Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VERSCHOBEN: "Einreise über Lissabon"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • VERSCHOBEN: "Einreise über Lissabon"

    Von: Dirk

    Hallo Zusammen,
    ich habe gehört das es in letzter Zeit Probleme bei der Einreise von Brasilianerinnen über Lissabon geben soll. Hat von Euch jemand etwas davon gehört und kann mir bitte Informationen geben?

    Danke

    Dirk

    Antwort von Wolf:

    Hallo Dirk,
    im August 2003 wollte eine Freundin meiner Frau über Lissabon nach Frankfurt einreisen. Am Airport Lisboa wollte man sie nicht weiterfliegen lassen (Tschengener Abkommen), sondern sie nach Brasilien zurückschicken!!! Nur durch 3 Anrufe und 2 Faxe an die dortigen Behörden (also mit viel Aufwand) konnten wir erreichen, daß sie dann doch weiterfliegen konnte. Mit 12-stündiger Verspätung traf sie dann um Mitternacht in Frankfurt ein.
    Ich würde deshalb dringend davon abraten, eine Brasilianerin (zumindest bei deren ersten Besuch in Deutschland) über Lissabon einreisen zu lassen. Die behandeln die Brasilianerinnen dort zum Teil sehr schlecht, machen sich über diese lustig, öffnen das Gepäck, spotten über mitgebrachte Präservative (!) usw.
    Unglaublich, aber wahr. Gleiches habe ich auch schon von einer Einreise über Madrid, Rom oder Brüssel gehört.
    Also, laß sie am besten mit der Varig direkt nach Frankfurt kommen!
    Vorsorglich mit einer 'Verpflichtungserklägung', die Du ihr vorher geschickt hast. Dort kannst Du sie dann persönlich abholen und bei evtl. Problemen direkt mit dem Grenzschutz sprechen. Meine Erfahrungen mit dem deutschen Bundesgrenzschutz am Airport Frankfurt sind insofern positiv, weil dort alle Einreisen KORREKT behandelt werden.

  • #2
    Vieleicht ist es auch von Vorteil, wenn man selbst die Dame beim Flug nach Deutschland begleitet und eine Verpflichtungserklärung bereit hält. Außerdem muß doch in Portugal am Airport nicht den Transferbereich verlassen, sondern kann direkt das Gate zum Weiterflug nach Deutschland passieren. Natürlich wird dort Handgepäck, Paß u. Ticket kontrolliert, aber da es ja die Ausreise nach Deutschland betrifft, sollte dies den portugisischen Zöllnern doch egal sein und die Einreise-berchtigung wird in Deutschland geprüft. Die Verpflichtungserklärung und
    deren Prüfung versteht der port. Zöllner doch sowieso nicht.
    Anders ist es vielleicht, wenn der Transferbereich verlassen wird, weil dann ja auch ein Aufenthalt in Portugal denkbar wäre.

    Kommentar


    • #3
      Einreise ueber FRA

      Als meine Frau vor unserer Heirat damals aus Brasilien das erste mal in Deutschland einreiste, wurde sie in Frankfurt von der kontrollierenden Beamtin auch etwas bloed behandelt. Da meine Frau damals aber ueberhaupt kein Deutsch verstand, muss das sehr lustig ausgesehen haben. Die Beamtin fragte nach Geld und machte dann als dies nichts bewirkte das Zeichen durch Finger aneinanderreiben was allgemein Geld bedeutet. Daraufhin zog meine Frau einen 20 DM Schein aus der Tasche, den ich ihr in Brasilien gab, damit sie mich anrufen kann, wenn es noetig waere. Da die Verstaendigung dann weiterhin nicht klappte rief die Beamtin einen BGS Beamten der etwas portugiesisch konnte hinzu. Daraufhin wurde ich morgens um 6 zuhause angerufen, hatte natuerlich das Handy an, da ich mir schon sowas dachte, der Mann erklaerte ganz sachlich dass er hier eine Brasilianerin habe und ob ich sie kenne. Ich erklaerte ganz eindeutig, dass wir beabsichtigen in einer Woche zu heiraten (Daenemark) und er bedankte sich fuer die Info und sagte es gaebe keine Probleme. Als sie dann in Stuttgart ankam wurde sie von 2 Zollbeamten total gefilzt, nach Kokain, sogar Proben an den Fingern wurden genommen und auf Koks untersucht (UV). Das alles war fuer meine Frau recht interessant, hatte sie doch ueberhaupt keine Erfahrung mit deutschen Grenzkontrollen und es erfolgte auch alles sehr sachlich und hoeflich. Als man dann noch ihren Motorradhelm im Gepaeck fand stuerzten sich die Beamten foermlich darauf, in der kindlichen Erwartung nun fuendig geworden zu sein. Nach insgesamt einer halben Stunde wurde die `Fahndung`nach Koks dann eingestellt und sie durfte endlich durch die Ausgangstuer, wo ich wartete und mich schon wunderte warum sie als allerletzte durch die Kontrolle kam.
      Waere das in Portugal passiert haette sie einen Vorteil gehabt, die Sprache zu verstehen, ob aber der Grenzer dort mich angerufen haette um sich zu versichern dass ich sie erwarte moechte ich doch sehr bezweifeln.

      Kommentar

      Online-Benutzer

      Einklappen

      149 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 147.

      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      Brasilien Forum Statistiken

      Einklappen


      Hallo Gast,
      Du hast Fragen?
      Wir haben die Antworten!
      Anmelden und mitmachen.
      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

      Themen: 23.933  
      Beiträge: 175.340  
      Mitglieder: 11.803  
      Aktive Mitglieder: 73
      Willkommen an unser neuestes Mitglied, fifa17sara.

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen
      Lädt...
      X