer Stadt (Maceio) teilweise los ist - ich weiss nicht. Sie meint, bei ihr gehts noch, in Recife wärs noch schlimmer. Kriminalität, Kidnappings etc.

                          Ich weiss, dass man Brasilien nicht nur so sehen kann, habe mich schon weit über das Land informiert und mach dies auch weiterhin.
                          Aber irgendwo habe ich schlichtweg Angst, da alleine hin zu fahren. Könnt ihr mich da verstehen? Oder kann mir hier jemand die Angst nehmen?

                          Wie gesagt, ich kann nur Englisch, Französisch und natürlich Deutsch.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Student,

                            Maceió ist super, ich würde da hinfliegen mich in irgendeinem guten Hotel einquartien und fertig. Vergiß die Kriminalität - wenn du immer mit ihr zusammen bist (als Einheimische weiß sie genau was du machen kannst und wo du vorsichtig sein mußt) oder ohne Geldbeutel am Strand wird dir nichts passieren.

                            Außerdem wird das mal deine Zukunft sein. Wenn alles gut läuft und ihr zusammen bleibt wird ihr Heimweh schon dafür sorgen, dass ihr dort euren Jahresurlaub verbringen werdet. Fang also am besten jetzt schon damit an ;-)

                            .vasco

                            Kommentar


                            • #15
                              der geplante besuch ist definitiv der beste schritt, meiner meinung nach. das mit der "gefahr" sollte man auch relativieren. erstens ist maceio im vergleich zu anderen städten wirklich nicht ein so heisses pflaster (auch bei uns in deutschland sollte man bestimmte plätze zu bestimmten zeiten auch tunlichst meiden, zumindest bei uns in kölle), zweitens hast du den vorteil einer ortskundigen begleitung. ferner bist du eher die regel als die ausnahme im bezug auf die tatsache, das du bei deinem ersten brasilien-trip kein portugiesisch kannst. also, ab in die planung !

                              zu deiner frage, wann du die unterlagen besorgen / bürokratie erledigen solltest: am besten vor ihrer einreise !

                              Kommentar

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              243 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 238.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 24.011  
                              Beiträge: 176.074  
                              Mitglieder: 11.847  
                              Aktive Mitglieder: 58
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, unpoo.

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X