Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausländerbehörde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ausländerbehörde

    #Ad

    Kommentar

      Hallo
      ich bin neu hier und erstmal Danke für die Aufnahme. Hier nun mein Anliegen. Ich habe vor, meine Verlobte Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres in Dänemark zu heiraten. Ich hatte gestern, dem zuständige Ausländerbehörde geschrieben, wie lange es ungefähr mit dem Visum für längere Aufenhaltsrecht dauern würde, da meine Verlobte auch eine Tochter hat zwecks Schule. Ich bekam von der Behörde eine Nachricht, dass ich die Personalien von den beiden geben soll, um es der richtigen zuständigen Person zugeführt werden kann, der/die sich dann bei mir meldet. Meine Verlobte fand das garnicht gut. Sie denkt jetzt, dass wenn sie im Dezember kommt, dass sie nicht nach Deutschland einreisen kann, da sie jetzt wissen, dass wir heiraten wollen bzw die Behördengänge länger und schwieriger sind. Zugegeben, es kam mir auch erst komisch vor, für eine Info die Personalien durchgeben zu müssen. Aber einer Hinsicht denke ich mir auch, dass die Behörde auch kontrollieren wollen, ob mit meiner Verlobten alles in Ordnung ist. Ist das richtig, dass ich da ein Fehler gemacht hatte? Ich bin nervlich ziemlich aufgewühlt. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank
    • #2

      Warum Dänemark? Br oder Dland ist auch kein Hexenwerk. Und später in Dland wird man auch noch Bürokratie zu erledigen haben.
      (btw: hab Hochzeiten in beiden Ländern (BR/D) hinter mir.)
      Dland war teilweise langsamer mit den Dokumenten, also gut Puffer eiplanen.
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar

      • #3

        Das deutsche Visums-Recht bzw. die Erteilung einer Aufenthalts-Erlaubnis hat da einen Haken.
        Ist das Ereignis, das zur Familiengründung führt, nämlich die Hochzeit, vor der Einreise erfolgt, muss das Visum, in den Fall ein Familienzusammenführungs-Visum (FzF) im Ausland (Brasilien) beantragt werden. Der Antrag wurde nur bearbeitet, wenn die Unterlagen vollständig waren, also einschl. A1-Deutsch-Zertifikat.
        Ich habe in Brasilien geheiratet und musste für meine Frau ein FzF beantragen. Nach einem weiteren längeren beruflichen Aufenthalt in Brasilien sind wir dann nach 2014 D zurückgekehrt wobei die Portugiesen in Lissabon dann Probleme machten und sie nur einreisen durfte, weil sie ihren alten (inzwischen ungültigen) Aufenthaltstitel vorlegen konnte.

        Das mit der Dänemark-Hochzeitsflut war dann irgendwann in 2007-2009 nach einer Gesetzänderung vorbei. Da gab es vor ein paar Jahren echte Probleme wobei ich nicht sicher bin, wie das heute für Brasilianer gehandhabt wird, vielleicht toleranter.

        Es sollte kein Problem sein, nach eine Touristen-Einreise in D innerhalb von 90 Tagen zu Heiraten (wenn keiner der Ehepartner vorher verheiratet war) Mit einem Standesamt-Termin in der Hand bekommt man auch eine Verlängerung. Es ist im Forum nicht bekannt, das da jemand zurück geschickt wurde.

        Klar, man sollte bei der Einreise die üblichen Bedingungen für Touristen strikt einhalten und auch nicht grade erzählen, dass man Heiraten will (Verschleierung des Aufenthaltsgrundes) Der Ausländerbehörde ist diese den Brasilianern erlaubte "Änderung des Visa-Status" egal. Aber bitte in D aufschlagen und Lissabon oder Madrid meiden.

        Die Rückfrage der Ausländerbehörde wird wohl ehr die Absicht sein, das Verfahren in 90 Tagen durchzuziehen.

        Gruß
        Tiradentes
        Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

        Kommentar

        • #4

          Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
          Es sollte kein Problem sein, nach eine Touristen-Einreise in D innerhalb von 90 Tagen zu Heiraten (wenn keiner der Ehepartner vorher verheiratet war) Mit einem Standesamt-Termin in der Hand bekommt man auch eine Verlängerung. Es ist im Forum nicht bekannt, das da jemand zurück geschickt wurde.
          Perfekte Vorbereitung ist das Geheimnis. Trotz meines Wissens bin ich immer wieder über Kleinigkeiten gestolpert (kann ich ein Buch darüber schreiben). Genau wissen welche Dokumente in welcher Form vorhanden sein müssen. Man stelle sich vor wegen einer Apostille wieder nach BR fliegen zu müssen oder Handstände zu machen an das Dokument zu kommen.
          Alleine das Kapitel "Brasilianische Geburtsurkunde" sollte nicht unterschätzt werden..
          Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

          Kommentar

          • #5

            Hallo und vielen Dank erstmal. Habe auch schon Bescheid von der Ausländerbehörde bekommen. Wieso heiraten in Dänemark? Erstmal zumindest für uns was besonderes. Dann ist es viel einfacher, weniger Dokumente, hier brauche ich auch keine Geburtsurkunde. Für die Tochter brauche ich eins für die hiesige Behörde. Ich denke, ich habe mir umsonst sorgen gemacht. Habe auch gleiche eine Durchwahl bekommen, wenn sie eingereist sind, das wir uns dann dort melden sollen für ein Termin.

            Kommentar

            Brasilien Forum Statistiken

            Einklappen


            Hallo Gast,
            Du hast Fragen?
            Wir haben die Antworten!
            >> Registrieren <<
            und mitmachen.

            Themen: 24.515  
            Beiträge: 181.828  
            Mitglieder: 12.327  
            Aktive Mitglieder: 59
            Willkommen an unser neuestes Mitglied, bahiatropical.

            P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

            Online-Benutzer

            Einklappen

            198 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 197.

            Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

            Lädt...
            X