Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieder eine Frage zur Aufenthaltsdauer in Deutschland....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wieder eine Frage zur Aufenthaltsdauer in Deutschland....

    #Ad

    Kommentar

      Hallo!

      So, nun hab ich eine Frage die sich wieder um die Aufenthaltsdauer in Deutschland dreht: Laut einigen Themen hier ist es für eine Person aus Brasilien möglich einen Aufenthalt von 90 Tagen in Deutschland zu genießen, der sich dann auf 180 Tage erweitern lässt wenn man alles richtig macht. Ist der dauerhafte Aufenthalt in Deutschland auch möglich, oder geht das nur wenn die Person einen deutschen Staatsbürger Heiratet?

      Nächste Frage:
      Was passiert wenn man nach 90 bzw 180 Tagen nicht ausreist? Wird man dann festgenommen? Oder des Landes verwiesen mit Landesverbot oder so etwas? Nur rein aus Interesse: bezahlt der deutsche Staat in diesem Fall das Rügflugticket :twisted: ?

      OK, nun zum Hintergrund zu der ständigen blöden Fragerei (100% märchenstunde, keine relevanten Informationen zum Thema!):
      Ich hab in meinem Urlaub in Rio ein sehr nettes Mädchen kennengelernt, sie ist 18, ich vier Jahre älter. Wir haben, wie man sich das so vorstellen kann eine nette wenn auch nur sehr kurze Zeit miteinander verbracht, und als der Urlaub so dem Ende entgegen lief hat mir das Mädchen klar gemacht, dass sie mit mir nach Deutschland kommen will. Zuerst hab ich abgeblockt und erklärt das es nicht ganz leicht ist, dass ich in Deutschland nicht viel Geld habe und auch sehr bescheiden lebe. Ich hab auch gesagt das man sich in Deutschland nicht einfach die Birne zukiffen kann, so wie es in Rio anscheinend als einheimischer gar kein Problem damit gibt. Na gut, zugegeben in Deutschland ist es genau so möglich aber ich finde sowas einfach scheisse. Natürlich hab ich auch das unbarmherzig kalte Wetter erwähnt und das man in Deutschland lange nicht soviel Spass haben kann wie in Rio. Anscheinend ist ihr das alles aber ziemlich egal, sie meinte das sie hier in Rio arm ist und daher ist es ihr egal ob sie in Deutschland auch arm ist oder nicht, mit dem Marihuana rauchen aufhören ist angeblich kein problem für sie (ist ja ehh nur ne psychische abhängigkeit). Ich hab ihr trotzdem noch keine grossen Hoffnungen gegeben, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt auch schon ziemlich an ihr hieng. Vielmehr hab ich noch einen draufgesetzt, hauptsächlich um die Lage besser abschätzen zu können. Also hab ich gesagt das sie in Deutschland aufhören müsste zu rauchen (jetzt meine ich Zigaretten), ich selbst bin auch Nichtraucher und ich mag das nicht wenn ich zusehen muss wie sie sich selbst schädigt. Dann hab ich ihr noch vor Augen geführt das sie ihre gesamte Familie wie auch ihre Freunde in Brasilien im Stich lassen muss, und das es in Deutschland keinen gibt der ihre Sprache spricht und mit dem sie reden könnte. Sie kann kein deutsch und nur ein paar wenige Worte englisch, daher müsste sie dann auch noch deutsch lernen. Auch diese Argumente konnten sie nicht davon abbringen von ihren Wunsch mit mir nach Deutschland zu kommen abzusehen. OK soweit dazu, natürlich würde es mir sehr viel Freude bereiten wenn sie zu mir nach Deutschland kommen würde obwohl ich mir vorstellen kann wie naiv das ganze für Euch nun klingen mag. Ich kann mir auch gut vorstellen das sie sich von einem Leben in Deutschland ein sehr viel besseres Leben verspricht, ich habe sie zwei mal in Ihrem Apartment in Niteroi besucht, und musste mich beim ersten mal schon anstrengen mir mein Entsetzen nicht anmerken zu lassen, wo sie doch so stolz auf Ihr 150 real pro Monat teures Apartment mit wirklich schönem Ausblick und Garten war. Meinem Kumpel hab ich noch mal schnell davon abbringen können die Gegend als Favela zu bezeichnen, wär wirklich nicht nett gewesen, da sie dann kurz darauf wieder ganz stolz meinte sie würde hier ja nicht im Favela wohnen. So, also nach all dem hab ich nun aus Deutschland immer noch Kontakt zu ihr über ihr (schrottig/bescheidenes) Handy. Und nachdem die Sehnsucht von Tag zu Tag grösser wird ziehe ich es nun ernsthaft in Betracht das Mädchen nach Deutschland einzuladen. Natürlich zu 100% auf meine Kosten, ich denke an einem Flugticket würde sie sich schon die Zähne ausbeissen. Und obwohl ich mir meiner naivität zum Teil bewusst bin, sagt eine immer lauter werdende Stimme in mir "wer nicht wagt - der nicht gewinnt", würde ich es nicht versuchen, wer weiss ob es mir eines Tages nicht leid täte. Was hab ich schon zu verlieren ausser eine Menge Geld :wink: . So nun wisst Ihr aus welchem Grund ich so dumme Fragen stelle, und Ihr könnt Euch sicher sein das mir noch einige Fragen einfallen werden!
      (märchenstunde ENDE)

      Ich bin sehr froh um jede Antwort und jeden Tip von Euch bezüglich meinen Fragen die ich hier im Forum stelle und freue mich daher über jede Antwort!

      Viele liebe Grüße
      Spikey
    • #2

      Hallo Spikey,
      irgendwie bist du ein goldiges Kerlchen :wink:
      Ich würde dir raten:Kauf ihr,wenn du es gar nicht vor Sehnsucht aushälst,ein Ticket(mußt du eh Hin-und Rückflug buchen!),laß sie 90 Tage bei dir sein und warte ab,was passiert....An Heiraten würd ich so schnell nicht denken und das mit dem vom Staat bezahlten Rückflug sehe ich eher als kleinen Spaß am Rande an.
      Mehr als 90 Tage sind aber kaum drin,da gibt es gelegentlich doofe Fragen auf der ABH.Wichtiger wäre es ,an solche Dinge wie Krankenversicherung zu denken.
      Viel Spaß wünscht Conny

      Kommentar

      • #3

        Wieder eine Frage zur Aufenthaltsdauer in Deutschland

        Hallo Spikey,
        um die Liebe länger in Deutschland zu halten, gebe ich dir folgenden Tip.
        Schicke Sie nach drei Monaten zurück nach Rio zur Deutschen Botschaft und lasse Sie ein Studenten oder Schülervisum beantragen. Vorher mußt Du allerdings eine Sprachschule finden, die Dir bescheinigt, dass Sie einen
        Sprachkurs in Deutsch für mindestens 8 Monate gebucht habt.Dieser Kurs lässt sich nochmals bis zu vier Monaten verlängern. Aber wie Du schon gehört hast, die Maus muss versichert werden. Gibt Studentenversicherungen für 25 € im Monat.
        Aber rechne nochmals alles durch, könnte Deine Budget leicht ramponieren der Spass.
        Meine Freundin ist jährlich sechs Monate in D, bis jetzt noch nicht einmal kontrolliert worden. Alles mit einem Pass, aber Niemals über Lissabon einreisen lassen.Sie käme nie in D an.
        Grusse von Fredo

        Kommentar

        • #4

          Hallo conny und Fredo!

          Danke für das nette Kompliment conny :!:
          Das mit dem Heiraten möchte ich auch erstmal nur rein theoretisch betrachten, aber nur 90 Tage dass wäre schon etwas wenig :cry: . Ich hab da ja auch mal was über ne Verlängerung gelesen, oder meintest Du das mit doofe Fragen auf der ABH (doofe Frage: was meinst Du eigentlich mit ABH)? Das mit der Krankenversicherung werd ich natürlich abchecken, hab mir von nem Arbeitskollegen sagen lassen über die BKK bei der ich versichert bin soll es gar nicht so teuer sein.
          Die Idee von Dir Fredo klingt schon sehr gut, wenn sie hier in Deutschland bleiben möchte sollte sie natürlich auch deutsch lernen, und da würde sich ein Sprachkurs schon anbieten. Allerdings ist sowas sicher nicht billig, da muss ich mich wohl mal schlau machen. Über mein Budget mache ich mir trozdem keine Sorgen, Geld macht nicht glücklich!
          Was ich nicht ganz verstehe ist Deine Aussage sie nicht über Lissabon einreisen zu lassen? Ist es dort so streng vom Zoll, oder ist das wegen des Menschenhandels? Wie auch immer...

          Vielen lieben Dank Euch beiden für Eure Hilfe!!!

          MfG
          Spikey

          Kommentar

          • #5

            hallo Spikey,
            soweit ich weiß,geht die Versicherung über eine gesetzliche Krankenkasse nur,wenn ihr verheiratet seid.Dann wäre sie als deine Frau bei dir mitversichert.Wenn sie zu Besuch bei dir ist,mußt du sie bei einem privaten Anbieter versichern,kostet aber auch nicht die Welt.
            Das mit dem Geld siehst du ziemlich locker und das ist ja prinzipiell auch nicht schlecht,aber weiß du eigentlich ,was da auf dich zukommen könnte???Die Ausländerbehörde(=ABH :idea: )kann zum Beispiel eine Verpflichtungserklärung von dir verlangen,wenn sie länger als 90 Tage bleibt.Alle möglichen entstehenden Kosten hättest du dann zu tragen....
            Also,,besser find ich den Vorschlag von Fredo,sie nach 90 Tagen(ist gar nicht so wenig...) erstmal wieder abreisen zu lassen und ,wenn ihr beide das wollt,mit einem Sprach-oder Au-pair-Visum wieder einreisen zu lassen.
            Wir wollten auch die 90 tage von der Ausländerbehörde verlängern lassen,es funktionierte nicht(kann aber auch an der Willkür des jeweiligen Beamten liegen).Sie sagten,nur bei schlimmer Krankheit oder wenn z.B. der Heiratstermin innerhalb von 14 Tagen nach Ablauf der Frist liegt.Aber du wirst auch noch feststellen,daß jede Behörde das anders regelt :o
            Wegen Lissabon:wenn ein Brasilianer über Lissabon einreist,hat er desöfteren(nicht immer) sich einigen unfreundlichen Fragen zu stellen.Außerdem ist ein Rückflugticket und/oder eine entsprechende Menge Bargeld Pflicht!Wenn nicht,dann geht es retour.
            Stöbere doch mal ein bißchen im Forum nach,dort steht eigentlich sehr viel zu diesen Themen.
            Und bitte bedenke:hier zusammen zu leben ist was anderes,als gemeinsam Urlaub in Brasilien zu genießen!Schau dir die Frau in Ruhe an.
            Viel Vergnügen dabei wünscht Conny

            Kommentar

            • #6

              Hallo conny!

              Nun, mit der Versicherung muss ich mich dann wohl noch mal erkundigen. Leider muss ich ehh schon alle möglichen entstehenden Kosten selber tragen, das Mädchen wird nicht viel Geld dabei haben sollte sie nach Deutschland kommen, und ein Bankkonto hat sie ja auch nicht :roll: . Aber die idee mit dem Sprachvisum finde ich schon sehr gut, zumal es für mich natürlich eine Vorraussetzung ist, dass sie hier in Deutschland auch deutsch lernt, ein wenig kann ich ihr sicher auch beibringen. Stellt sich natürlich die Frage wie einfach es ist ein Sprachvisum zu bekommen, nicht das dass auch willkürlich in der deutschen Botschaft entschieden wird. Schon schade wenn sich die Behörden nicht auf eine Einheitliche Linie festlegen können und dass die Beamten dort soviel Freiheit haben nach eigenem Ermessen zu entscheiden. Lissabon ist dann wohl gestorben, schade dass die Varig genau über diesen Flughafen in Europa einfliegt...

              Herzlichen Dank für Deine Bemühungen conny!

              Gruß
              Spikey

              Kommentar

              • #7

                oi spikey ,
                zum flug : lass sie mit der varig über frankfurt nach dland einreisen - dann kannst du dort am airport eventuelle probleme mit den grenzschützern beseitigen ........
                das flugticket kannst du ihr mittels reisebüro und eines kurierdienstes in brasiland zustellen lassen ( dann kann die junge dame , wovon ich nicht ausgehen will , das ticket nicht verscherbeln ) .
                ausserdem braucht sie einen pass - kostet ungefähr 100 reals

                zu deutschland :
                beim adac kannst du vor der einreise deiner holden eine krankenversicherung abschliessen - kostet ungefähr 100 euro - ist kein
                muss , aber falls sie in dland krank wird ...........

                zur dame :
                das einzige , was mich erheblich beunruhigen würde , ( ich selber bin seit 23 jahren zollbeamter und weiss , wovon ich rede ) ist die "unsitte" des konsums von cannabisprodukten = betäubungsmittel . ich würde darüber hinwegsehen , wenn man sich mal gelegentlich ein tütchen "gönnt" . aber
                wenn diese liebgewonnene gewohnheit exzessiv sein sollte ( ich habe
                kiffer erlebt , die z.b. 10g cannabis und mehr am tag geraucht haben und vollkommen verblödet und daneben waren ) dann würde ich meine finger von der dame lassen ....
                frag doch mal einen raucher , ob er sofort aufhören kann oder zigarettenabhängig ist - fast immer bekommst du zur antwort : klar , kein problem , und von wegen abhängig sein - ich doch nicht !!
                das hast du auch bei alkoholikern , junkies , koksern , tablettenfressern , usw........

                auch dass die junge dame nicht deinen lebensstandard hat , dürfte das kleinere problem an der ganzen sache sein - für ihre armut kann sie
                nichts .
                aber du darfst vor lauter verliebtsein nicht blind werden . für dich wäre es bestimmt nicht toll , wenn deine freundin aus dem " rotlichtmillieu " ist . ich denke , dass ist nicht , was du dir als 22jähriger mann erträumst .....

                buggyman ( 40 jahre )

                Kommentar

                • #8

                  Hallo Spikey,

                  eine 18-jährige Kifferin, die alleine in einem Appartment wohnt und unbedingt nach Deutschland will heißt gar nichts gutes.

                  Warum wohnt sie alleine ? Das ist in Brasilien in dem Alter völlig untypisch (außer für Prostituierte). Was hat sie erzählt, wovon sie lebt ? Arbeitet sie, studiert sie ?
                  Warum will sie unbedingt nach Deutschland ? Du könntest doch (theoretisch) genausogut längere Zeit nach Brasilien kommen.

                  Sorry für die kritischen Worte (ist echt nicht böse gemeint). Aber das Mädel scheint mir (jetzt nur von deiner Beschreibung her, ich kenne sie ja nicht) nicht ganz vertrauenswürdig und du wärst bei weitem nicht der erste, der gewaltig auf die Nase fällt.

                  zu deinem anderen Thread: überweis ihr kein Geld. Auch hier im Forum gibt's einige Leute, die ihren Freundinnen Geld überweisen oder sogar die Miete für ein Appartment zahlen. Wenn man sich erst kurz kennt, kennt man sich zu wenig für solche Aktionen. Manch eine hat sich schon mit anderen Liebhabern auf Kosten eines Gringos amüsiert.

                  Noch eine Frage (aus Neugierde): In welchem Viertel wohnt sie ? Ich kenne die Stadt sehr gut.


                  .vasco

                  Kommentar

                  • #9

                    Hallo .vasco!

                    Nun warum sie alleine wohnt kann ich Dir nicht genau sagen, ich weiss nur das sie erzählt hat sie wolle nicht bei ihrer Mutter (in den Favelas) wohnen, die sie mit mir noch besuchen wollte aber ehrlich gesagt da hatte ich dann doch zu viel bedenken. Da ich sie nicht gefragt habe wovon sie lebt kann ich nur davon ausgehen dass sie vom "tourismus" leben muss, was sicher nicht schön ist aber wenn sie das tut dann hat sie wohl keine andere Wahl. Ich kann allerdings sagen dass sie sich nicht wie eine professionelle "verhalten" hat, näher möchte ich darauf nun aber nicht eingehen :wink: . Eine feste Arbeitsstelle hat sie also nicht, und studieren tut sie auch nicht. Ich weiss auch nicht ob sie überhaupt eine Schulbildung hat, aber lesen kann sie jedenfalls. Ob sie dort kifft oder nicht ist mir egal, erstens hat sie mir das versprochen dass sie hier nicht kifft, und zweitens könnte sie sich in Deutschland gar keinen Stoff kaufen, quasi Zwangsentzug. Leider gibt es in Deutschland auch (zu) viele Mädchen -sogar unter 18- die kiffen was das zeug hält :? . Das sie unbedingt nach Deutschland möchte kann ich auch nicht verstehen, immerhin ist es schon öde hier (was ich oft genug versucht habe ihr klarzumachen). Leider kann ich nur theoretisch länger in Brasilien bleiben, allerdings musste ich ihr dass auch begreiflich machen dass es praktisch völlig unmöglich ist. Was denkst Du wie oft ich ihr das das erklären musste das ich nicht hierbleiben kann da ich in Deutschland arbeiten muss? Sicherlich hätte sie kein Problem damit gehabt wenn ich bei ihr in Rio geblieben wäre - ich übrigens auch nicht, nur nicht in ihrem Apartment, da sind wir deutsche schon etwas verwöhnt. Das mit dem Geld ist schon (fast) über die Bühne. Hab mich doch für Western Union entschieden, ist nur ein kleiner Betrag. Allerdings hat sie den nun immer noch nicht abgeholt, ich kanns ja im Internet ansehen und spreche sie jeden tag darauf an (am telefon) gestern hat sie gemeint sie bräuchte grad nix, und hätte was von ihrer Mutter bekommen. So wie ich das in Brasilien mitbekommen habe muss ihr Vater Unterhalt bezahlen, er lebt von der Mutter getrennt. Gibt wohl auch Alimente in Brasilien!?
                    Das die ganze Sache nicht ganz koscher klingt weiss ich selber, wenn ich auf die Nase falle war's mir das trozdem wert.
                    In welchem Viertel sie wohnt weiss ich nicht mehr, hab sie zwar einmal mit nem Leihwagen besucht, aber da hab ich mich vorher bestimmt um 100km verfahren, und dann haben wir uns am Habibish in Niteroi getroffen. Ist auf jeden Fall keine wohlhabende Gegend, die Straße ist nicht geteert, die Apartments sehr bescheiden, einzig der Garten ist zu beneiden.
                    Ich freue mich immer und über jeden Beitrag, auch wenn er etwas kritisch ausfällt, danke dass Du Dir solche Sorgen um mich machst .vasco, hab ich gar nicht verdient :wink:

                    Gruß
                    Spikey

                    Kommentar

                    • #10

                      hey spikey ,
                      in bayern sowie jenseits des weisswurstäquators ist jeglicher "stoff" so ziemlich überall (natürlich illegal ) unbegrenzt erhältlich .
                      und wenn die leute kein geld haben , ist es unter umständen möglich , den stoff in naturalien zu bezahlen oder "abzuackern " .

                      es gibt jede menge anständige und vernünftige girls in brasilien . such dir lieber eine , die einer geregelten tätigkeit nachgeht , oder ne studentin ........

                      mein fazit : lass die finger von der "touristikexpertin"
                      buggyman

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.371  
                      Beiträge: 179.434  
                      Mitglieder: 12.219  
                      Aktive Mitglieder: 68
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      250 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 248.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X