Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

einreise schwanger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einreise schwanger

    #Ad

    Kommentar

      hallo
      ich hätte mal eine frage

      meine freundin wird ende märz, dann 4 1/2 monate schwanger zur mir nach deutschland einreisen (rückflugticket 3 wochen, wg. behörden).
      kann sie sich wenn das kind hier geboren werden sollte auch ohne heirat, länger wie 3 monate im land aufhalten und wenn ja was ist da behördlich zu unternehmen, oder ist heirat für den aufenthalt ein unbedingtes Muß.

      vielen dank für eure antworten
      nada66

    • #2
      Zum Aufenthalt will ich mal warten, was die anderen "Profis" hier sagen. Aber wie willst Du sie krankenversichern?
      Eine Entbindung bei einer nicht erst während des Besuches hier
      entstandenen Schwangerschaft haben meine Gäste-Versicherungen alle ausgeschlossen. Ich habe dann schnell noch geheiratet.
      Natürlich nicht "nur" des Geldes wegen.

      Gruß, Norbert

      Kommentar


      • #3
        Aufenthaltsrecht

        Bist du der Vater?
        Wenn ja, würde ich mir erstmal Gedanke wegen der Entbindung machen, denn trotz Flugticket darf sie erstmals 3 Monate hierbleiben und dann ist der Rückflug wegen fortgeschrittender Schwangerschaft nicht mehr möglich.
        Neben der Entbindung kommen regelmäßige Arztbesuche über den Verlauf der Schwangerschaft auf euch zu. Krankenversicherungen (z.B. ADAC), die man für Ausländer für die Zeit der Reise abschließt, lehnen die Kosten für die Entbindung ab, wenn die Schwangerschaft VOR der Reise schon bestanden hat (ein extra aufgeführter Punkt im Vertrag bei jeder Krankenversicherung), was bei deiner Freundin der Fall ist. Willst du alles aus eigener Tasche bezahlen?

        Aber zurück zu deiner Frage:

        Wenn du der Vater bist und es im Geburtsschein offiziell eingetragen ist, ist das Kind auch deutsch und somit hat deine Freundin als direkte Bezugsperson eines deutschen Staatsbürgers ein eigenständiges Aufenthaltsrecht (nach der Geburt), dass das zuständige Ausländeramt erstmals für ein Jahr ausstellt - Es besteht ein Rechtsanspruch!!

        ABER bedenke, falls du nicht der Vater bist, solltest du wissen, dass die Anerkennung eines KINDES eine lebenslange Verantwortung ist und somit kein Spiel ist!!
        FALLS du doch der Vater bist, was hast du gegen Heiraten?
        Dies würde auch das leidige Problem der Krankenversicherung (Familienversicherung) lösen! TROTZDEM mein RAT, heirate sie nur, wenn du sie wirklich liebst und du überzeugt bist, dass sie dich liebt!! ALSO hole sie NUR dann nach Deutschland, wenn DAS klar ist, DANN steht einer HEIRAT auch nichts im WEGE und somit auch die nicht zu unterschätzenden Kosten für die Vorsorge und Geburt "abzuschmettern"!! Auch nach der Geburt braucht sonst deine Freundin eine eigenständige Krankenversicherung (ständige weiterere Kosten); das Kind wäre bei dir mitversichert!

        Kommentar


        • #4
          vielen dank für die antworten
          und ich bin definitiv der vater steht 100% fest

          nada66

          ps. die geburt übernimmt also absolut keine krankenkasse, wenn ich sie nach ankunft hier privat versichere?

          Kommentar


          • #5
            privat krankenversichern geht eh nur nach der Heirat, und auch dann nur, wenn Du privat versichert bist. Aber auch dann gelten dort für Entbindungen i.d.R. Wartezeiten von 8 Monaten...

            BM

            Kommentar


            • #6
              Hi,

              ich wurde auch mit den Kosten einer Entbindung konfrontiert, obwohl meine Frau privat krankenversichert war, diese jedoch aufgrund einer kleinen übersehen Vertragseeindigungsklausel vor der Entbindung endete. Kosten der Entbindung mit Krankenhausaufenthalt und der ganzen notwendigen schwangerschaftsbegleitenden Untersuchungen privat mehr als 7.000,- €, weil noch ein unerwarteter Kaiserschnitt erforderlich war.
              Das nur zur Info, was das Ganze kosten kann, wenn man es aus eigener Tasche bezahlen muss.

              Gruss
              Rainer D
              The difference between men and boys is the price of the toys

              Kommentar


              • #7
                Entbindung eines Kindes

                Nur zur Info:
                Auch in Brasilien gibt es sehr gute Kliniken für die Entbindung und Vor-bzw.Nachversorgung!
                Die dortigen Kosten sind nur ein Bruchteil von denen, die in Deutschland anfallen.

                Falls sie dort ihr Kind bekommt, kann sie nach 3-4 Monaten nach Deutschland fliegen!
                Vor dem Rückflug mit dem Geburtsschein, wo dein Name drauf steht, weil von der Mutter angegeben wurde, zum zuständigen Catorio und eine Geburtsurkunde abholen. Für die Eintragung brauchst du eine internationale Geburtsurkunde, wo auch deine Eltern angegeben sind (wichtig für die brasilianische Geburtsurkunde). Ob das ausreicht hängt von Bundesstaat und sogar Stadt ab, am Besten mal vorher nachfragen.

                Dort im Catorio könnt ihr, obwohl ihr (noch) nicht verheiratet seid, dem Kind auch deinen Nachnamen "verpassen".
                Dann zum deutschen Konsulat mit der Geburtsurkunde und für das Kind einen deutschen Kinderausweis beantragen (geht meistens am selben Tag, nachdem du die Erklärung unterschrieben hat, dass es wirklich dein Kind ist).
                Natürlich auch zu Policia Federal für den brasilianischen Reisepaß, was man auch am selben Tag bekommen kann.

                So mit allem ausgestattet, kann man dann nach Deutschland reisen und dort meldest du das Kind direkt bei deiner Krankenkasse an (bei der gesetzlichen Krankenversicherung => ist das Kind in der Familienversicherung mitversichert) und für deine Freundin kannst du immer noch die beste Möglichkeit der Krankenversicherung suchen.
                Dann zum Einwohnermeldeamt, wo du dein Kind und deine Freundin offiziell in deiner Wohnung/Haus meldest und dann direkt mit diesem Schein der Anmeldung und der Geburtsurkunde (und am Besten auch mit dem deutschen Kinderausweis deines Kindes) gehst du mit deiner Freundin zum Ausländeramt, um die Aufenthaltserlaubnis für den Aufenthalt in Deutschland in ihrem Reisepaß zu bekommen, ich denke, erstmals für ein Jahr.

                Somit kannst du dir mit dem Heiraten etwas Zeit lassen, aber wenn man sich wirklich liebt und ein gemeinsames Kind hat, was spricht für langes warten?

                Natürlich kannst du selber entscheiden, ob du den teueren Weg mit der Entbindung hier in Deutschland wählst, ist ja nur eine Frage von Geld und für manche nicht so wichtig, weil genügend vorhanden ist.

                Ich hoffe, ich habe dir ein paar Infos geben können, die dir nützen.

                Hans

                Kommentar


                • #8
                  Oi,

                  mal ein paar allgemeine und auf älterer Basis beruhende Aussagen.
                  Als wir von 1992-2002 in D lebten hatten wir einige male Besuch aus BR.
                  Familienangehörige, wie Freund, alle ohne Versicherungsschutz. Bei einer der ersten Einreisen, 1993, wurde uns vom BGS nahe gelegt den
                  Besucher beim Einwohneramt anzumelden.
                  Dies ist keine Pflicht, genauso wenig, wie ein brasilianischer Tourist eine Krankenversicherung vorweisen muss.
                  Auf dem Einwohnermeldeamt (Holzminden, 1993) hat man mir eine plausiblen Grund dafür genannt:
                  Was ist wenn dem Gast etwas passiert (Unfall) und niemand die Kosten decken kann?
                  Lässt man ihm auf er Strasse verbluten? Wird er nicht behandelt?
                  Nein, die Stadt, spricht das Sozialamt (Holzminden, 1993) , übernimmt in so einem Fall für sein vorläufiges Gemeindemitglied die Kosten.
                  Was ich damit sagen will, ist das nada66s Freundin ihr Baby in D bestimmt nicht unter einer Brücke zur Welt bringen muss.
                  Klar ist aber auch, daß das Sozialamt versucht sich die entstanden Kosten beim Vater wiederzuholen.

                  Bitte diesen Beitrag nicht gleich als Tipp zu werten.
                  Wir brauchten auf diese Variante auch nie zurückgreifen.

                  Viel Glück
                  Jarbas aus Brasília Teimosa
                  sigpic

                  Kommentar


                  • #9
                    ??

                    Jarbas, Jarbas - das Sozialamt springt NUR dann ein, wenn die Kosten von der Frau oder vom leiblichen Vater des Kindes nicht beigebracht werden können!!


                    Ich denke, nada66 wird daran nicht einen Gedanken verschwendet haben!! Er wird verantwortungsvoll sein und alles gut organisieren!!

                    Übrigens, wenn man bei dem Krankenhaus oder einem Arzt vorspricht, werden sie eine Kostenübernahme-Bescheinigung vorlegen, die unterschrieben werden muß und das wird bestimmt nicht so schnell das Sozialamt sein (es sei denn, Gefahr ist in Verzug, z.B. bei einer dringenden Operation wegen Unfall usw.), sondern derjenige, der diese Person eingeladen hat.
                    Durch solche komischen Tipps (oder Variantendarstellung) werden nur manche auf die falschen Gedanken gebracht, Jarbas!

                    Kommentar


                    • #10
                      @Hans1000,

                      wir kennen nada66s Liquidität nicht.

                      Ausserdem habe ich geschrieben, das man die 15 Jahre alte Aussage eines Kleinstadtbeamten nicht gleicht als Tipp interpretieren soll.
                      Ich wollte mit meinem Beitrag nur den Menschen in D Mut machen, die von einem gemeinschaflichen Glück mit einer Brasilianerin träumen und
                      weder beruflich fest im Sattel sitzen noch ein gepolstertes Bankkonto haben.
                      Mal vorsichtig anfragen, ohne schlafende Hunde zu wecken kostet doch nichts.

                      Jarbas aus Brasília Teimosa
                      sigpic

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.788  
                      Beiträge: 184.148  
                      Mitglieder: 12.569  
                      Aktive Mitglieder: 45
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, waltraud.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      315 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 311.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X