Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mutter besitzt Grundstück in Brasilien aber weiß nicht wo. Wie herausfinden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mutter besitzt Grundstück in Brasilien aber weiß nicht wo. Wie herausfinden?

    Hallo zusammen,

    ich habe bereits versucht die Informationen über einen Anwalt zu besorgen, doch das würde in etwa 1000Euro für die erste durchsicht kosten.
    Das kann ich mir nicht leisten. Mein Vater (verstorben) lebte in Brasilien und ist 1969 nach deutschland ausgewandert. Er hatte damals im lotto gewonnen und davon ein Grundstück am Strand gekauft und dieses meiner Mutter überschrieben. Meine Mutter war auch schon einmal dort (circa 200km) von Curitiba entfenrt oder so.
    Sie hat die Unterlagen wohl angefragt aber nie erhalten. Wisst Ihr ob es Möglich ist rein über den Namen meiner Mutter herauszufinden, ob ein Grundstück auf ihren Namne läuft?

    Es kann natürlich sien, dass sie bereis enteignet wurde durch phänomene wie "Ersitzungsvorschrift".

    Gruß
    Martina

  • #2
    Ola,

    komplizierter und interessanter Fall. Problem ist halt primaer dass man (deine Mutter) nicht weiss wo das Grundstueck gelegen ist, 200 km von Curitiba ist zwar ein Anhaltspunkt, aber hilft auch nicht wirklich sehr viel weiter. Und wenn keine Urkunden vorhanden sind fiele mir nur eine Recherche via CPF deines verstorbenen Vaters und via RF zu veranlassen. Ausserdem existiert durchaus auch das Problem der usocapiao oder der Beschlagnahme durch die Gemeinde wg. Nicht bezahlter IPTU, etc.

    boa sorte

    Frankie

    Kommentar


    • #3
      Martina, nicht ganz einfach. Ich würde hinfliegen, und in allen Gemeinden im Umkreis an der Küste in die Gemendeverwaltung laufen, und fragen.
      Deine Mutter wird denen wohl noch einiges an Grundsteuer schulden - also sind irgenwelche Rechnungen in den Unterlagen - und im PC.

      du willst aber die 1000 Euro sparen: dann mache mal einen Brief an alle Gemeinden, die dort an der Küste liegen.
      Vielleicht meldet sich dann ja eine von denen (? Hoffnung stirbt zuletzt)

      Kommentar


      • #4
        Das nützt Alles nichts, ohne eine Adresse zu haben oder zu wissen auf wen (Name + CPF) das Grundstück registriert ist, ist es unmöglich die Immobilie zu lokalisieren.
        Besonder wichtig wäre zu wissen in welcher Stadt/Gemeinde das grundstück liegt. Denn sonst müsstest Du u. U. hunderte von Grundbuchämtern abklappern und ohne Adresse oder Namen können die ja auch nichts herausfinden.

        Vorausgesetzt die Immobilie wurde damals überhaupt auf Deinen Vater oder gar auf Deine Mutter registriert.

        Hat Dein Vater denn keine Unterlagen oder Dokumente von diesem Immobilienkauf, Anmeldung, Überschreibung hinterlassen?

        Kommentar


        • #5
          In einer Entfernung von ca. 200 km (Curitiba bis zum Strand) sind es mit ziemlicher Sicherheit keine 20 municípios.

          Titus, Deine Idee ist korrekt, aber der Ansprechpartner in jeder Gemeinde ist in erster Linie das Grundbuchamt, in Brasilien das Cartório de Registro.
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar


          • #6
            Warum macht Ihr nicht einen gemeinsamen längeren Urlaub in der Region und klappert die Küste ab. Vielleicht kommt Deiner Mutter dann die Erinnerung und sie erkennt die Umgebung und das Grundstück wieder.
            Viva o povo brasileiro!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BRAZILIANT Beitrag anzeigen
              Das nützt Alles nichts, ohne .... oder zu wissen auf wen (Name + CPF) das Grundstück registriert ist, ist es unmöglich die Immobilie zu lokalisieren.
              na. ich glaube doch, dass sie den Namen Ihrer Mutter kennt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Titus Beitrag anzeigen
                na. ich glaube doch, dass sie den Namen Ihrer Mutter kennt.
                Und woraus schliesst du, dass das Grundstueck auf den Namen der Mutter (oder des Vaters, aber der hats ja angeblich uebertragen/geschenkt) registriert (eingetragen) ist?
                Also entweder gibt es irgendwelche Dokumente zum Kauf, Schenkung, oder was auch immer ... Oder zumindest weiss man wo das abgebliche Grundstueck liegt, ansonsten wirds sehr, sehr schwierig bis unmoeglich ...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von frankieb66 Beitrag anzeigen
                  Und woraus schliesst du, dass das Grundstueck auf den Namen der Mutter (bla bla) registriert (eingetragen) ist?
                  :lah blah

                  BITTE lern irgendwann mal lesen:
                  Zitat von Martina_W Beitrag anzeigen
                  ​​​​​​​....und davon ein Grundstück am Strand gekauft und dieses meiner Mutter überschrieben.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Titus Beitrag anzeigen


                    BITTE lern irgendwann mal lesen:

                    "
                    Zitat von Martina_W

                    ​​​​​​​....und davon ein Grundstück am Strand gekauft und dieses meiner Mutter überschrieben.
                    "
                    Aber dann müsste doch auch eine Urkunde oder wenigstens ein Dokument vorhanden sein. Das scheint aber nicht der Fall zu sein, schonst wäre es doch gar nicht nötig grossartig nach dem Grundstück zu suchen.
                    Von daher würde ich der Aussage das das Grundstück der Mutter ÜBERSCHRIEBEN wurde, nicht sehr viel Bedeutung zu messen. Ich meine wenn man jemanden ein Grundstück überschreibt, dann bekommt man doch auch ein Dokument, wieso sollte der Vater das also irgendwo versteckt oder unter Verschluss halten !?!?!? Macht doch keinen Sinn!

                    Kommentar


                    • #11
                      Und dann gibt es noch das Problem der "Contractos na Gaveta" .
                      Dies wurde früher oft gemacht um Notarskosten und Steuern zu sparen. Das sind privatschriftliche Verträge über Grundstücke die auch eine Rechtsgültigkeit haben, aber im Ernstfall, wenn z,B. ein Erbe des letzten offiziell eingetragenen Eigentümers auftaucht, schwierig und teuer durchzusetzen sind.
                      Und Grundstücke direkt am Strand (früher warens bis zu einer Distanz von glaube 300 m, was aber reduziert wurde) gehören grundsätzlich der Marine. Da gibt´s dann nur eine Besitzurkunde und kein Eigentumsnachweis.

                      Kommentar


                      • #12
                        Es sind 100 Fuss und keine 300 Meter. Und das gilt auch nur fuer Gewaesswr die schifbar sind.

                        Kommentar


                        • #13
                          30 Meter bei Flut war meine Info von vor 22 Jahren. Ich bin selber fast Betroffener, am Meer.

                          Allerdings gilt der Wasserstand von 196?, wenn ich mich recht erinnere.
                          Gruss aus Maceió
                          Thomas

                          Kommentar


                          • #14
                            Ola
                            Es existiert ein sogenanntes Eigentumsregister! Dieses Eigentumsregister darf man natürlich nicht abfragen - offiziell!
                            Beispiel: man will wissen wie viele Immobilien Herr Müller X besitzt in Österreich / Deutschland!
                            Natürlich darf ein Normalbürger dieses Eigentumsregister nicht einsehen!

                            Gewisse Leute, die an bestimmten Computern sitzen oder kompetent sind und Zugang zum Eigentums Register haben, wie Richter, Vollzugsbeamte dürfen in gewissen Fällen dieses Eigentumsregister einsehen!

                            Aber auch Banken z.B. und natürlich das Finanzamt!!!
                            Wenn jemand z.B. einen größeren Kredit beantragt, haben z.B. größere Banken (und das Finanzamt) sehr wohl die Möglichkeit und das Recht nach dem Namen des Eigentümers nachzuforschen, ob der Kreditnehmer Immobilien besitzt!

                            Ob das In Brasilien auch geht? Ich glaube schon!
                            Legal - eher nicht !
                            Möglich schon!

                            Gewisse Angestellte die am richtigen Computer in einer großen Bank sitzen oder im Finanzamt, die können auch per Namen nachforschen ob der / die gewisse Person in Brasilien Immobilien besitzt oder nicht!
                            Natürlich nur gegen "propina"!

                            Frag die mal: http://cartorio24horas.com.br/
                            vielleicht gibt es auch eine legale Möglichkeit


                            http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von winni Beitrag anzeigen
                              Ola
                              Es existiert ein sogenanntes Eigentumsregister!
                              ...
                              Ob das In Brasilien auch geht? Ich glaube schon!
                              Legal - eher nicht !
                              Möglich schon!
                              ...
                              Natürlich nur gegen "propina"!
                              diese Antwort ist gold wert - danke Winni. Mir war dieses Register auch unbekannt.

                              nur mit der Propina (=Schmiergeld, in Bayern auch: Trinkgeld genannt) muss ich widersprechen:
                              Es geht oftmals auch per purer Sympathie oder einfach nur "der Mensch mir gegenüber ist ja im Grunde ganz nett, warum ihm nicht aus dem Schlamassel helfen".
                              Persönliches Vorsprechen halte ich aber in allen Fällen für notwendig (so etwas geht dann nicht per Email)

                              Man sollte nicht zu schnell mit krummen Vorschlägen rüberkommen. Ich habe es eigentlich fast immer (auch in anderen Ländern) anderswie geregelt bekommen. Manchmal nicht bei der ersten Person - dann aber bei seinem Kollegen, oder am nächsten Tag in einer anderen Filiale.
                              ich mag dieses "System" nicht.

                              Kommentar

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 24.124  
                              Beiträge: 177.025  
                              Mitglieder: 11.923  
                              Aktive Mitglieder: 80
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, ngfvhtydd.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              252 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 248.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Lädt...
                              X