Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Praktikum in Deutschland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Praktikum in Deutschland

    #Ad

    Kommentar

      Hallo und Guten Tag,

      ich bin über Google auf dieses Forum gestossen...., wirklich Klasse gemacht.

      Ich habe ein Problem bzw. ein Frage, vielleicht kann mir jemand helfen.

      Ich betreibe einen kleinen Münzhandel und bin in diesem Zusammenhang mit einem Brasilianer zusammengekommen, die ganze Geschichte zu schreiben, wäre zu lang.

      André, so heisst mein Freund, hat eine Bitte an mich herangetragen. Er arbeitet in der Hotelbranche und möchte ein Praktikum in einem deutschen Hotel absolvieren, eine Praktikantestelle für ihn habe ich bereits gefunden.

      Jetzt meine Frage:

      Er wird ca. 6 Monate in Deutschland bleiben, und bei uns wohnen.

      Welche Angelegenheiten muss ich mit den deutschen Behörden abwickeln?
      Was muss ich beachten?

      Ich habe hier von formellen Einladungsschreiben gelesen, muss ich so etwas erstellen? Wäre es hilfreich?

      Viele, viele Fragen... könnt Ihr mir helfen???

      Gruß aus der Eifel
      Thomas
    • #2

      Das Zauberwort heisst

      Das Zauberwort heisst: Geh´zu Deiner Ausländerbehörde und frage nach. Aller Erfahrung nach gibt es ungefähr so viele verschiedene Verfahrensweisen für die Visavergabe, wie es Ausländerbehörden gibt. Parallel dazu solltet Ihr mit dem zuständigen Konsulat in Br in Kontakt treten und dort Informationen einholen.

      ...SWK!

      Kommentar

      • #3

        Praktikum

        Um ein Praktikum in Deutschland zu machen braucht man:
        - Einen Einladungsbrief von der Firma, wo man das Praktikum machen möchte
        - Alle Schuledokumenten müssen übersetzt werden und gestempelt werden
        - Lebenslauf auf Deutsch
        Alle diese Dokumente sollen zum Zentral Arbeitsvermittlung in Bonn geschickt werden.
        Nach deren Analyse wird mitgeteilt ob man eine Erlaubnis hat oder nicht.
        Man kann nur mit dieser Erlaubnis in Brasilien ein Visum beim deutschen Konsulat beantragt

        Kommentar

        • #4

          Re: Praktikum

          Zitat von Piaui
          Um ein Praktikum in Deutschland zu machen braucht man:
          - Einen Einladungsbrief von der Firma, wo man das Praktikum machen möchte
          - Alle Schuledokumenten müssen übersetzt werden und gestempelt werden
          - Lebenslauf auf Deutsch
          Alle diese Dokumente sollen zum Zentral Arbeitsvermittlung in Bonn geschickt werden.
          Nach deren Analyse wird mitgeteilt ob man eine Erlaubnis hat oder nicht.
          Man kann nur mit dieser Erlaubnis in Brasilien ein Visum beim deutschen Konsulat beantragt
          So sehe ich das auch, DU mußt zunächst mal gar nichts machen, das ist eher Aufgabe des Betriebs bei dem Dein Freund das Praktikum machen wird. Die müssen sich mit Ausländerbehörde un Arbeitsamt bzgl. der notwendigen Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen in Verbindung setzen. Das er während dieser Zeit bei Dir wohnen wird ist erstmal uninteressant, zumindest was den Papierkram mit den Behörden angeht.

          VIEL GLÜCK!

          Kommentar

          • #5

            Praktikum

            "So sehe ich das auch, DU mußt zunächst mal gar nichts machen, das ist eher Aufgabe des Betriebs bei dem Dein Freund das Praktikum machen wird. Die müssen sich mit Ausländerbehörde un Arbeitsamt bzgl. der notwendigen Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen in Verbindung setzen. Das er während dieser Zeit bei Dir wohnen wird ist erstmal uninteressant, zumindest was den Papierkram mit den Behörden angeht. "

            DOCH!!! Man muss selbst machen. d.h. Wenn du den Brief von der Firma hast, musst du dein Freund aus Brasilien sagen, er soll alles seine Papiere (Schule, Ausbildung,Lebenslauf,...) dir schicken. Hier sollst du übersetzen lassen und beglaubigen.

            Ruf bei der Arbeitsvermittlung an und frag nach einem Formular (für alles gibt es hier auch ein Formular). Das muss bestimmt dein Freund ausfüllen. du kannst auch fragen ob du für ihn ausfüllen darfst.

            Erst wenn du alle papiere abgegeben hast, wird es überprüft.

            Wenn du die positive Antwort bekommst, schick dein Freund. Und wenn er beim deutschenb Konsulat das Visum beantragt, dann kommt die Auländerbehörde in Frage.

            Vielleicht musst du auch einen Einladungsbrief schreiben, wo du sagst dass dein Freund unsonst bei dir wohnen darf,und....

            dann ist wieder abwarten angesagt.

            so hat mein brasilianischer Freund gemacht.

            Kommentar

            • #6

              tip

              schau mal unter http://www.eurobras-ajuda.com und frag dort mal nach!

              Kommentar

              • #7

                Hallo zusammen,

                und herzlichen Dank für Eure Antworten und Tipps, es hat uns einiges weiter gebracht.

                Krankheitsbedingt, mich hatte die Grippe dieses Jahr total umgehauen, komme ich erst jetzt dazu , mich zu bedanken.

                Gruß aus der Eifel
                Thomas

                Kommentar

                • #8

                  Mal nach oben hol und Danke sag !

                  Nach langem hin und her mit den Behörden haben wir es geschafft, André bekommt das Visum, das Hotel hat einen Vertrag für 1 Jahr abgeschlossen.

                  Es war kein einfacher Weg....

                  Um alles möglich zu machen, war
                  -eine Verpflichtungserklärung erforderlich
                  - eine zusätzlich Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung war abzuschliessen ( die Krankenversicherung muss nach der neuesten Gesetzeslage mind. eine Deckungssumme von 35.000 Euro ! aufweisen)
                  - es musste zusätzlich eine Bescheinigung beigebracht werden, das André in D einen Deutsch-Intensiv-Kurs absolviert.
                  Dies war keine Forderung vom Hotel, sondern von der Botschaft in SP !

                  Sehr geholfen hat mir der Sachbearbeiter in der Ausländerbehörde, ich habe bisher keine Beamten kennengelernt, der derartig hilfsbereit war.
                  Da die Zeit drängte ( der 1. Juli ist der erste Arbeitstag ), wurde von ihm der gesamte erforderlich Schriftverkehr, entgegen allen Vorgehensregeln, mit der Botschaft per Email abgewickelt. Alle Punkte wurden von ihm schon abgearbeitet, bevor der Visumantrag in Deutschland war.

                  Dafür ein dickes Dankeschön!!!

                  Ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

                  Grüße aus der Eifel
                  Thomas

                  Kommentar

                  Brasilien Forum Statistiken

                  Einklappen


                  Hallo Gast,
                  Du hast Fragen?
                  Wir haben die Antworten!
                  >> Registrieren <<
                  und mitmachen.

                  Themen: 24.373  
                  Beiträge: 179.457  
                  Mitglieder: 12.220  
                  Aktive Mitglieder: 66
                  Willkommen an unser neuestes Mitglied, Dassprachchamaeleon.

                  P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                  Online-Benutzer

                  Einklappen

                  459 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 454.

                  Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                  Lädt...
                  X