Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • jela
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Zitat von ana_klaus Beitrag anzeigen
    @ jela

    nein

    warum wohl ?

    klaus
    ja warum wohl? Mit Kindern braucht man doch viel öfters einen zur Beruhigung der Nerven. Wäre also nur gerecht...

    Einen Kommentar schreiben:


  • klaus_ana
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    @ jela

    nein

    warum wohl ?

    klaus
    www.pension-brasilien.de

    Einen Kommentar schreiben:


  • sfio
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Hallo!

    Das Mindestalter beträgt 17 Jahre.
    Reisefreigrenzen-Drittland

    Gruss
    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • roberto15
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    ... je minderjährigem Kind eine Flasche Cachaca "zuordnen" geht meines Wissens nicht.

    Ich hatte da mal auf der Seite vom Zoll schöne Beispiel-Fälle gelesen. Da wird schön beschrieben, was geht und was nicht geht.

    Sollte ich diese Zoll-Seite auf die schnelle finden, werde ich sie hier mal nennen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jela
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Darf man denn minderjährigen Kindern eine Flasche Cachaca in den Koffer legen, um sie (die Flasche) durch den Zoll zu bringen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • roberto15
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Nachdem ich bei der Rückreise (in München) auch schon "rausgezogen" wurde und ich meinen Koffer + Reisetasche öffnen "durfte", überlege ich mir das mittlerweile auch sehr wohl, ob oder wieviel Cachaca ich mitbringe.

    Seinerzeit hatte ich das Glück, dass die eine Flasche eine 900 ml-Flasche war und die andere Flasche "Caramelada" war und somit weniger als 40 % Alc. hatte. Da hatte der Zöllner keine Lust auf die Rechnerei und meinte, dass das insgesamt so niedrig ausfallen würde, dass er das durchgehen lassen kann.

    Künftig werde ich daher lieber angeben, wieviel ich denn dabei habe, denn das war irgendwie doch nicht so angenehm, als ich da den Koffer + Tasche öffnen mußte...
    ... so superteuer kann der Zoll / die Steuer dann auch nicht sein.

    Einfuhr von Fleisch aus Drittländern geht meines Wissens nur, wenn passende Dokumente / Zertifikate vorgelegt werden (selbst wenn das Fleisch schön original verpackt / (vakuum?) verschweißt ist.
    Zu diesem Thema gibt es auch ein paar kleine Berichte (Videos) auf spiegel-online... bei dem ganzen Schweine-Pest und Vogel-Grippe-Zeug auch verständlich, dass der Zoll kein Fleisch durchgehen läßt, sobald er es entdeckt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian.Thiessen
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Moin,
    dadurch das man am "Grünen" Ausgang raus geht gibt man eine Zollerklärung ab. Hat man mehr mit wie man darf gibt man eine falsche Erklärung ab.
    Zu den Steuern kommt dann noch eine Straf dazu.
    Meine Frau musste Anfang des Jahres 10€ Zoll bezahlen.

    Ich vermute: Solange die Grenze durch Rundungsfehler überschritten wird zahlt man nur Zoll, hat man eine ganze Flasche oder mehr zuviel kommt auch die Strafe dazu. Aber schon ab einem Tropfen kann es Strafe geben und einfach da lassen geht nicht, da auf jeden Falle das Problem mit der falschen Zollerklärung bleibt.

    Umfüllen würde ich schon gar nicht, da geht der Beamte gleich von Vorsatz aus.

    Da ist es schon sinnvoller gleich 15l mit zu nehmen und ordnungsgemäß zu verzollen.

    Gruß
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ralfou
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Ich hatte mal 4 Liter Cachaca dabei, bin gefilzt worden und hatte das "Glück", dass ALLE Flaschen vorher kaputt gegangen sind (hatte den Schnaps in unauffällige Wasser-Plastikflaschen umgefüllt..). Die ganze Grenzschutz-Bude in Tegel stank nach süßlichem Sprit, aber ich konnte wahrheitsgemäß sagen, dass ich nichts (mehr) zu verzollen hatte. Mann, war das eine Schweinerei...

    Damals bin ich übrigens auch gezielt nach Guarana befragt worden. Das haben sie aber nicht gefunden .

    Ich schmuggel auch nicht mehr, ehrlich währt am längsten, und so viel Caipi trinken wir auch nicht, dass sich der Stress lohnen würde...

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Leute, seid vorsichtig. Die grünen Männchen sind ganz scharf, denn der
    Finanminister braucht Kohle! Es geht nicht nur ums "nachverzollen" wenn
    man am grünen Ausgang erwischt wird... da kann ganz schlimm/teuer was
    hinterherkommen. Ich habe in Frankfurt folgendes beobachten können:
    stand draussen bei McDonalds (trinke nur Kaffee dort, ist billiger) - da
    wurden Reisende selbst auf der Straße noch "gefilzt", d.h. kontrolliert und
    man sollte sich nicht sicher fühlen... bin ja durch, hat gutgegangen. Ich
    persönlich bringe schon lange nichts mehr mit aus Brasilien was irgendwie
    zollpflichtig sein könnte, wenn, dann innerhalb des Limits... ich schwitze
    nicht gerne, weder beim Einschecken durch zu viele Kilos, noch in BR wo
    man auch schon mal gerne zulangt.... easy travelling, folks!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • amozinho1974
    antwortet
    AW: Einfuhr von Spirituosen nach D /Zollgebühren

    Also ich kenne niemanden der wegen "Alkohol oder Zigaretten" durch die Zollschleuse gegangen ist. Klar kann auch mal schief gehen, ein Kollege von mir hat mir mal Rum aus Australien mitgebracht 2,5 Liter und wurde prompt rausgezogen und musste nachlöhnen, aber das ist doch eher die Ausnahme. Natürlich wenn du als alleinreisender mit zig Koffern reist werden die aufmerksam.Ich selbst wurde noch nicht gefilzt bei meiner Ankunft in D. egal wo ich herkam.Wenn man noch jemanden kennt oder kennenlernt auf der Rückreise die Menge teilen und gut ist, habe ich selbst auch schon mal gemacht.Ist zwar nicht feine englische Art aber funktioniert auch.
    Im Zweifelsfall noch ne Limette und Zucker im Handgepäck mitnehmen und vor dem Ausgang noch einen anmischen, ist zwar gewöhnungsbedürftig ohne Eis, aber immer noch besser als zu löhnen. (kleiner Scherz).


    boa fim de semana!!!

    mfg Daniel

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.778  
Beiträge: 184.042  
Mitglieder: 12.556  
Aktive Mitglieder: 38
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Santa_Catarina.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

289 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 284.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Lädt...
X