Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

brasilianerin mit kind nach d.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brasilianerin mit kind nach d.

    #Ad

    Kommentar

      Oi gente,

      ich (deutscher) habe mit einer brasilianerin ein kind (nicht verheiratet) und lebe momentan in salvador.
      unser sohn ist hier bereits registriert worden!
      Wir werden im Maerz alle 3 nach deutschland fliegen um dort fuer die naechste Zeit zu leben.
      Koennt ihr mir bitte sagen wie ich am besten vorgehe bzw. wie ich das ganze mit Einreise bzw. Dauervisum regeln soll:

      Kann mein Sohn mit mir und mit Mutter nur mit Geburtsurkunde einreisen oder ist ein Pass noetig?

      In Deutschland kann ich ja dann fuer meinen Sohn einen dt. Pass bei der Gemeinde beantragen, oder ist es besser dies gleich ueber die dt. Botschaft zu regeln?

      Wenn mein Sohn dann die dt. Staatsbuergerschaft hat, werde ich den Aufenthalt fuer meine Freundin (welche sich bis zu diesem Zeitpunkt als Tourist fuer 3 mon. bleiben darf) als mutter des dt. kindes beantragen, kann es da PRobleme geben oder ist dies anderst zu regeln?

      Die Permanencia kann ich nun ja durch unser Vorhaben die naechsten Jahre in Dt. zu leben nicht beantragen. Mir wurde geraten diese in Dt. paar Monate vor Einreise nach Brasil bei der brasil. Botschaft zu beantragen und dann bei der Policia Federal einzureichen. Was gibt es in dieser Sache fuer Moeglichkeiten?

      Schon mal 1000Dank fuer Eure Antworten!!!
      Frohe Weihnachten und guten Rutsch...

    • #2
      keine Antwort aber ähnliche Frage

      Hallo Insider...

      leider kann ich gast243 nicht weiter helfen, hoffe aber, dass falls einer eine Antwort hat, mir auch vielleicht bei meinem Problem weiterhelfen kann:

      Eine Freundin meiner Dona (DIE FREUNDIN im Moment) ist seit 1-2 Jahren mit einem deutschen verheiratet und hat im aktuell ein 3-Jahres Visum. Aus dem diesjährigen Brasilienurlaub hat Sie Ihre 5-jährige Tochter mitgebracht. Es ist geplant, dass die Kleine (samt Mutter) in Zukunft hier in Deutschland leben.

      Laut Aussage unserer Bekannten bekommt Sie nun kein Visa. Die Tochter darf somit nur 3 bzw. 6 Monate dableiben.

      ... Ich kann dies eigentlich nicht glauben ....

      Ich vermute mal, dass Sie da einen Fehler gemacht hat. Weiss jemand wie man richtig vorgeht? Welche Papiere / Bescheinigungen werden verlangt. An welch Ämter muss man sich wenden.

      Unsere Bekannte wohnt in einem ziemlich kleinen Dorf in Hessen; gehen da die Uhrenvielleicht etwas anders? Wäre für Hilfe echt dankbar.

      Viele Grüße
      Xuxu

      Kommentar


      • #3
        Oh Gott, oh Gott,
        erfahrungsgemäss helfen einem die deutschen Behörden und Konsulate
        nur in Ausnahmefällen. Die arbeiten gegen die eigenen Bürger, im
        Gegensatz zu z.B. den Italienern.
        Die sagen Euch nur was nicht geht, und geben keine Tipps wie man es
        schafft !
        Die offizielle Aussage/Regelung ist aber Gott sei Dank meistens komplizierter als die Praxis, wenn man denn einmal mit Frau und Kind in
        Deutschland ist.
        Offiziell muss erstmal beim deutschen Konsulat ein Antrag auf Verbleib
        in Deutschland. für die Ehefrau und/oder Mutter gestellt werden. Bis zur Genehmigung vergehen ca. 6 Wochen.
        Weil ein Touristenvisum nur im Ausnahmefalle in ein Dauervisum umgewandelt werden kann. Und dies hängt sehr von der jeweiligen
        Stadtverwaltung und dem jeweiligen Beamten ab.
        In Deutschland gilt, wie auch in Brasilien, dass ein Kind mehr wiegt
        als eine Heirat. D.h. einmal in Deutschland meckern die Behörden
        zwar, können aber aus humanitären Gründen die Mutter nicht mehr vom
        Kind trennen, also nicht einfach abschieben. Da das Kind deutscher Staatsbürger ist, kann es natürlich nicht aus Deutschland, und nach Schengener Abkommen nichtmals aus der EU ausgewiesen werden, und somit die Mutter bis zur Volljährigkeit des Kindes auch nicht aus der EU ausgewiesen werden.
        Bei NUR Heirat, ohne Kind, ist die Lage komplizierter, da muss der Mann
        z.B. entsprechenden Wohnraum nachweisen, darf nicht von der Sozialhilfe leben u.s.w.
        Auf jeden Fall für das Kind vor der Ausreise aus Brasilien einen deutschen Reisepass beim deutschen Konsulat machen lassen !!!
        Rechtsanwalt Hajo Hök und Kollegin Katia Hilleke(Brasilianerin)
        in Köln, sind auf alle Belange zwischen D und BR spezialisiert.
        Betreuen inzwischen die Mehrzahl aller Brasilianer in ganz Deutschland,
        und sind sehr nett. Tel. (zumondest bis vor 1 Jahr 0221- 446646,
        Fax 0221- 9411148). Zur Not kann die Tel.-Auskunft helfen.
        Lasst Euch nicht von den deutschen Behörden abweisen, und setzt Eure
        Rechte durch !
        Viel Glück, UPB

        Kommentar


        • #4
          anmerkung zu den RA Hök

          die von UBP erwähnten Anwälte Hök und Hilke wurden uns auch empfohlen und sind in den brasilianischen Kreisen wohl wirklich bekannt.

          Wir haben aber keine guten Erfahrungen gemacht und auch die Bekannte, die uns die Empfehlung gegeben hat, hat sich später von einem anderen RA vertreten lassen.

          In unserem Fall (nach unserer persönlichen Meinung) haben die RA recht passiv gehandelt, so dass wir unseren Sorgerechtsfall fast verloren hätten. Mit einem neuen Rechtsvertreter mussten wir über das OL Gericht in Hamm in 2. Instanz gehen; das dauerte ewig und hat uns psychisch sehr belastet. --- macht mir heute noch manchmal zu schaffen.

          Nett waren Sie auf jeden Fall und wenn man nur portugiesich spricht sind Sie bestimmt eine Überlegung wert.

          Kommentar


          • #5
            Bezüglich der Aemter ist nachzutragen :
            Die Geburtsurkunde wird vom Cartorio ausgestellt.
            Anhand dieser stellt das deutsche Konsulat einen Kinder-Riesepass aus.
            In Deutschland ist das Kind somit als deutscher Staatsbürger legal.
            Die Mutter muss zum Ausländeramt des jeweiligen Wohnortes, um
            eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Vorher beim Einwohner-
            meldeamt anmelden. Die Mutter braucht ihre Original-geburtsurkunde
            von einem öffentlich anerkannten Uebersetzer in Deutschland übersetzt.
            Die Geburtsurkunde darf nicht älter als 3 Monate alt sein.
            Für eine Heirat ist ebenfalls ein aktueller Auszug aus dem brasilianischen
            Strafregister nötig, und eine Ledigkeitsbescheinigung vom Cartorio
            des Geburtsortes.

            Kommentar


            • #6
              anmerkung zu den RA Hök

              die von UBP erwähnten Anwälte Hök und Hilke wurden uns auch empfohlen und sind in den brasilianischen Kreisen wohl wirklich bekannt.

              Wir haben aber keine guten Erfahrungen gemacht und auch die Bekannte, die uns die Empfehlung gegeben hat, hat sich später von einem anderen RA vertreten lassen.

              In unserem Fall (nach unserer persönlichen Meinung) haben die RA recht passiv gehandelt, so dass wir unseren Sorgerechtsfall fast verloren hätten. Mit einem neuen Rechtsvertreter mussten wir über das OL Gericht in Hamm in 2. Instanz gehen; das dauerte ewig und hat uns psychisch sehr belastet. --- macht mir heute noch manchmal zu schaffen.

              Nett waren Sie auf jeden Fall und wenn man nur portugiesich spricht sind Sie bestimmt eine Überlegung wert.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.742  
              Beiträge: 183.843  
              Mitglieder: 12.529  
              Aktive Mitglieder: 32
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, Alex715.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              315 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 315.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              nach Oben
              Lädt...
              X