Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Illegal in Brasilien und deutscher Pass läuft ab

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Illegal in Brasilien und deutscher Pass läuft ab

    #Ad

    Kommentar

      Hallo liebes Forum,
      Ich habe folgendes Problem: ich bin seit mehr als 8 Monaten in Brasilien, habe somit also meine 90 Tage als Tourist überschritten und bin illegal hier. Demnach werden die mir am Flughafen wohl bei einer normalen,legalen Ausreise sagen, dass ich bei einem erneuten Besuch in Brasilien eine Strafe von 10 000 Reais zahlen muss nach dem neuen Gesetz, dass November 2017 in Kraft getreten ist (ich bin tatsatatsäch nur länger hier geblieben, weil ich noch nichts von dieser Gesetzesänderung wusste und dachte die Höchststrafe für illegales Bleiben wäre immer noch 880 reais ). Eigentlich würde ich gerne noch länger hier bleiben, da ich ja nun sowieso schon diese Strafe beim nächsten Mal zahlen muss. Aber mein deutscher Pass läuft nun in weniger als 3 Monaten ab. Jetzt ist meine Frage, ob es eine noch größere Straftat ist, mit abgelaufenen Pass hier zu bleiben. Was passiert, wenn ich dann endlich entschließe wieder zurück nach Deutschland (oder Europa) zu fliegen? Kann ich mit einem abgelaufenen Pass überhaupt reisen? Denn in Brasilien zu einem deutschen Konsulat zu gehen und nach einem neuen Pass zu bitten ist wahrscheinlich nicht die beste Idee oder? Interessiert sich das deutsche Konsulat dafür wie lange ich schon im Land bin?
      ich hoffe hier kommen ein paar Ideen zu meinem Problem zusammen...
    • #2

      Oi Rebecca
      Erst mal Danke für deinen Beitrag. Du bist die erste, die hier von einer neuen Regelung wegen der Ausreisestrafe berichtet. War auch für mich neu. Bisher wurde das immer auf die leichte Schulter genommen.............

      Ich sehe absolut kein Problem, beim deutschen Konsulat einen neues Pass zu beantragen. Die sind dafür da, dir zu helfen und nicht den brasilianischen Behörden. Da du aber in D gemeldet bist, wird das ein Not-Pass werden, der für ein Jahr gültig ist.

      Ich glaube, du hast schon genug Probleme bei der Ausreise, da würde ich nicht auch noch mit einem abgelaufenen Pass bei der PF aufschlagen. Wobei, die sind ja froh, wenn sie dich los sind. Problem sehe ich ehr, wenn du nicht direkt in D ankommst sondern in einem anderen EU-Staat, z.B. Lissabon. Nicht dass du da stundenlang bei der Polizei rumsitzt.
      Allerdings müssten die dich auch mit einem gültigen Personal-Ausweis reinlassen.

      Nochmal zu dieser Gesetzänderung. Bist du sicher, dass du nur diese exorbitante Strafe bei der nächsten Einreise zahlen musst oder drohen da auch noch andere Sanktionen. Einreisesperre etc. Und was passiert, wenn man dich morgen auf der Straße erwischt.......Abschiebehaft....Ausweisung. Du must also mal schauen, was passiert, wenn du jetzt noch länger bleibst. Wir haben hier im Forum ja immer befürchtet, dass sich Brasilien an internationale Regeln anpasst. Aufgegriffene Brasilianer in Deutschland werden da recht "grob" behandelt.

      @: Hat sonst noch jemand Infos zu dieser "Gesetzesänderung Nov 2017

      Ich wünsch dir viel Glück und das alles gut geht. Berichte mal.

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar

      • #3

        Uebergangspass - charmante Idee. Wenn dann wieder die Software beim Passkontrolleur spinnt, die Warteschlange 100 m lang ist, ja dann steigen die Chancen auf eine gechillte Ausreise.
        Gutmensch ? Na, was denn sonst ?

        Kommentar

        • #4

          Ich wäre mir da nicht so sicher, ob du eine Strafe erst bei der nächsten Einreise zahlen musst. Es gibt aus dem anderen Forum Beispiele, wo die Strafe bereits bei der Ausreise zu bezahlen war. Dass du jetzt noch länger bleiben willst, zeigt eindeutig von grob fehlendem Rechtsverständnis. Wer so eklatant die Einreisebestimmungen eines Gastlandes verletzt, muss sich über entsprechende Sanktionen nicht wundern. Und Brasilien ist in diesem Sinne kein Dritte-Welt-Land. Boa sorte! Und wer immer noch darauf spekuliert, dass die PF einen anderen Pass einer bestimmten Person nicht zuordnen kann, dem wünsche ich auch viel Glück.

          Kommentar

          • #5

            Ich sehe das ähnlich wie Tiradentes.

            Aber ich meine, dass das Konsulat auch ein Papier ausstellen kann, mit dem man lediglich ausreisen kann.
            Gilt dann nur ein paar Tage.

            Mit dem einjährigen kann man ja theoretisch überall wieder einreisen.

            Bin mir aber nicht sicher. Das Konsulat kann da informieren und die sind für Deutsche da und werden den Teufel tun und dich bei der brasilianischen Regierung anschwärzen.
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar

            • #6

              Und das mit denn 100 Realos/Tag steht als Gummiparagraf wohl in diesem Gesetz, aber es gibt noch keine "Richtlinien" und es wird darin Spielraum für die ausführenden Behörden geben,
              also in erster Linie der PF.

              Meines Wissens nach keine Einreisesperren.
              Gruss aus Maceió
              Thomas

              Kommentar

              • #7

                Höre gerade, dass man sich erst bei der PF "stellen" muss.

                Erst dann bekommt man den einjährigen.

                Ein Papier vom Konsulat lediglich für eine Ausreise gibt es wohl nicht.

                So gesehen hat Bharry Recht, zu Recht. Ordnung muss sein!
                Gruss aus Maceió
                Thomas

                Kommentar

                • #8

                  Gordinho hier aus dem Forum meinte auch:

                  [20/3 20:22] Andreas: Davon mal abgesehen, kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie Dich auch mit abgelaufenem Pass rauslassen.
                  [20/3 20:23] Andreas: Ist ja hier nicht die Sowjetunion.
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar

                  • #9

                    Ich habe seinerzeit einen 1-Jahres-Pass beantragt und bekommen beim Konsulat Recife. Aber nur mit Bescheiniging eines legalen Aufenthalts in Brasilien.

                    Gesendet von meinem LG-H860 mit Tapatalk

                    Kommentar

                    • #10

                      Zitat von Gordinho
                      Ich habe seinerzeit einen 1-Jahres-Pass beantragt und bekommen beim Konsulat Recife. Aber nur mit Bescheiniging eines legalen Aufenthalts in Brasilien.

                      Gesendet von meinem LG-H860 mit Tapatalk
                      10.000 Reais Strafe ist natürlich happig. Ich würde versuchen, das Land ohne Kontrolle zu verlassen. Das geht.

                      Gesendet von meinem LG-H860 mit Tapatalk

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.400  
                      Beiträge: 180.089  
                      Mitglieder: 12.237  
                      Aktive Mitglieder: 59
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, 369Capoeira.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      326 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 323.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X