.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

1-jähriges Visum, welche Möglichkeiten gibt es??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    1-jähriges Visum, welche Möglichkeiten gibt es??

    Hallo,

    Ich würde gerne die Schwester meines brasilianischen Manns für 1 Jahr nach Deutschland holen damit sie auf unsere kleine Tochter aufpasst. Sie spricht leider noch kein Deutsch und ich befürchte, dass sie den Sprachtest für einen Aupairaufenthalt nicht schafft. Gibt es sonst noch Möglichkeiten sie für längere Zeit rüber zu holen? Kann ich z.B. für 1 Jahr für sie bürgen indem ich ihren Aufenthalt finanziell garantiere? Am liebsten wäre mir eine ganz unbürokratische unkomplizierte Sache)

    Ich wäre super dankbar für Tips

    Ciao

    KA

    #2
    Sprachtests für au-pairs?
    Hab ich noch nie gehört.
    Meine Nichte war für ein Jahr als au-pair in D und konnte noch nicht mal richtig portugiesich. :lol:
    sigpic

    Kommentar


      #3
      doch die müssen anscheinend Nachweisen das sie Grundkenntnisse in Deutsch haben und einen kleinen Test auf dem Konsulat machen....

      Weiß da jemand was drüber?

      KA

      Kommentar


        #4
        Hi Ka....

        Ehrlich gesagt habe ich bis jetzt auch noch nie was davon gehoert dass man einen Sprachtest machen muss....

        Wenn es diese Regelung wirklich geben sollte, muss sie neu sein....
        Ist eigentlich unlogisch, da Au Pair Maedchen hauptsaechlich zum Deutsch lernen nach Deutschland kommen....

        Liebe Gruesse aus Canoa Quebrada....

        Mani

        Kommentar


          #5
          Hallo Ihr,

          Also ich habe auf dem Consulado in Recife angerufen und die Dame sgate mir das Mädchen müße im Konsulat beweisen, dass sie Grundkenntnisse in Deutsch hat....Kam mir auch komisch vor...

          Weiß da außer mir niemand etwas darüber?

          Liebe Grüße

          ka

          Kommentar


            #6
            Oi ka,

            ich rufe am Montag mal im Konsulat an und informier dich dann.
            Jetzt treff ich dort keinen mehr.
            sigpic

            Kommentar


              #7
              Hi,

              ein Kumpel, Deutsch-Brasilianer wie ich war einige Jahre mit Frau und 2 Kinder in D. Die Nichte der Frau war als Au-pair hier, ohne Agentur, Deutsch Test usw. Während Ihres Aufenthaltes lernte Sie Deutsch (VHS).
              In einem Fall wollte die Brasil. Ehefrau eine empregada haben. Vertuscht als Au Pair kam das Mädchen nach Deutschland - ging aber völlig daneben - das Mädchen wurde in Handschellen vom BGS zum Flieger gebracht und die Familie bekam mächtig ärger mit Finanzamt/Arbeitsamt/Sozialamt usw.. Siehe unter
              http://www.dazb.com/index.html oder http://www.aupair-ams.de/ weitere infos auch unter GOOOGLE zu finden!!

              Gruß,
              Kalle
              Deus, do alto de sua sabedoria foi socialista em apenas um fator: na distribuição do tempo; ele é igual para todos.

              a gente se fala,

              Kalle

              Kommentar


                #8
                Und siehe da, es ist jetzt so.

                Au-pair-Kandidaten müssen sich jetzt einem Sprachtest unterziehen.
                Aussage: Deutsches Generalkonsulat in Recife.

                Ob dass sinnvoll ist lässt sich sicherlich diskutieren.
                sigpic

                Kommentar


                  #9
                  Au-Pair

                  ... und vor allem dürfen es laut Konsulat in Porto Alegre keine Familienangehörige sein....

                  So long, SWK!

                  Kommentar


                    #10
                    Hi

                    man darf nicht den selben Nachnamen haben, wie die Familie, zu der man hin will. Mir ist solch ein Fall bekannt, die Nichte konnte kommen, weil sie ein anderen Nachnamen als Tante/Onkel hatte und somit auf dem Papier keine familiären Verbindung zu erkennen war.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X