Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

    #Ad

    Kommentar

      Hallo zusammen!Es geht um folgenden Fall, der meines Wissens noch nicht im Forum diskutiert wurde:Ich (Deutscher) bin seit 2006 mit einer Brasilianerin verheiratet.Sie hat einen Sohn (Brasilianer, geboren in Brasilien), war aber nie mit dem Vater des Kindes (Brasilianer, wohnt irgendwo in Brasilien)verheiratet, da er nie etwas von dem Kind wissen wollte, geschweige denn sich nie um Unterstützung für die beiden bemüht hat.Meine Frau und ihr Sohn leben seit 2006 mit mir in Deutschland.Nächste Woche erhalten beide die deutsche Einbürgerung, und besitzen somit in Kürze sowohl einen deutschen als auch einen brasilianischen Pass.Bei den vergangenen Reisen war es so, dass wir immer den Vater des Kindes auftreiben mussten, damit er gnädigerweise die Ausreisegenehmigung für "seinen Sohn" ausstellt."Unser Sohn" hat aber keinen Bock mehr, seinen leiblichen Vater zu treffen, da dieser sich nie um ihn gekümmert hat, aber so jedes Mal mit dieser gewonnenen Macht mit uns spielt und versucht uns zu erpressen."Unser Sohn" hat folglich keine Lust mehr, nach Brasilien zu reisen bis er 18 Jahre alt ist, damit er seinen Vater nicht treffen muss.Im Sommer 2012 werden wir aber trotzdem nach Brasilien reisen, da ist "unser Sohn" bereits 16 Jahre alt.Jetzt die Fragen:1. Können meine Frau und ihr Sohn mit dem deutschen Pass, den sie dieses Jahr noch erhalten (sie besitzen ja dann die doppelte Staatsbürgerschaft), problemlos nach Brasilien ein- und ausreisen, also quasi ohne den brasiliansichen Pass zu benutzen)?2. Umgehen wir somit die Suche nach dem leiblichen Vater, damit er die Ausreisegenehmigung für "seinen Sohn" gnädigerweise gewährt (es besteht nämlich eine große Wahrscheinlichlkeit, dass er nicht auffindbar ist oder wenn ja, dann seine Macht wieder ausspielen möchte)?3. Gibt es da noch mehr zu beachten?4. Kennt jemand so einen Fall und konnte diesbezüglich bereits Erfahrungen sammeln (man kennt ja die PF, die leider unabhängig der eigentlichen Rechtslage, am Flughafen macht was sie will).Eure Antworten könnten helfen, Stress vor und während unseres nächsten Urlaubs zu vermeiden und deshalb schon jetzt herzlichen Dank dafür.Grüßle.
      Zuletzt geändert von Pedro69; 12.10.2011, 15:30.
    • #2

      AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

      Oi Pedro,
      ihr habt's ja schon praktiziert, als Brasilianer braucht euer Sohn die Ausreisegenehmigung des Vaters (wie lange? bis 18?) Für die Brasilianer bleibt euer Sohn sein Leben lang Brasilianer (Wehrdienst?) Die Tatsache, dass er einen Deutschen Pass hat, interessiert die nicht (es sei denn er hat das für die deutschen Behörden nicht mehr nötige Verfahren bezüglich der Aberkennung der Brasilianischen Staatsbürgerschaft gemacht, was aber niemand macht)
      Wenn also ihr Sohn wie ein Brasilianer aussieht, Jose Carlos da Silva, also typisch brasilianisch heißt und sein Geburtsort Itaripiminas nicht zufällig ein Multi-Kulti-Stadtteil von Berlin ist, dann ist die Chance groß, dass die PF bei der Datenerfassung bei Grenzeintritt seine brasilianische Staatsbürgerschaft feststellt. Bis zur Ausreise müsst ihr dann die Genehmigung des Vaters einholen. Fällt es nicht auf, was ich mir heute gar nicht mehr vorstellen kann, müsst ihr bei der Ausreise zittern und wenn dann auffällt, kann man nur hoffen, dass euer Ticket umbuchbar ist und ihr Zeit habt, das Frau und Sohn ihren Aufenthalt so lange verlängern können, bis die Genehmigung vorliegt. (Alternativ Ausreise via Cidade d' Este, Paraguay, da kann man auch ohne Pass über die Friedensbrücke zu Fuß ausreisen).
      Ich glaube, das Risiko ist erheblich, da die Daten heute bei Ein- und Ausreise penibel erfasst werden. Denen ist sogar aufgefallen, dass ich als Tourist eingereist bin, aber mit Permanencia ausreiste. Da hat man mich ganz freundlich aus der Schlange an einen Sonderschalter geholt, um meinen Status zu berichtigen, damit alles bürokratisch seine Ordnung hat.

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar

      • #3

        AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

        Oi Tiradentes,herzlichen Dank für die sehr informative Antwort )Leider habe ich den Inhalt deiner Antwort schon so befürchtet.Naja, ich habe ja noch mehr als ein halbes Jahr Zeit, um den Vater ausfindig zu machen und um an sein, hoffentlich noch vorhandenes, Gewissen zu appelieren.Was mache ich eigentlich, falls er nirgends mehr zu finden ist oder, Gott bewahre, er stirbt bevor unser Sohn 18 Jahre alt ist?Dann kann ja niemand mehr die autorização unterschreiben!?Das kann ja was werden.GrüßlePedro

        Kommentar

        • #4

          AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

          Auch das ist geregelt, da gibt es ein Art "Jugendgericht" da gehst du hin und bekommst (irgendwann) die Ausreisegenehmigung. Natürlich nicht so "schnell", wenn du bei der Ausreise aufgekippt bist.

          Gruß
          Tiradentes

          Vielleicht weis gemand wie das "Jugend-Gericht" genau heißt, ist hier im Forum schon einige Male erwähnt worden.
          Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

          Kommentar

          • #5

            AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

            Bom dia Tiradentes,Jugendgericht?! Na das wird was geben (.Ach so, nur noch zur Information: unser Sohn heißt wie ein Brasilianer und sieht wie ein Brasilianer aus; Geburtsort Salvador ) ) ). Insofern muss ich mir da irgend etwas einfallen lassen.Ok, herzlichen Dank für alle deine Infos, ich wünsche dir und allen anderen ein schönes Wochenende.GrüßlePedro

            Kommentar

            • #6

              AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

              Moin,
              die Regeln haben ich etwas geändert.

              1.) Wenn er einen neuen Pass bekommt gibt es die Möglichkeit die Reisegenehmigung im Pass eintragen zu lassen.
              Die gilt dann solange wie der Pass.

              2.) Kinder die im Ausland wohnen, dürfen auch ohne Reisegenehmigung an ihren Wohnort zurückkehren.
              Bei minderjährigen Brasilianern, deren Wohnsitz im Ausland liegt, kann die Reisegenehmigung durch eine von der Konsularabteilung ausgestellte Meldebescheinigung ("Atestado de Residência") ersetzt werden.
              Hierzu muss die deutsche/polizeiliche Meldebescheinigung, bzw. Anmeldung des/der Minderjährigen vorgelegt, sowie eine Gebühr von 12,75 Euro entrichtet werden (nähere Informationen HIER).
              Die "Reisegenehmigung für Minderjährige" hat jedoch den Vorteil, dass sie kostenlos ausgestellt wird und zudem auch für Reisen mit dem Bus oder Flugzeug innerhalb Brasiliens - von einem Bundesstaat in den anderen - gilt.
              Aus oben genannten Gründen empfehlen wir, auch für in Deutschland lebende minderjährige Brasilianer eine Reisegenehmigung ausstellen zu lassen.
              http://berlim.itamaraty.gov.br/de/re...derjahrige.xml

              Gruß
              Christian
              Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps für die Reise.
              Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die günstigsten Preise zu finden für: >> Flüge >> Hotels >> Mietwagen

              Kommentar

              • #7

                AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

                Zitat von Christian.Thiessen Beitrag anzeigen
                Moin,
                die Regeln haben ich etwas geändert.

                1.) Wenn er einen neuen Pass bekommt gibt es die Möglichkeit die Reisegenehmigung im Pass eintragen zu lassen.
                Die gilt dann solange wie der Pass.
                Und wo ist der Vorteil ???
                Denn es wird weiterhin die Zustimmung des Vaters benötigt, ohne wird auch im Pass keine Reisegenehmigung eingetragen !!

                Kommentar

                • #8

                  AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

                  Moin,
                  im ersten Fall benötigst du die Genehmigung vom Vater - allerdings, wenn er nett ist, nur alle 5 Jahre.

                  Im 2. Fall reicht die Meldebescheinigung aus Deutschland. Kostet ein wenig und ist nur gut für die Ausreise, nicht aber für reisen innerhalb Brasiliens. Aber es geht ohne den Vater.

                  Gruß
                  Christian
                  Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps für die Reise.
                  Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die günstigsten Preise zu finden für: >> Flüge >> Hotels >> Mietwagen

                  Kommentar

                  • #9

                    AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

                    Zitat von Pedro69 Beitrag anzeigen
                    Hallo zusammen!Es geht um folgenden Fall, der meines Wissens noch nicht im Forum diskutiert wurde
                    Hi!

                    Das wurde gefühlte 4533 mal diskutiert ;-)

                    CT hat es ja schon geschrieben, zum Einwohnermeldeamt, Wohnortbescheinigung geben lassen, zur Botschaft schicken, Geld überweisen, fertig. Ressolution 131 ausdrucken und mitnehmen. Die Hilfskräfte am Terminal haben das nämlich noch nicht mitbekommen...

                    Da in den neuen bras. Pässen auch nicht mehr die Namen der Eltern stehen, fragen die bei der PF nun wer die Eltern sind... also selbst ohne Wohnortbescheinigung würde man raus kommen, wenn man sagt "na wir sind die Eltern"..... das sollte jetzt kein Tipp sein wie ihr das machen sollt, sondern nur auf die Idiotie dieser Reisegenehmigung hinweisen.... ;-)

                    Viel Spaß in Brasil (und Brasis müssen normalerweise immer mit dem bras. Pass einreisen aber ich kenne auch genug Leute die mit dem deutschen Pass reisen.).

                    Gruß
                    Jakobo

                    Kommentar

                    • #10

                      AW: Ausreisegenehmigung Minderjähriger trotz deutschem und brasilianischem Pass

                      Hallo,
                      meine Schwägerin, geschieden, ausgestattet mit einem Urteil des Scheidungsgerichtes aus Deutschland
                      woraus hervorgeht, daß sie das alleinige Sorgerecht hat (deutscher und bras. Pass) war mit beiden minderjährigen Kindern
                      (deutscher und bras. Pass) in Brasilien. Sie ist dort mit den deutschen Pässen eingereist.
                      Sie hat sich von einer Bekannten die als Richterin tätig ist während des Urlaubs erkundigt, wie sie zu einem
                      brasilianischen Urteil bzw. Dokument kommt, wonach sie zur Ein-, und Ausreise künftig nicht jedesmal die Reisegenehmigung benötigt. Daraufhin wurde ihr nachstehender Gesetzestext ausgehändigt.
                      Diesen hat sie bei der Ausreise der Policia Federal zusammen mit den deutschen Pässen und dem deutschen Personalausweis als nachweis, daß sie alle in Deutschland leben, vorgelegt.
                      Der Gesetzestext war wohl noch nicht so geläufig und nachdem es der Vorgesetzte gelesen hatte konnte sie ausreisen.
                      Ihre brasilianischen Pässe hat sie nicht benutzt.

                      An die Spezialisten nun meine Frage :
                      Hat sich durch diese Resolution etwas grundlegendes geändert ?
                      Auf den Seiten der Konsulate konnte ich hierzu nichts finden.

                      Danke fürs lesen


                      RESOLUÇÃO Nº 131, DE 26 DE MAIO DE 2011.
                      Dispõe sobre a concessão de autorização de viagem para o exterior de crianças e adolescentes brasileiros, e revoga a Resolução nº 74/2009 do CNJ.
                      CONSIDERANDO as manifestações do Ministério das Relações Exteriores e do Departamento de Polícia Federal, que referem dificuldades para o cumprimento do regramento disposto na Resolução nº 74/2009 do Conselho Nacional de Justiça e sugerem alterações;
                      CONSIDERANDO as dificuldades enfrentadas pelas autoridades que exercem o controle de entrada e saída de pessoas do território nacional, em especial com relação a crianças e adolescentes;
                      CONSIDERANDO as diversas interpretações existentes a respeito da necessidade ou não de autorização judicial para saída de crianças e adolescentes do território nacional pelos Juízos da Infância e da Juventude dos Estados da Federação e o Distrito Federal;

                      CONSIDERANDO a insegurança causada aos usuários em decorrência da diversidade de requisitos e exigências;
                      CONSIDERANDO a necessidade de uniformização na interpretação dos arts. 83 a 85 do Estatuto da Criança e do Adolescente;
                      CONSIDERANDO o decidido nos Pedidos de Providências nos 200710000008644 e 200810000022323;
                      RESOLVE:
                      Das Autorizações de Viagem Internacional para Crianças ou Adolescentes Brasileiros Residentes no Brasil
                      Art. 1º É dispensável autorização judicial para que crianças ou adolescentes brasileiros residentes no Brasil viajem ao exterior, nas seguintes situações:
                      em companhia de ambos os genitores;
                      I em companhia de um dos genitores, desde que haja autorização do outro, com firma reconhecida;
                      II desacompanhado ou em companhia de terceiros maiores e capazes, designados pelos genitores, desde que haja autorização de ambos os pais, com firma reconhecida.

                      Das Autorizações de Viagem Internacional para Crianças ou Adolescentes Brasileiros Residentes no Exterior
                      Art. 2º É dispensável autorização judicial para que crianças ou adolescentes brasileiros residentes fora do Brasil, detentores ou não de outra nacionalidade, viajem de volta ao país de residência, nas seguintes situações:
                      em companhia de um dos genitores, independentemente de qualquer autorização escrita;

                      I desacompanhado ou acompanhado de terceiro maior e capaz designado pelos genitores, desde que haja autorização escrita dos pais, com firma reconhecida.

                      § 1º A comprovação da residência da criança ou adolescente no exterior far-se-á mediante Atestado de Residência emitido por repartição consular brasileira há menos de dois anos.

                      § 2º Na ausência de comprovação da residência no exterior, aplica-se o disposto no art. 1º.
                      Das Disposições Gerais
                      Art. 3º Sem prévia e expressa autorização judicial, nenhuma criança ou adolescente brasileiro poderá sair do país em companhia de estrangeiro residente ou domiciliado no exterior.
                      Parágrafo único. Não se aplica o disposto no caput deste artigo, aplicando-se o disposto no art. 1º ou 2º:
                      se o estrangeiro for genitor da criança ou adolescente;
                      I se a criança ou adolescente, nascido no Brasil, não tiver nacionalidade brasileira.
                      Art. 4º A autorização dos pais poderá também ocorrer por escritura pública.
                      Art. 5º O falecimento de um ou ambos os genitores deve ser comprovado pelo interessado mediante a apresentação de certidão de óbito do(s) genitor(es).

                      Art. 6º Não é exigível a autorização de genitores suspensos ou destituídos do poder familiar, devendo o interessado comprovar a circunstância por meio de certidão de nascimento da criança ou adolescente, devidamente averbada.


                      Art. 7º O guardião por prazo indeterminado (anteriormente nominado guardião definitivo) ou o tutor, ambos judicialmente nomeados em termo de compromisso, que não sejam os genitores, poderão autorizar a viagem da criança ou adolescente sob seus cuidados, para todos os fins desta resolução, como se pais fossem.
                      Art. 8º As autorizações exaradas pelos pais ou responsáveis deverão ser apresentadas em duas vias originais, uma das quais permanecerá retida pela Polícia Federal.
                      § 1º O reconhecimento de firma poderá ser por autenticidade ou semelhança.
                      § 2º Ainda que não haja reconhecimento de firma, serão válidas as autorizações de pais ou responsáveis que forem exaradas na presença de autoridade consular brasileira, devendo, nesta hipótese, constar a assinatura da autoridade consular no documento de autorização.
                      Art. 9º Os documentos mencionados nos arts. 2º, § 1º, 4º, 5º, 6º e 7º deverão ser apresentados no original ou cópia autenticada no Brasil ou por repartição consular brasileira, permanecendo retida com a fiscalização da Polícia Federal cópia (simples ou autenticada) a ser providenciada pelo interessado.
                      Art. 10. Os documentos de autorizações dadas pelos genitores, tutores ou guardiões definitivos deverão fazer constar o prazo de validade, compreendendo-se, em caso de omissão, que a autorização é válida por dois anos.
                      Art. 11. Salvo se expressamente consignado, as autorizações de viagem internacional expressas nesta resolução não se constituem em autorizações para fixação de residência permanente no exterior.
                      Parágrafo único. Eventuais modelos ou formulários produzidos, divulgados e distribuídos pelo Poder Judiciário ou órgãos governamentais, deverão conter a advertência consignada no caput.
                      Art. 12. Os documentos e cópias retidos pelas autoridades migratórias por força desta resolução poderão, a seu critério, ser destruídos após o decurso do prazo de dois anos.
                      Art. 13. O Ministério das Relações Exteriores e a Polícia Federal poderão instituir procedimentos, conforme as normas desta resolução, para que pais ou responsáveis autorizem viagens de crianças e adolescentes ao exterior quando do requerimento da expedição de passaporte, para que deste conste a autorização.
                      Parágrafo único. Para fins do disposto neste artigo, a Presidência do Conselho Nacional de Justiça poderá indicar representante para fazer parte de eventual Grupo de Trabalho a ser instituído pelo Ministério das Relações Exteriores e/ou Polícia Federal.
                      Art. 14. Fica expressamente revogada a Resolução CNJ nº 74/2009, assim como as disposições em contrário.
                      Art. 15. A presente Resolução entra em vigor na data de sua publicação.
                      Ministro Cezar Peluso
                      Jean

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.618  
                      Beiträge: 183.038  
                      Mitglieder: 12.416  
                      Aktive Mitglieder: 49
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Hans Reif.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      209 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 209.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X