Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tourist? Praktikant? Banana amassada com aveia?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tourist? Praktikant? Banana amassada com aveia?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,

      es ist der tausendste Beitrag zu diesem Thema, ich weiß. Hab meine Situation allerdings nicht gefunden, deshalb noch mal von vorn! Me desculpem e tenham um pouco de paciencia comigo, por favor...

      Also, ich beabsichtige, drei Monate für ein Praktikum in ein Hotel/Restaurant (gelernte Köchin) nach Vitória zu gehen. Soweit ich das verstanden habe, brauche ich dafür nicht diesen ganzen Papierkram zu erledigen, der für ein Temporário Item I notwendig ist (welches nicht in Frage kommt, weil ich leider nicht studiere). Ist dem wirklich so? Und es kommt mir ein wenig spanisch vor, daß man einfach so einreisen kann und dann ein Praktikum absolvieren, selbst, wenn es nur 90 Tage dauern sollte.

      Meine Fragen wären:

      Visumspflichtige Praktika sind ja Studenten vorbehalten. Kann ich überhaupt als Nicht-Student ein Praktikum als solches (estágio) machen, auch wenn ich dazu keine Unterlagen brauchen sollte? Dürfen brasilianische Unternehmen generell Praktika an Nicht-Studenten vergeben? Für drei Monate?

      Gibt es eine Bemessungsgrenze für Taschengeld/Lohn (ist 350 Reais zuviel und schon Arbeit?)?

      Ist es wirklich nicht notwendig, Einladung des Unternehmens, bestätigt von einer anerkannten Organisation und den ganzen anderen Kram mitzubringen bzw. vorher bei der Botschaft in Berlin einzureichen? Daß ich natürlich vernünftig kranken- und unfallversichert bin und auch ein bißchen was auf der hohen Kante habe (Taschengeld schadet natürlich trotzdem nicht), ist ja klar.

      Was bin ich denn dann? Tourist? Muß ich das ankreuzen, oder "Business" bei der Einreise? Praktikant? Ohne Visum?

      Wenn ich nur Tourist bin, kann ich dann auf 180 Tage verlängern? Wäre ja widersinnig. Wenn ich KEIN Tourist bin, kann ich dann nochmal ausreisen und hinterher meine 90 Tage Tourismus ranhängen? Oder ausreisen und noch mal ein neues Praktikum machen (das natürlich das gleiche ist...)?

      Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Die Auskünfte vom Konsulat haben mich eher noch verwirrt... Vielleicht hab ich auch einfach zuviel gefragt

      Muito obrigada,

      bee
    • #2

      oi abelinha
      hier
      http://www.brasilianische-botschaft....c065_prak.html
      steht eigentlich das ein Praktikum als Ergänzung zum Hochschulstudium oder zur Berufsausbildungerteilt wird.
      vieleicht fragst du einfach mal bei denen nach.
      um abraço
      macaxeir

      Kommentar

      • #3

        Hallo abelinha,

        warum willst Du nicht einfach als Tourist einreisen und die 180 Tage nutzen??? Wenn Du länger bleiben willst, dann zahlst Du halt die 8,28 RS pro Tag oder lässt sie Dir von der Praktikastelle zahlen.

        Das ist wahrscheinlich das wirklich unkomplizierteste! Denn nach meinen Erfahrungen ist es relativ anstrengend, ein Praktikantenvisum zu erhalten! Es kommt darauf an, bei welchem Konsulat das beantragt werden muss. Berlin, München oder Frankfurt. Je nachdem habe diese unterschiedliche Aussagen. Schau mal auf der Internetseite jeweils nach. Berlin erschien mir am schwierigsten und in München brauchte man diesen ganzen Kram mit Vermittlungsagentur (DAAD z.B.), Studienbescheinigung etc nicht, glaube ich.

        Ob Du einfach ausreisen könntest nach dem Vitem I und dann als Turi wieder ein weiss ich nicht. Aber wenn Du so ein Ding bekommst, dann achte darauf, dass Sie Dir nicht eine Beschränkung eintragen. So eine Nummer, die besagt, dass es nicht verlängerbar ist! Da musst Du nachfragen. Denn man kann diese Vitem I wohl verlängern aber nicht, wenn da so ne Nummer drin steht, da macht die PF nicht mit.

        Viel Glück.

        Ellenzita

        Kommentar

        • #4

          @ macaxeira: Ja, ein sechsmonatiges Praktikum mit Visum ist Studenten oder Azubis vorbehalten, ein dreimonatiges ist jederzeit möglich nur mit einem Reisepaß, demzufolge auch für mich als (ausgelernte) Köchin - jedenfalls rein visatechnisch, ich weiß leider nicht, wie die die Bestimmungen des Arbeitsministeriums diesbezüglich sind. Das war auch die Info, die ich von der brasilianischen Botschaft bekommen habe, als ich da angerufen habe. Aber ich trau dem Braten einfach nicht, möchte schließlich nicht ohne alles da stehen, wenn ich drüben bin, und eventuell meinem (zukünftigen) Arbeitgeber Scherereien machen...


          @ Ellenzita: Weil ich mich über kurz oder lang in Brasilien niederlassen und einfach schon mal das "richtige Leben" kennenlernen möchte, bevor ich mich endgültig festlege. Außerdem kann ich nicht lange ohne meinen Job

          Item I kommt ja für mich sowieso nicht in Betracht, weil ausgelernt. Die Frage wäre nur, was bin ich eigentlich, wenn ich für 90 Tage einreise für ein Praktikum? Als welcher Status wird das gewertet? Wahrscheinlich von jedem Beamten anders...


          Trotzdem vielen Dank schon mal Euch beiden!

          bee

          Kommentar

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.371  
          Beiträge: 179.434  
          Mitglieder: 12.219  
          Aktive Mitglieder: 68
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          360 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 359.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          Lädt...
          X