Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Bestimmungen 2009

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Bestimmungen 2009

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,

      eine Frage zu den neuen gesetzlichen Regeln ab 1.1.2009.
      Meine Freundin, derzeit ist Brasilien, hat ein Sprachvisum beantragt. Wurde leider abgelehnt. Jetzt überlegen wir die nächsten Schritte. Vielleicht doch gleich heiraten. Jetzt meine Frage. Normalerweise gibt es ja das Heiratesvisum was in Brasilein beim Konsulat beantragt werden muss. Kann sie auch ohne dieses Visum als Touristin einreisen, dann hier heiraten und gemäß den neuen Regeln in Deutschland bei der ABH die Aufenthaltsgenehmigung beantragen ohne nochmals nach Brasilien zu müssen und das Familienzusammenführungsvisum zu beantragen. Hab ich das richtig interpretiert? Wenn ja wozu gibt es denn dann noch das Heiratsvisum?

      Danke und Gruß

    • #2
      AW: Neue Bestimmungen 2009

      Diese Neuregelung gilt für Brasilianer. Das Heirats-Visum gibt es weiterhin da ja auch noch weitere Länder und deren Heiratswillige gibt. Dazu ändert ja die Neuregelung ja erst mal nicht's an den Anforderungen, die man für eine Aufenthaltserlaubnis braucht.

      Zu der Neuregelung selber hoffe ich immer noch auf eine Information von Einbeck, was sich nun wirklich daraus ergibt und noch wichtiger, was die Ausländerbehörden daraus machen.

      Und gib nicht so schnell auf, versuchs weiterhin auf dem Weg mit dem Sprachvisum. Gönnt euch die Zeit und lass sie das Land kennenlernen, und nebenbei auch euch ein wenig intensiver. Ich bin selber überrascht, wie schwer das leben hier für eine junge, gebildete, selbstbewuste Brasilianerin ist. Mein Frau muss da ganz schön kämpfen, obwohl sie weis, dass wir spätestens 2-3 Jahren wieder nach Brasilien zurück gehen. Also Finger weg von einer überstürzten Heirat.

      PS: und die Anforderung des A1 Zertifikat's hat sich ja nicht geändert, rein formal kann die AB die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis verweigern, wenn deine Frau das Zertifikat nicht nachweisen kann und sie dann zum üben zurückschicken. Ob es in der Praxis dazu kommt bezweifele ich.

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar


      • #3
        AW: Neue Bestimmungen 2009

        Hi,
        geniesse z.Zt. meinen Urlaub, kann daher im Moment noch nicht zur Gesetzesaenderung und deren Auswirkungen bzw. genauen Regelungen posten.
        Evtl. kann man be info4alien schon mehr Infos finden.

        Melde mich sowie ich mehr weiss bzw. wieder im Buero bin.

        Mehr siehe hier:

        http://www.bgblportal.de/BGBL/bgbl1f/bgbl108s2846.pdf

        Bitte Artikel 3 lesen, Brasilien wird dort erwaehnt, zu den Auswirkungen
        spaeter mehr.

        Kommentar


        • #4
          AW: Neue Bestimmungen 2009

          Oi Einbeck,
          danke für die kurze Meldung, dann wünsch ich erst mal schönen Urlaub.
          Dank Nadines Beitrag kenne ich jetzt den portugisischen Text der Änderung, veröffendlicht auf der Seite des Generalkonsulats in Rio. Aber leider steht da auch, dass man noch nicht weis, wie sich die Änderung auf die FZF auswirken wird, um die es uns meist geht.

          Also warten wir's mal ab.

          Gruß
          Tiradentes
          Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

          Kommentar


          • #5
            AW: Neue Bestimmungen 2009

            http://www.bgblportal.de/BGBL/bgbl1f/bgbl108s2846.pdf

            Hi, mal zu den Auswirkungen.

            Nach Aenderung der Aufenthaltsvordnung duerfen Brasilianer zu einen langfristigen Aufenthalt in Deutschland ohne vorherige Einholung eines Visums (Achtung laut SV Abkommen nicht in allen Faellen) einreisen (langfristige Aufenthalte sind eigentlich immer visapflichtig (Einreise nur mit erforderlichen Visum), wenn es fuer den Staat keine Sonderregelung ala USA, Japan etc. gibt (siehe auch 16 AufenthV und 41 AufenthV) und dieren Staatsangehoerige somit die Aufenthaltserlaubnis direkt in Deutschland bei der ABH beantragen koennen.
            Knackpunkt: Die ABH wird und kann natuerlich nur eine AE (Aufenthaltserlaubnis) erteilen, wenn der Antragsteller die allgemeinen und besonderen Erteilungsvoraussetzungen erfuellt, also bei Ehegattennachzug auch ausreichende Deutschkenntnisse hat. Nun ja in der Praxis wird das wohl so laufen, das man eine AE in D beantragt und falls man noch keine ausreichenden Deutschkenntnisse hat gewaehrt die ABH via Fiktionsbescheinigung oder befristete AE erstmal Zeit zum Deutsch lernen.
            Ausweisen duerfte man in diesem Falle die Ehefrau eines Deutschen nicht mehr, aber wie gesagt die AE kann es immer erst geben wenn alle Erteilungsvoraussetzungen erfuellt sind.

            Allgemein ist es empfehlenswert mit der ABH in Kontakt zu treten und sich zu informieren ob man die Erteilungsvoraussetzungen fuer eine AE erfuellt, dies gilt auch und besonders fuer Studenten und Sprachkurs, Au-Pair etc.
            Man brauch halt kein vorheriges Visum mehr bei geplanten laengerfristigen Aufenthalt, mehr ist aber nicht gesagt, keine Erleichterung bei den Erteilungsvoraussetzungen.

            Auswirkungen in der taeglichen Praxis sind abzuwarten, da muessen die User dann berichten...

            Der Text des Deutsch - Brasilianischen SV Abkommen von 1955 findet sich hier:
            http://frei.bundesgesetzblatt.de/pdf...bl208s1179.pdf

            Achtung, bestimmte Aufentalte, wie zu Arbeitsaufnahme, fuer Arbeitnehmer etc. oder Gewerbebetrieb sind auch jetzt nur mit Visum
            vor Einreise erlaubt.

            Kommentar


            • #6
              AW: Neue Bestimmungen 2009

              Zitat von Einbeck Beitrag anzeigen
              Nach Aenderung der Aufenthaltsvordnung... ...von 1955
              Hallo Einbeck, hier grüßt Uslar (aus Pernambuco).

              Zum Glück habe ich in der Schule mal was von der "neuen" Hauptstadt Brasilia gehört (wir hatten sogar ein Erdkundebuch mit dem Regierungsgebäude drauf), aber dass es immer noch Verträge gibt, die die "Vereinigten Staaten von Brasilien" in Rio mit Deutschland kurz nach Beendigung des Besatzungsregimes am 5.5.55 geschlossen haben und die jetzt (von der Bundesregierung veröffentlicht; erstmalig?) im Internet erscheinen, hat mich doch etwas überrrascht.

              Da kann ich jetzt vielleicht doch´mal für ein halbes Jahr mit Gattin nach Europa kommen?
              ZARACAY

              e a cobra vai fumar !!

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.731  
              Beiträge: 183.793  
              Mitglieder: 12.517  
              Aktive Mitglieder: 41
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, hakandee.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              312 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 312.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              nach Oben
              Lädt...
              X