Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Titus
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Zitat von MESSENGER08 Beitrag anzeigen
    ...
    DAS nenne ich Behördenwillkür vom feinsten.

    Na, na na, reg Dich mal wieder ab. Behördenwillkür gibt'"s nur zwischen Salzburg und Sylt, wo die Bürger noch glauben, sie hätten wirklich ein "Recht" auf Auskunft und von einer kleinen Botschaftssekrätin erwarten, dass sie Auskünfte gibt, zu denen sich kein Fachanwalt niederlassen würde.

    überall, wo mit Dekreten & Verordnungen regiert wird, gibt es mind. genausoviele Texte die NICHT angewendet werden, wie die effektiv angewendeten.
    Frankreich (nur mal als Beispiel), hat 50.000 "nicht angewandte" Dekrete und Gesetzestexte.

    Und da willst Du von einer Sekretärïn eine verbindliche Auskunft ? Sie sollte höfflichst sagen: "...erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachanwalt". So wird das auch anderswo gehandhat.

    Aber wahrscheinlich ist sie schon den Stress mit den unangepassten Deutschen gewohnt, und will dann keinen im Vorzimmer haben, der wie ein Affe an die Lampe hüpft - und schickt ihn erstmal wieder nach Hause, damit er sich ein Bierchen reinzwitschern kann, um abzukühlen.

    So, mal zum Problem der Ausreise: was meint Ihr wohl, wie oft schon deutsche, oder anderer ausländische Regierungen dort beim Itamaraty auf dem Tisch geklopft haben, weil diese "Ihre Bürger" nicht ausreisen lassen haben ?

    Das ist ein klarer Verstoss gegen die Freizügigkeit, wenn ein Bürger eines anderen Landes, mit gültigen Papieren & Ticket wegen Kleinkrams die Ausreise verweigert wird.
    Ein paar Bananenrepubliken lassen sich das vielleicht gefallen - aber andere werden da schon kräftig rumgepoltert haben. dazu gibt ja auch noch zig bilaterale Abkommen.

    Irgendwann haben die das dann wohl mal eingesehen, dass sie in dieser Beziehung ein paar dummbatzige Gesetze haben - und wenden diese einfach nicht mehr an. das wird aber keiner rumposausen, sondern nur praktisch umlegen.

    Schlusspunkt - die Gesetze bestehen weiter, da sich kein Abgeordneter fand, diese mal zu überarbeiten und sich die entsprechende Mehrbelastung der Ausarbeitung einer Gesetzeseingabe aufbürden wollte - und dabei ist es dann wahrscheinlich einfach geblieben.
    Zuletzt geändert von Titus; 30.08.2016, 11:02.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    wetten das.... die Dame vom Konsulat niemals zurück ruft...? Abwimmeln, Zeit schinden, vergessen lassen... halte uns mal informiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MESSENGER08
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Zitat von sexy_gringo Beitrag anzeigen
    Ich danke euch erstmal allen für eure Erfahrungsberichte/Tipps

    Die Dame vom brasilianischen Konsulat wird sich in 14 Tagen telefonisch bei uns melden. Ich halte euch auf dem laufenden...
    Also mal ganz ehrlich, die wir wird Euch alles mögliche erzählen, damit ihr sie in Ruhe lasst.
    Wieso erst in 14 Tagen ??? Deine Frau war doch persönlich auf dem Konsulat , oder !?!?! Das die Konsulate telefonische keine Aukünfte mehr erteilen ist ja seit Jahren bekannt, das jetzt aber sogar bei persönlichem Vorsprechen keine klaren Auskünfte mehr erteile werden können/wollen ist ja schon dreist.
    DAS nenne ich Behördenwillkür vom feinsten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sexy_gringo
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Ich danke euch erstmal allen für eure Erfahrungsberichte/Tipps

    Die Dame vom brasilianischen Konsulat wird sich in 14 Tagen telefonisch bei uns melden. Ich halte euch auf dem laufenden...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ursinho4711
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Zitat von Guanabana Beitrag anzeigen
    Bei unserem ersten Kind noch kurz befristeten brasl. Reisepass bekommen, aber mit Ansage dass die Homologaçao geregelt werden muss, sonst kein bras. Reisepass mehr für die Kinder.
    das klingt für mich aber nach "Willkürjustiz". Sobald eine Geburtsurkunde vorliegt kann der PF der Familienstand der Eltern X-egal sein. Unser Wurm bekommt in RJ seinen Reisepass ja auch ohne dass Mama und Papa richtig verheiratet sind.
    Brasilbürokratie...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Guanabana
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Ich verstehe es auch so dass hier das Problem liegt.
    Bei uns lag bzw. liegt die Situation ähnlich.
    (noch mal in Kurzfassung):
    Damals geheiratet in Dänemark weil keine Homologaçao meiner 1. Ehe vorlag.
    Bei unserem ersten Kind noch kurz befristeten brasl. Reisepass bekommen, aber mit Ansage dass die Homologaçao geregelt werden muss, sonst kein bras. Reisepass mehr für die Kinder.
    (Lange Jahre immer sehr kompliziert mit der Homologaçao, daher aufgeschoben)
    Bei Einreise in BR gab es nie Probleme, aber bei Ausreise gehe ich immer alleine mit den Kindern und deutschem Reisepass durch die Kontrolle, reine Glückssache dass nie nachgefragt wurde warum die Kinder keinen bras. Pass haben (bzw. ob sie überhaupt Brasilianer sind, könnte man über den Nachnamen vermuten, oder wegen der zahlreichen bras. Stempel)

    Müssen wir bald mal regeln

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nusch
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Zitat von sexy_gringo Beitrag anzeigen
    Wir (Ehefrau und Sohnemann) werden in ein paar Monaten nach Brasilien fliegen (Urlaub). Meine Frau ist Brasileira und unser Sohnemann bekommt ja automatisch die brasilianische Staatsangehörigkeit, sobald er seine kleinen Füßchen auf brasilianischen Boden setzt.

    Meine Frau hat unsere Ehe auf dem brasilianischen Konsulat in D registrieren lassen. Der Sohnemann bekommt seinen brasilianischen Reisepass damit es bei der Rückreise nach D in Br keine Probleme gibt.

    Zu meiner Person ich war schon einmal mit einer Brasileira verheiratet diese Ehe wurde 2010 geschieden. Gibt es irgendetwas wichtiges was wir vergessen haben?

    Für die Ein/Ausreise nach/aus Brasilien dürfte es keine Probleme geben. Die Einreise des Kindes kann auch ohne brasilianischen Reisepass erfolgen, da das gemeinsame Kind seit Geburt brasilianischer Staatsbürger ist, wenn bereits ein brasilianischer Reisepass für das Kind bereits vorhanden ist, ist die Ausreise, wenn der Vater des Kindes dabei ist, auch kein Problem. Ansonsten muss für die Reise des Kindes eine Reisegenehmigung erteilt werden.

    Schwieriger stelle ich mir die Registrierung der neuen Ehe mit der Brasilianerin vor.

    Wenn Du bereits mal mit einer Brasilianerin verheiratet warst und geschieden bist, muss diese Scheidung in Brasilien registriert werden.

    Nennt sich Averbacao do Divorcio.

    Ohne diese wird eine neue Ehe im Konsulat nicht eingetragen.
    Es sei denn die Ehe wurde bereits in BR geschieden und die Scheidung dort eingetragen. Wenn nicht, muss geprüft werden, ob die 1. Ehe in Brasilien eingetragen wurde. Wenn ja, dann muss die Averbacao in diesem Cartorio erfolgen wo die Ehe eingetragen wurden. Ansonsten muss die Registrierung der 1. Ehe nach Brasilien übertragen werden.

    Nennt sich Transcricao do Casamento.
    Kann mann als deutscher direkt auf dem 1. Cartodrio in Brasilia DF machen. Nennt sich zusammen "Transcricao do Casamento e Averbacao do Divorcio". Kostet ca. $80 Reais wenn alle erforderlichen Dokumente vorliegen. Evtl. ist vorher eine Homologacao des deutschen Scheidungsurteils erforderlich, wenn in Deutschland geschieden wurde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Titus
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Also, ich bin mal mit Baby ausgereist. Alter: 1j3Monate
    vater: deutscher Pass
    Baby: deutscher Pass

    keine Mutter war dabei (sie stand 5 Personen weiter hinter in der Schlange).

    Es gab keine Rückfrage vom "Zöllner" bzw "PF'ler". Wir wurden durchgewunken.
    Stand: 1998.
    Sorry, das ist schon älter, aber mein letztes Experiment derartiger Bauart gewesen. Das "Baby" ist jetzt erwachsen und studiert - und brauch gar keinen Aufpasser mehr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jarbas
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Oi,

    @sexy_gringo...
    ich würde die Reise ausnutzen um meine geschiedene Ehe in Brasilien anerkennen zu lassen.
    Ist um einiges einfacher geworden.
    http://brasil-web.de/forum/39662-sch...logacao-2.html

    Viel Glück und gute Reise.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sexy_gringo
    antwortet
    AW: Einreise mit Baby nach Brasilien ...AJUDA!?SOCORRO!?

    Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
    Weil die Infos tröpfchenweise kommen? Wie wahrscheinlich die anderen Foristi auch, dachte ich aus dem Eingangspost zu lesen, ob es mit den Dokumenten bei der Reise Probleme geben könnte. Erst danach kamen die Infos "Scheidung, Heirat, Anerkennung etc.", die die Sache etwas undurchsichtig ließen.
    So undurchsichtig (für mich), dass ich nun gar nicht mehr weiss, um welches Problem es im Endeffekt nun geht?
    Sorry ...blicke selbst bald nicht mehr durch! Esposa ist gerade auf dem Konsulat, mal sehen was sie später erzählt.

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.703  
Beiträge: 183.633  
Mitglieder: 12.492  
Aktive Mitglieder: 35
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Nick Spencer.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

315 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 315.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X