Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Protokollo für die Permanência, Kurzer Hinweis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Protokollo für die Permanência, Kurzer Hinweis

    #Ad

    Kommentar

      Hallo Zusammen

      Nur ein kurzer Hinweis zum Protokollo; Fast ein Jahr nach dem Erhalt des Protokollo hier in Rio de Janeiro konnte ich zum ersten Mal auf der offiziellen Seite von www.mj.gov.br meine Angaben nachlesen. Hat also fast ein Jahr gedauert, bis mein Antrag zur Permanência in Brasilia gelandet ist. Geduld ist gefragt.... Von wegen 180 Tagen, dies stimmt, war heute bei der PF in Rio de Janeiro und habe die Info dort bekommen. (Man hat 180 Tage Zeit, die Permanência bei der PF abzuholen, bzw. die ID zu beantragen)

      Gruss aus Rio

    • #2
      Hi Ipanema!

      erstmal Glückwunsch zur bestandenen Antragstellung ;-)
      Da haben wir uns ja knapp verpasst, ich muss die Tage auch zur PF.
      Was hast Du denn eingegeben auf der mj.gov Seite? Reicht die Protocolo-Nummer, wie ich sie auf dem Screenshot als Beispiel eingegeben habe?
      Oder müssen alle 3 Felder ausgefüllt werden. Wenn ja, womit?
      (SIAPRO? DELEMAF/RJ?)

      Hm, ein Jahr ist ne lange Zeit. Darf ich fragen, auf welcher Basis Du die Perma beantragt hast, oder ist das zu intim...?
      Bei mir ist's auf Grund meiner Heirat.

      Schon mal nen dickes Obrigado für eine Antwort

      Abraços
      Ursinho
      Angehängte Dateien
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar


      • #3
        Hi Leute.....

        Zum Thema Behoerdenwege in Brasilien.....
        Mir wurde von einem Mitarbeiter der PF in Belem mitgeteilt, dass sie bis zu 18 Monate Zeit haben um einen Antrag zu bearbeiten bis entschieden ist dass man die Permanencia bekommt.....
        Hat bei mir aus so lange gedauert....

        Liebe Gruesse aus Canoa Quebrada....

        Mani

        www.pousadavialactea.com

        Kommentar


        • #4
          Hallo Ursinho4711

          Danke für die Glückwünsche... Ein Jahr warten und nicht wissen, ob meine Unterlagen irgendwo liegengeblieben sind im Büro Dschungel von Brasilien...

          Wegen der Nummer, genau so wie du geschrieben hast, mit Punkt und Schrägstrich... Name und die RNE Nummer muss man nicht eingeben (war bei mir so) Wichtig ist noch, das du die richtige Seite auswählst: http://www.mj.gov.br/sistemas/EstrangeiroWEB/index.asp

          >> Divisão de Permanência >> Permanência

          Aber wie geschrieben, habe jeden Monat mal probiert, war auch mal bei der PF um nachzufragen und nach einem Jahr bin ich nun im System in Brasilia. Man muss Geduld haben, vorher ist man nicht im System, es kommt dann immer eine leere Seite.

          Grund für die Permanência ist die Heirat, mal schauen, wie lange es geht..

          Solltest du noch Fragen haben, einfach Mail an mich.

          Gruss aus Rio

          Ipanema

          Kommentar


          • #5
            Früher hat das mal 3-4 Monate gedauert aber wie sagte vor einiger Zeit ein Delegado der PF zu mir:"Wissen Sie wir hier in Brasilien sind nicht sonderlich am Zuzug von Ausländern interessiert die einzigen die wirklich Arbeitsplätze schaffen sind die Chinesen."
            Zur Zeit findet eine starke Zuwanderung von Chinesen statt bis zum Jahre 2015 werden bei anhaltender Entwicklung noch einmal drei Millionen kommen.
            Nebenbei gesagt , die brauchen nicht so lange zu warten.

            Kommentar


            • #6
              GuMo Ipanema!

              Danke für die Infos. Ich hasse Formulare bei denen man nicht weiss ob sie nichts gefunden haben weil
              a) der Prozess noch nicht gestartet wurde oder
              b) man etwas falsches eingegeben hat

              Dann schaun mer mal. Btw: welche Vorteile (ausser dass man nicht alle 180 Tage einige Papiere updaten muss) hat denn die "vollwertige" Perma noch gegenüber diesem Protocolo?

              Hm, schade dass ich kein Chinese bin. Wo schaffen die denn Arbeitsplätze? Ich dachte die in den Lanchonettes wären das alles Japaner... aber stimmt, jetzt wo ich drüber nachdenke...

              Munter bleiben

              Ursinho
              Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

              Kommentar


              • #7
                Zitat von Ursinho4711
                Btw: welche Vorteile (ausser dass man nicht alle 180 Tage einige Papiere updaten muss) hat denn die "vollwertige" Perma noch gegenüber diesem Protocolo?
                Das ist doch ganz klar, die PERMANÊNCIA ist eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung, solange Du in Brasilien lebst bzw. wenn Du nicht länger als 2 Jahre ausserhalb Brasiliens Dich aufhälst.

                Solltest Du länger als 2 Jahre Brasilien fern bleiben erlischt die Permanência und muss dann neu beantragt, bzw. erneuert werden. Ein Antrag auf Erneuerung hat wohl den Vorteil das es schneller geht als die Permanência komplett neu zu beantragen, von den Kosten ist es aber wohl das selbe. Übrigens wie ich in einem anderen Forum gelesen habe, wissen oft viele Beamten der PF nicht das es die Möglichkeit der Erneuerung einer ungültigen/abgelaufenen Permanência gibt. In diesen Fällen kann die Hilfe eines Anwalts hilfreich sein. :wink:

                Somit muss Du nur alle 10 Jahre Deine CIE (Carteira de Identidade para Estrangeiros) erneuern lassen. Sonst nichts!

                @ ipanema: Glückwunsch, jetzt brauchst Du nur noch die CIE beantragen und etwa 3 Monate warten bis das Teil fertig ist. Kostenpunkt, nochmal so ca. R$ 100,-! :wink:

                Kommentar


                • #8
                  Oi SC!

                  Danke fürs Feedback.
                  War mir wohl bewusst, dass es die uneingeschränkte Aufenthaltsgenehmigung ist. Meine Frage bezog sich aber eher auf praktische Dinge. Z.B. bekommt man nur mit dem Protocolo (in Rio) keinen Führerschein. Ausserdem sagte man mir beim Zoll (in Rio), dass ein Umzug mit der "richtigen" Perma leichter sei, zolltechnisch.

                  Weiss noch jemand mehr Dinge aus dem Leben, die mit "richtiger" Perma einfacher sind?

                  Merci
                  Ursinho
                  Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                  Kommentar


                  • #9
                    ....unabdingbar für eine kontoeröffnung......seit einiger zeit geht überhaupt nichts mehr ohne CIE .....

                    Kommentar


                    • #10
                      Sorry, tadinho....

                      vorletzte Woche Bank Itaú, Vila Isabal, Rio de Janeiro. Kontoeröffnung mit Protocolo möglich.

                      Oder gibt es ein "Gesetz" das das verbietet? Bitte Quelle zeigen.

                      Danke
                      Ursinho
                      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.693  
                      Beiträge: 183.535  
                      Mitglieder: 12.484  
                      Aktive Mitglieder: 36
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, itscarsten.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      230 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 230.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X