Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe - Chance auf ein Visum (Langfristig) ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe - Chance auf ein Visum (Langfristig) ?

    #Ad

    Kommentar

      Oi galera!

      Ich habe mich hier angemeldet, da ich etwas verzweifelt bin und euch um Hilfe bitten will.

      Erstmal die Beschreibung der Situation: Also, ich habe letztes Jahr meine jetzige brasilianische Freundin während ihres einjährigem Aufenthalt in D kennengelernt. Dieses Jahr im Februar ist sie zurück nach Brasilien geflogen, da ihr Aufenthaltstitel nur ein Jahr gültig war. Seit zwei Monaten bin ich jetzt nun in BRA und wohne bei ihr und ihrer Familie. Leider fliege in einem Monat zurück nach D.

      Ihr ursprünglicher Plan für die nächsten vier Jahre (ab Mai 2019) Arbeiten und zu studieren. Ihre Tagesablauf wäre wie folgt:Um 5 Uhr aufstehen, 6-8 Uhr Arbeitsweg, 8-18 Uhr stressige Arbeit, 19.30-23.30 Uni, 24-1.30 Uhr Arbeitsweg und dann dasselbe von vorne. Ihr Gehalt würde gerade für das Bezahlen einer der schlechteren Unis reichen.
      Die Vorstellung dass ihr zukünftiger so aussehen würde gab und gibt mir keine Ruhe, deshalb habe ich überlegt welche andere Möglichkeiten es gibt.

      Mir fiel ein, dass ich einen bekannten habe, der eine Reinigungsfirma in D hat und da kam mir folgende Idee in den Sinn: Ich hab mit ihm gesprochen und er kann ihr einen Arbeitsvertrag geben (erstmal zwei Jahre befristet), gleichzeitig dann auch eine Krankenversicherung und noch mehr sogar würden wir in einem Haus, welches er zu vermieten hat wohnen können.

      Jetzt ist meine Frage, wie stehen die Chancen auf ein Visum? Welche Möglichkeiten gibt es? Meine Freundin hat folgende Voraussetzungen:

      - Sie war schon mal in D für ein Jahr und hat eine Aufenthaltsgenehmigung gehabt.
      - Sie hat offiziell das Sprachniveau Deutsch B2.
      - Sie hat Verwandte in D (Tante und Onkel).
      - Sie hätte einen Arbeitsvertrag (mind. 2 Jahre), eine Krankenversicherung und hätte eine sichere Wohnmöglichkeit.
      - Zudem hätte sie mich als Lebenspartner, da wir zusammen in dem Haus wohnen würden.

      Sie würde zwar erstmal in der Reinigung anfangen, aber schon da ein vielfaches mehr verdienen als in Brasilien und zudem könnte sie sich persönlich entfalten und anderen Zielen nachgehen. Ihr ursprünglicher Plan ist einfach zu hart für sie.

      Was meint ihr können wir machen bzw. wie stehen unsere Chancen?

      Vielen Dank und Liebe Grüße

      Patrick
    • #2

      Erstmal willkommen im Forum.
      Dein Plan hätte beinahe klappen können...…….wenn der Fachkräftemangel in D dazu geführt hätte, dass selbst ungelernte Putzkräfte Mangelware geworden wären.
      Aber mit dem Zuwachs an ungelernten Immigranten und Asylanten ist die Lücke bald wieder geschlossen. Und selbst Putzkräfte sind heute ausgebildete Leute die in Konkurrenz zu seiner Freundin ständen. Hinzukommt dann noch die Schlange von Bewerbern aus Portugal, Rumänien und Bulgarien, die als EU-Bürger Vorzug hätten.
      Fazit; man wird deiner Freundin keine Arbeitserlaubnis erteilen. Versuchs aber trotzdem, man weis ja nie.

      Die Frage ist, was sie studiert. Meine Frau hatte nach 4 Semestern Studium in Biologie eine Studienberechtigung für eine deutsche Uni erhalten, Nach Sprachschule bis zum Erreichen des C1-Niveaus (gleich DfA) sogar einen (reservierten - 10 von 100 Plätzen) Studienplatz in Bio-Technologie in Darmstadt. Da wir aber dann doch nach Brasilien zurück sind, hat sie ihr dortiges Pharmazie-Studium zu Ende gemacht.

      Sie sollte aber was studieren, wo der Abschluss einfach anerkannt wird. War bei Pharmazie praktisch unmöglich, obwohl in D 100.000 Pharmazeuten gesucht werden.

      Ich befürchte, ihr werdet doch irgendwann heiraten müssen

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar

      • #3

        Ich verweise immer gerne in solchen Fällen auf die Kollegen von
        http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi

        Auch ein Besuch bei dem Ausländeramt Deiner Stadt könnte helfen. Gut gekleidet, höflich (aber gut informiert) dort auftreten. Bei uns waren sie total freundlich und hilfsbereit ("schön, dass es noch einfache Fälle gibt...").
        Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

        Kommentar

        Brasilien Forum Statistiken

        Einklappen


        Hallo Gast,
        Du hast Fragen?
        Wir haben die Antworten!
        >> Registrieren <<
        und mitmachen.

        Themen: 24.390  
        Beiträge: 179.852  
        Mitglieder: 12.226  
        Aktive Mitglieder: 59
        Willkommen an unser neuestes Mitglied, mensa.

        P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

        Online-Benutzer

        Einklappen

        361 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 355.

        Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

        Lädt...
        X