Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,

      mir wurden in Salvador da Bahia meine Kreditkartendaten gestohlen (bei der HSBC in Barra um genau zu sein) und jetzt will meine Kreissparkasse in Deutschland, dass ich Anzeige erstatte und der Sparkasse einen Polizeibericht vorlege. Hat jemand Erfahrung mit solchen Anzeigen, insbesonders an welche Polizei ich mich wenden muss (Policia Militar oder Policia Civil oder eine andere?).

      Vielen Dank fuer die Hilfe!

    • #2
      AW: Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

      Zitat von PappaHippo Beitrag anzeigen
      Hallo,

      mir wurden in Salvador da Bahia meine Kreditkartendaten gestohlen (bei der HSBC in Barra um genau zu sein) und jetzt will meine Kreissparkasse in Deutschland, dass ich Anzeige erstatte und der Sparkasse einen Polizeibericht vorlege. Hat jemand Erfahrung mit solchen Anzeigen, insbesonders an welche Polizei ich mich wenden muss (Policia Militar oder Policia Civil oder eine andere?).

      Vielen Dank fuer die Hilfe!
      Rufe mal bei der Deutschen Botschaft durch: klick!
      Hat Deine Bank überhaupt schon die Sperrung veranlasst?
      Zuletzt geändert von User_14856; 26.10.2009, 15:42.

      Kommentar


      • #3
        AW: Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

        Em caso de emergências (assaltos e afins) procure:

        Deltur - Delegacia de Proteção ao Turista
        Largo Cruzeiro São Francisco, 14 - Pelourinho
        Tel: (71) 3116 6817 / 3322 7155 / 3322 11

        Kommentar


        • #4
          AW: Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

          Hallo Pappahippo,

          mir ist Ähnliches in der DomRep passiert.
          Anzeige habe ich hier in D bei der Polizei gemacht.

          Von der Bank habe ich eigentlich nach meiner Sperrung und Gespräch mit Mastercard nichts erwartet, da mir sofort mitgeteilt wurde, dass mit der Karte Geld abgehoben wurde und dies ja nur in Verbindung mit der Pin möglich sei. Die haben (es war aber nur ein Mitarbeiter - die anderen waren eigentlich ganz nett und hilfsbereit) mir unterstellt, dass ich meine Karte und Pin weitergegeben hätte. Die letzten Abhebungen wurden nämlich gemacht, als ich bereits wieder in D war.
          Fand ich schon ziemlich krass - dieser Mitarbeiter machte mir unmissverständlich klar, dass ich keine Rückerstattung erwarten sollte.

          Fazit: Die Bank hat mir alle angefallenen Abbuchungen erstattet!!!
          Wenn ich es zum Schluß richtig verstanden habe jedoch nur, weil viel zu viele Abhebungen an einem Tag akzeptiert wurden.
          Insgesamt waren es ca. 850-900€
          Das Schärfste war jedoch, dass mein Limit schon überschritten war und weiter abgebucht wurde - die Bank und Mastercard hatten ein Verfahren eingeführt, dass Abhebungen direkt vom Konto abgebucht werden und so trotz Limiterreichens weiter Geld abgehoben werden konnte. Ich habe mir zwar ne neue Karte ausstellen lassen, aber ohne Pin.
          Thomas Kluin

          tkluin@live.de

          Kommentar


          • #5
            AW: Anzeige stellen bei Kreditkartenbetrug

            Mir haben sie mal vor ca. 20 Jahren 8 Eurocheques aus dem Handschuhfach meines Autos geklaut. Ich lag im Zelt daneben, mit der Karte "am Koerper".
            Als ich zuerueck nach D. kam muste ich feststellen, dass alle Cheques uber die Hoechstsumme von DM 400,00 abgebucht waren.
            Die Polizei hat mich dann als "Zeugen" gerufen und ich hab nach dem 15 Minuten Gespraech gemeint, dass ich jetzt "Zeugengeld" moechte. 2 Taxifahrten und DM 250,00 wg. entgangenem Verdienst (hatte eine entsprechende Quittung des Taxifahrers und ein entsprechendes Schreiben einer der Firmen, die mich als Freiberufler beschaeftigt haben). Der Polizeibemte hat ziemlich bloed gekuckt, aber ist mit mir, nachdem er geschnallt hat, dass mit mir nicht zu spassen ist, auf die Zahlstelle gegangen. Dort habe ich ca. DM 280,00 erhalten.

            Erklaerung der Beamten:
            Die "Gangs" in Nordspanien arbeiten mit Bankangestellten zusammen, denen es nicht nachzuweisen ist, dass sie die Karte zum Cheque gesehen, oder auch nicht gesehen haben.

            Habe anschliessend die DM 3.200,00 anstandslos zurueckerstattet bekommen.
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Brasilien Forum Statistiken

            Einklappen


            Hallo Gast,
            Du hast Fragen?
            Wir haben die Antworten!
            >> Registrieren <<
            und mitmachen.

            Themen: 24.680  
            Beiträge: 183.463  
            Mitglieder: 12.473  
            Aktive Mitglieder: 38
            Willkommen an unser neuestes Mitglied, Michel1964.

            P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

            Online-Benutzer

            Einklappen

            211 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 209.

            Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

            nach Oben
            Lädt...
            X