Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zur Permanencia in Brasilien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zur Permanencia in Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Ich bin seit einigen Jahren mit einer Bras. verheiratet und möchte jetzt gerne eine Permanencia in Brasilien beantragen.
      Kann mir jemand sagen welche Unterlagen man dafür braucht und wie die Beantragung vor sich geht, wie lange sie in etwa dauern kann, welche Vor und Nachteile ergeben sich mit einer Permanecia, ist es besser sie in D oder in Br einzureichen????
      Gibt es eine offizielle Site der Policia Federal wo man etwas über die Permanecia nachlesen kann?
      Ich habe gehöhrt das es genügt wenn man alle zwei Jahre nach B einreist und einen Tag bleibt um die Permanencia nicht zu verlieren und das man mit Ihr uneingeschrankt ohne einen Brasilianer zu benötigen eine Firma eröffnen kann????
      Über eine Beantwortung meiner Fragen würde ich mich freuen.

      Grüße

      Rio
    • #2

      Hallo Rio,

      also zur Permanência, kann ich Dir empfehlen den Antrag bereits in Deutschland über das für Deinen Wohnsitz zuständige Konsulat einzureichen. Dann wird die Permanência i.d.R. inner halb von 3 - 6 Monaten erteilt. Wenn Du sie erst in BRA beantragst muss Du mindestend 1 Jahr warten, i.d.R. aber länger. Ausserdem, wenn du die Permanência in BRA beantragst muss Du auch dort leben, dies wird normalerweise auch durch einen Hausbesuch mit Interview der PF überprüft bei dem Du und Deine Frau anwesend sein müssen. Du kannst zwar während der Bearbeitung Deines Antrags Brasilien verlassen, aber eigentlich nur zu Kurzreisen und auch nur nach vorherigem Avis bei der PF. Denn wenn die PF versuchen sollte Dich zu erreichen (telef. oder pers.) und Dich nicht antrifft und auch keine Info bei der PF vorliegt über eine reise, dann musst Du damit rechnen, das Dein Antrag storniert wird. Da ja eine der wichtigsten Voraussetzungen f.d. Permanência ist, das man in BRA lebt. SOnst braucht man ja keine :!:

      Zu den notwendigen Dokumenten findest Du auf der HP der bras. Botschaft in Berlin Infos.

      www.brasilianische-botschaft.de

      bzw. auf der HP des Justizministeriums : www.mj.gov.br

      die HP der Polícia Federal lautet : www.dpf.gov.br

      Was die 2 Jahresfrist angeht, ist dies theoretisch richtig. Allerdings wird es wohl kaum ausreichen um die Permanência zu behalten, wenn Du alle 2 Jahre nur 3 bis 4 Wochen Urlaub in BRA verbringst. Schliesslich benötigst Du unter diesen Umständen keine Permanência, denn Du lebst ja nicht in BRA. Da wird Dir die Permanência garantiert storniert.

      Die 2 Jahre beziehen sich auf Ausländer die auch wirklich in BRA leben, das die max. 2 Jahre BRA verlassen können, ohne damit zu rechnen ihre Permanência zu verlieren.

      Gruss

      VOLKER 8)

      Kommentar

      • #3

        Re: Fragen zur Permanencia in Brasilien

        Zitat von rio
        ....und das man mit Ihr uneingeschrankt ohne einen Brasilianer zu benötigen eine Firma eröffnen kann????
        Über eine Beantwortung meiner Fragen würde ich mich freuen.

        Grüße

        Rio
        Hallo Rio,

        Um eine Firma in Brasilien zu eröffnen brauchst du keine Permanencia!
        Jeder Ausländer kann jederzeit entweder eine Firma gründen oder sich an einer Firma beteiligen.
        Wenn du jedoch keine Aufenthaltsgenehmigung hast, brauchst du einen Administrator, der absolut zuverlässlich ist, da ein Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung zwar eine Firma gründen kann, jedoch über keinerlei Arbeitsgenehmigung verfügt, was es ihm widerrum unmöglich macht seine eigene Firma selbstständig zu führen, daher auch die notwendigkeit eines Geschäftsführers.

        Ich hoffe das ich dir damit deine Frage beantworten konnte.

        Bis dann
        Alexander

        Kommentar

        • #4

          Oi Alexander,



          wenn deine Aussage stimmt, dann wurde ich hier in Pernambuco um ein weiteres mal verarscht.
          Wollte 2002 ohne Permanencia eine Ltda (aehnlich GmbH)gruenden. Die dafuer zustaendige Behoerde, die JUCEP hat das abgelehnt. Ich durfte noch nicht einmal Teilhaber(Cotista)des Gesellschaftervertrags sein.
          Das mit dem Teilhaber geht wohl jetzt, aber als Geschaeftfuehrer(Cotista administrativa ou Cotista Gerente) war und ist es bis heute nicht moeglich.

          Chorao :cry:

          Kommentar

          • #5

            Oi Rio,

            noch was zur Zweijahresfrist, auch wenn's nur aus dritter und 'sich verrascht-gefuehleter' Hand kommt:

            Wenn du deine Permanenz hast und nur ab und zu als Tourist einreist, dann folge dem Motto 'Was ich nicht weiss, macht micht nicht heiss.'
            d.h.
            Reise als Tourist ein und wieder aus.
            Willst du fuer laengeren Zeitraum nach Brasilien, besorge dir evtl. einen neuen Reisepass.
            Einmal im Land fragt dich niemand mehr wann du wo gewesen bist.

            Ausserdem finde ich, dass du mit deinem Anliegen in diesem Forum richtig liegst.
            Ohne Eigeninitiative geht's wirklich nicht, aber irgentwie und irgentwo muss man ja mal anfangen.

            Bitte meine orthografischen wie grammatikalischen Fehler zu verzeihen.
            Bin fruehzeitig von der Schule geflogen(Lehrer verpruegelt).


            Viel Glueck
            Chorao :cry:

            Kommentar

            • #6

              Richtig

              Das was Volker geschrieben ist richtig. Beantrage Deine Perm. in Deutschland. Gehe zu Bras. Botschaft (ich war in München), die geben Dir ein Formular, in dem alles genau drinsteht was man braucht. Soviel ist es im übrigen nicht. Bei mir hat aber alles genau 6 Wochen gedauert. In Bras. solltest Du die Perm. besser nicht beantragen, weil es wirklich nach allen Aussagen sehr lange dauert - auch über ein Jahr. Allerdings bekommst Du dort eine vorl. Perm. mit der Du auch gut leben kannst.
              Eines ist noch wichtig: Wenn Du die Perm in Deutschland hast, dann mußt Du innerhalb von 90 Tagen in Brasilien einreisen und auch dort bei der PF sich melden, sonst ist die Perm wieder im Eimer.

              Kommentar

              • #7

                Zitat von Chorao
                Oi Alexander,



                wenn deine Aussage stimmt, dann wurde ich hier in Pernambuco um ein weiteres mal verarscht.
                Wollte 2002 ohne Permanencia eine Ltda (aehnlich GmbH)gruenden. Die dafuer zustaendige Behoerde, die JUCEP hat das abgelehnt. Ich durfte noch nicht einmal Teilhaber(Cotista)des Gesellschaftervertrags sein.
                Das mit dem Teilhaber geht wohl jetzt, aber als Geschaeftfuehrer(Cotista administrativa ou Cotista Gerente) war und ist es bis heute nicht moeglich.

                Chorao :cry:
                Olá Chorao !

                Ich kenne diese Behörde (Jucep) leider nicht ??

                Man kann heute jederzeit eine Firma gründen oder sich an einer Beteiligen, nur als Geschäftsführer darfst du als Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung nicht agieren.

                Das heisst das du sofern du eine Firma gründest einen Brasilianer als GEschäftsführer oder zumindest einen Ausländer mit festen Wohnsitz in Brasilien welcher schon die Aufenthaltsgenehmigung besitzt die Firmenadministration übergeben musst. Du als Ausländer kannst aber jederzeit Inhaber oder Beteiligter einer Firma sein, eigenständig führen darfst du sie jedoch nur nach deiner genehmigten Aufenthaltsgenehmigung.

                Das ist eben der Unterschied, denn selbst viele Behörden in Brasilien nicht unbedingt kennen.
                Meine Erfahrung zeigte mir schon sehr oft das es gerade hinsichtlich eine grosses Defizit an Informationen gibt.

                Selbst die Policia Federal oder sagen wir mal einige Beamten der Policia Federal musste ich schon mal aufklären, da sie bei mir mal auf Basis von alten Gesetzgebungen gehandelt hatten (ich konnte dies dann aber relativ schnell wieder abklären), nur mal am Rande erwähnt.

                In Brasilien ist eben alles möglich oft auch das unmögliche... ;-)


                Bis dann
                Alexander

                Kommentar

                • #8

                  Oi Alexander,

                  kleiner Tipp-Fehler.
                  Ich meinte JUCEPE (JUCEP gibts auch ist aber fuer Paraiba zustaendig)

                  http://www.jucepe.pe.gov.br/

                  Sie entscheidet ueber den Gesellschaftervertrag und mag keine Gringos in
                  dem selbigen. Evtl als Teilhaber.

                  Aber unter einer unabhaengigen Firmengruendung verstehe ich, dass ich Chef bin und dass geht auf offiziellen Weg ohne Permanencia nicht!!!!!!.


                  Und dir lieber Rio wuensche ich viel Spass bei der Gruendung deiner
                  unabhaengigen Firma.

                  Chorao

                  Kommentar

                  • #9

                    Rio selbst wird keine Schwierigkeiten haben, da er ja mit einer Brasilianerin verheiratet ist.
                    Somit kann er frÜher oder später nach erreichen der Permanencia jederzeit seine Firma leiten.

                    Was die Junta Comercial in Recife betrifft so denke ich das man wahrscheinlich den aufgesetzten Gesellschaftsvertrag deines Anwalt wahrscheinlich nicht akzeptierte.
                    Ein generelles (sie mögen keine Ausländer im Gesellschaftsvertrag) so wie du es ausgedrückt hast, ist für mich eher unglaubwürdig.
                    In so einem Fall, würde ich sofort den Anwalt wechseln !!

                    Bis dann
                    Alexander

                    Kommentar

                    • #10

                      Oi Alexander,

                      da wir aneinander vorbeireden und um Rio nicht noch mehr zu verwirren.
                      hier mein letztes Posting zum Thema.

                      Ich beneide meine Landsleute, die ruhig schlafen koennen, obwohl sie von ihrer brasilianischen Frau abhaengig sind.

                      Unseren Gesellschaftervertrag habe ich selbst aufgesetzt.
                      Denn selbst der beste Anwalt kann nicht die noetige R.G. herbeizaubern,
                      die zumindest der 'Cotista Gerente' braucht.

                      Viel Erfolg fuer Euch alle.

                      Chorao :cry:

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.355  
                      Beiträge: 179.234  
                      Mitglieder: 12.214  
                      Aktive Mitglieder: 57
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Steinel.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      412 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 411.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X