Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie bekommt ein Deutscher in Recife eine CPF.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie bekommt ein Deutscher in Recife eine CPF.

    #Ad

    Kommentar

      Wenn ich in Brasilien etwas grösseres kaufen will oder etwas Online bestellen will brauche ich normalerweise eine Registrierung bei der Finanzbehörde. Dies nennt man “CPF”.
      Ohne diese CPF existiert man praktisch nicht in Brasilien. Man kann kein Telefon anmelden, keinen Strom oder kein Wasser für die Wohnung bekommen...nix...

      Als Deutscher kann man sich im Internet bei der zuständigen Behörde “Receita Federal” ein Formular heraussuchen, ausdrucken und ausgefüllt bei der Brasilianischen Botschaft die für das jeweilige Deutsche Bundesland zuständig ist abgeben...und warten...
      Es wurde berichtet, dass dieses Verfahren schonmal 1 Jahr dauern kann.

      Also ist es sinnvoller dieses vor Ort in Brasilien zu erledigen.
      Ich hab damit gerade meine Erfahrungen gemacht...

      Hier in dem Dorf in dem ich wohne geht man normalerweise zur “Banco do Brasil” udn beantragt dort diese CPF. Es gibt auch noch andere Stellen wie z.B. das Postamt, aber aus praktischen Gründen macht man das lieber bei der BdB.
      Mich wollten die hier aber nicht...weil ich Ausländer bin und niemand hier in der Provinz jemals für einen Ausländer sowas gemacht hatte... Also sollte ich doch lieber gleich nach Recife fahren (450KM) und dort direkt bei der Receita Federal diese CPF beantragen.
      FALSCH... Aber das weiss ich erst jetzt, nachdem ich in der Altstadt von Recife (Recife Antigo) um 3Uhr nachmittags an der Pforte des rosaroten Receita Federal Altbaus gefragt habe. Die haben mir erstmal Mitgeteilt, dass ich nur zwischen 08:00Uhr und 13:00Uhr wegen CPF Angelegenheiten stören dürfte.
      Also hab ich mich am nächsten Morgen um kurz nach 8 brav mit etwa 200 anderen Personen am CPF Informationsschalter auf der Rückseite des Gebäudes angestellt. Dort bekam ich dann irgendwann auch eine Wartenummer. Die werden intelligent nach anliegen verteilt, so dass man nicht chronologisch warten muss, sondern direkt passend an den richtigen Schalter gerufen wird.
      Gegen 09:30 war ich dann endlich am Schalter wo man mir mitteilte ich müsse zuerst zur Banco do Brasil (oder der Caixa Economica oder einigen der anderen berechtigten Organisationen) um dort die Numero CPF zu beantragen.
      Mein Einwand das die Banco do Brasil hier in diesem Kaff mich extra nach Recife geschickt hat um direkt bei der Receita Federal meine Nummer zu holen half nichts.
      Gut, die Zentrale der Banco dom Brasil in Recife Antigo ist keine 500m weit weg. Also dort an der Information gefragt was ich nun machen muss. Zunächst mal an der Schlange für die Schalterhalle im Erdgeschoss anstellen, denn die Banken machen erst um 10:00Uhr morgens auf... Noch 25min... Dann in der Schalterhalle zwischen Schalter 4 und 5 einen Knopf an dem dort stehenden Bon-Drucker drücken und eine Wartenummer ziehen. Ich hatte Nummer 24...
      Dann setzt man sich gemütlich hin und beobachtet wie sich die Bankangestellten ab 10:00Uhr erstmal gemütlich unterhalten...von links nach rechts schlendern...ab und zu eine neue Nummer aufrufen...
      Nach etwa einer halben Stunde stellte sich heraus, dass lediglich der Schalter 1 die CPF Angelegenheiten bearbeitet. Die anderen hatten dazu keine Lust.
      Das führte dann dazu, dass es ein mittleres Nummernchaos gab, denn irgendwann wurden schon Nummern grösser als 40 aufgerufen, aber der “CPF-Mann” war erst bei 15...
      Gut, nach 90min war ich an der Reihe. Ich hab meine internationale Geburtsurkunde gezeigt, meinen Reisepass, meinen selbstgeschriebenen aber von allen Parteien unterschriebenen Mietvertrag gezeigt, einige Strom-, Wasser- und Telefonrechnungen, Quittungen für die Mietzahlung...vorgelegt. Etwas mit dem Schaltermenschen geplaudert... Was sehr hilfreich war: Ich hatte mir selbst Visitenkarten gedruckt mit beiden Adressen in DE und BR. Und 10min später hatte ich einen Zettel in der Hand mit dem ich mich dann an der Kasse anstellen musste. Nach weiteren 20min. Wartezeit konnte ich dann dort R$4,50 bezahlen und habe nun eine erste Registrierung.
      Damit muss ich nun in den nächsten 3 Monaten wieder zur Receita Federal um dort dann wieder morgens lange zu Warten wie dieses Adventure nun weitergeht...
      Ich hoffe dass wird dann einfacher...
      Ich werde davon berichten, denn nächste Woche fahre ich wieder die 450KM nach Recife um dann morgens um 8 bei der Receita Federal wieder eine Wartenummer ziehe...

      Ralf

    • #2
      fein... ich hab´s genauso gemacht und Millionen Brasilianer machen das ebenfalls in jedem Jahr. Das Procedere ist immer das gleiche und wenn man in Brasilien lebt oder Freunde hat, ist es hilfreich vorher ein paar Erkundigungen einzuholen, dann kann man sich nämlich unnütze Wegstrecken und Überraschungen sparen, zumindest wenn man deutsche Maßstäbe setzt. Das Verfahren an und für sich ist recht logisch. Man bezahlt zunächst. Über Nacht werden die eingezahlten Gebühren edv-technisch verarbeitet und am nächsten Tag geht man zur RF und legt die erforderlichen Dokumente vor. Sind sie vollständig, wird der Antrag bearbeitet und nach ca. 14 Tagen hat man seine CPF-Karte auf dem Postwege erhalten. So geschehen in Fortaleza... und sicherlich auf ganz Brasilien übertragbar.

      Also viel Glück und nicht so viel auf den "Brasilianischen Amtsschimmel" schimpfen, das läuft nämlich recht gut. Die relaxte Mentalität Angestellter ist nun mal brasilianisch. Ich habe noch nie gesehen, dass sich Brasilianer darüber aufregen! Leider eine typisch deutsche Unsitte, von der man nur Zivi-Krankheiten bekommen kann...

      Kommentar


      • #3
        Also da muss ich sagen das Du Pech hattest Ralf.

        Ich habe meine CPF einfach bei der RECEITA FEDERAL besorgt. Mit Pass und bras. Heiratsurkunde (wegen der Namen der Eltern) zur RF, Wartenummer gezogen, etwa 1 Std. gewartet, dann der Beamtin mein Anliegen vorgetragen und den Pass und die Heiratsurkunde gezeigt. Die hat alles in den Computer eingegeben und fertig. Habe sofort die CPF Nummer auf einen Ausdruck als Quittung erhalten.
        Die Nummer war dann bereits am nächsten Tag im System via Internetseite abrufbar und nach einer Woche habe ich dann die Karte (damals noch Papier) erhalten.

        Übrigens als ich dann etwa 2 Jahre später mir die CPF Plastikkarte via CORREIOS besorgen wollte, ging dies nicht so reibungslos. Nach ca. 3 Monaten erhielt ich eine Aufforderung pers. bei der RF zu erscheinen bzgl. der Angelegenheit. In dieser Zeit hatte meine Frau Ihre Plastik CPF Karte bereits längst per Post erhalten.
        Wie sich herausstellte wollten die nur meine DOkumente (Pass, Heiratsurkunde) nochmal sehen, vermutlich um meine Identität zu bestätigen. Kann nicht sagen ob das eine Routinekontrolle nach dem Zufallsprinzip war oder ob die das immer so machen bei Gringos !?!?!

        Auf jeden Fall würde ich gringos nicht empfehlen eine CPF via Banco do Brasil oder CAIXA zu beantragen oder via CORREIOS den Status regulieren etc..., da man als Gringo bei der RF normalerweise alles schneller und einfacher erledigen kann.

        Kommentar


        • #4
          Hi Ralf1963,

          deine Probleme verstehe ich nicht.

          In Recife wie auch woanders nehme ich mal an, stehen oder sitzen im Eingangsbereich der Receita Federal Laufburschen die gegen ein kleines Entgeld wie hier überall üblich alles schnellstens und bestens für dich erledigen.
          Meine CPF hatte ich in Recife nach etwa 20 Minuten.
          Kein überfüllter Wartesaal, dafür ein kühles Blondes vom Kiosk gegenüber.

          Gruß
          Walter

          Kommentar


          • #5
            Oi,

            mir gings vor 18 Jahren genau wie Walter.
            Der Laufbursche wollte damals umgerechnet 15 DM.
            ca. ne Stunde musste ich auf meine CPF warten.

            Jarbas aus Brasília
            sigpic

            Kommentar


            • #6
              Hallo aus Recife.

              Na, ich will mal gar nicht behaupten, dass ich ein "Problem" hatte. Höchstens mit der Banco do Brasil in dem kleinen Kaff in dem ich hier wohne, weil die mich nicht richtig informiert hatten.

              Das mit der Receita Federal lief dann eigentlich ganz gut. Sicher, ich hätte vielleicht mit einem Despachante ein wenig Zeit gespart, aber ich find das noch viel zu spannend hier die Leute und Abläufe zu beobachten. Da kann man 'ne Menge lernen...

              Mittlerweile habe ich meine CPF. Zum Abholen war ich dann aber nicht mehr in Recife-Antigo sondern im Stadtteil Piedade von Jaboatão. Da gab es eine Zweigstelle.
              Ich hatte sogar den Eindruck, als hätte der dort lediglich eine Internet-Seite aufgerufen und bestätigt.
              Vielleicht hätte ich das sogar von zu Hause aus machen können...

              Ralf

              Kommentar


              • #7
                Hallo Ralf1963,
                ich kann nicht so richtig nachvolziehen, was so spannend daran ist mit 200 schwitzenden Brasis zusammen in einem Wartesaal zu sitzen.
                ...und was hast du dabei gelernd?
                Vermutlich das es besser ist das nächstemal die Sachen doch erledigen zu lassen :lol:

                Gruß
                Walter

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Brasilien Forum Statistiken

                Einklappen


                Hallo Gast,
                Du hast Fragen?
                Wir haben die Antworten!
                >> Registrieren <<
                und mitmachen.

                Themen: 24.693  
                Beiträge: 183.538  
                Mitglieder: 12.484  
                Aktive Mitglieder: 37
                Willkommen an unser neuestes Mitglied, itscarsten.

                P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                Online-Benutzer

                Einklappen

                273 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 268.

                Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                nach Oben
                Lädt...
                X