Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heirat in D oder B, was ist besser für eine Aufenthaltsgenehmigung in D

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heirat in D oder B, was ist besser für eine Aufenthaltsgenehmigung in D

    Zunächst bin ich nicht neu hier, musste mich aber neu registrieren, da ich irgendwie meinen alten Account nicht mehr erreichen kann.
    Meine Geschichte ist etwas kompliziert. Ich lebe in Brasilien seit 2010,habe hier gearbeitet und habe meine permanência durch Heirat bekommen. Bin schon wieder geschieden und lebe seit 4 Jahren mit meiner aktuellen Frau in einer união estável (Dokument im cartório gemacht). Jetzt wegen der Krise bin ich schon seit 15 Monaten arbeitslos und wir haben uns entschlossen nach Deutschland zu gehen, weil ich dort einen guten Job bekommen habe. Meine Frau ist natürlich nicht abgeneigt, weil sie dort eine Gelegenheit bekommt in D eine pos graduação zu machen. Sie hat Educação Física studiert und ist jetzt fertig.
    Ich weiß natürlich, dass die união estável in D nicht anerkannt wird. Also werden wir heiraten müssen. Sie wird auch den A1 Sprachkurs machen. Später holt sie dann auch ihre 7 jährige Tochter nach.
    Was empfehlt ihr mir? Heirat noch in B oder in D einreisen und dort heiraten? Was wäre einfacher oder sogar besser für die Zukunft, vielleicht auch für die Zukunft ihrer Tochter?
    Hab nicht mehr viel Zeit. Ich muss im Juli oder spätestens im August anfangen zu arbeiten. Will sie aber ungern hier zurück lassen, so dass sie später allein nachreisen muss.
    Hoffe auf eure Empfehlungen.

  • #2
    Mach rüber und besorg vorher das Ehefähigkeitszeugnis für Deine Zukünftige.

    War Deine Ehe in Deutschland anerkannt und registriert?

    Dann müsstest Du noch die Scheidung in Deutschland legalisieren.
    Gruss aus Maceió
    Thomas

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
      Mach rüber und besorg vorher das Ehefähigkeitszeugnis für Deine Zukünftige.

      War Deine Ehe in Deutschland anerkannt und registriert?

      Dann müsstest Du noch die Scheidung in Deutschland legalisieren.
      Das weiß ich gar nicht mehr, ob ich die Ehe anerkennen lassen habe. Irgendwas habe ich gemacht dort. Muss ich mal informieren.
      Eine Sache habe ich vergessen zu erwähnen, dass meine jetzige Frau auch geschieden ist. Brauchen wir da mehr, als das Ehefähigkeitszeugnis?
      In meinem Fall habe ich die geänderte Heiratsurkunde, in der steht, dass ich geschieden bin. Reicht das aus als Ehefähigkeitszeugnis? Wie nennt sich dieses Ehefähigkeitszeugnis in Portugiesisch?

      Kommentar


      • #4
        Sollte hier nachzulesen sein...http://berlim.itamaraty.gov.br/de/ur...dbescheinigung
        Wenn dir das nicht reicht, geh auf die Seiten der Konsulate, die sollten aktuell sein...

        Kommentar


        • #5
          Muss ich natürlich auch "ergoogeln". Was einem dabei so alles ü
          "über den Weg läuft":

          http://www.brasil.gov.br/cidadania-e...o-de-casamento

          Sry, aber ist offtopic,
          aber danach kann man auch unter 16-jährige ehelichen, sofern die Eltern zustimmen.

          Fast wie im Islam. Kinderehen werden sanktioniert...
          Personenstandsbescheinigung


          Die deutschen Standesämter verlangen von Heiratswilligen häufig ein Ehefähigkeitszeugnis, das in Brasilien in dieser Form nicht existiert. Die brasilianischen Standesämter sind jedoch berechtigt, auf Grundlage der standesamtlichen Archive eine Bescheinigung darüber auszustellen, dass der Antragsteller / die Antragstellerin tatsächlich ledig, geschieden oder verwitwet ist und nach brasilianischem Recht keine Einwände gegen die Eheschliessung bestehen."

          http://berlim.itamaraty.gov.br/de/ur...dbescheinigung

          "
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar


          • #6
            Das Dokument muss sie im Cartório/Standesamt ihrer Stadt besorgen. Wie das hier gnau heisst, weiss ich nichtmehr. Meine Ex hatte es vor 24 Jahren dort besorgt.
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar


            • #7
              Mach es in Dland wie Du es auch in Brasilien machen würdest: gehe zu Deinem für Dich zuständigen Standesamt und kläre, welche Dokumente sie in welcher Form haben wollen. Sei höflich aber informiert und dir wird geholfen. Ich habe jedenfalls in meiner Kleinstadt in BW gute Erfahrungen gemacht. Die waren froh, einen solch einfachen Fall zu haben (in der jetzigen Situation)
              Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

              Kommentar


              • #8
                Ja danke für die vielen Antworten. Das hat mir schon sehr geholfen. Ich werde meine und ihre Scheidungsurkunde mit zum cartório nehmen und dort werden wir uns je eine declaração ausstellen lassen. Übersetzung kann ich dann ja auch in D machen lassen. Und die união estável, die wir haben, beweist ja auch schon einiges, zumindest hier in Brasilien. Vielleicht ist es gut ins selbe cartório zu gehen, wo wir diese união estável gemacht haben. Die werden ja nicht ihr eigenes Dokument anzweifeln. Muss ich das dann tatsächlich noch mit der Haager Apostille versehen?

                Kommentar


                • #9
                  Noch eine andere Frage. Was benötigen wir, wenn wir Ihre Tochter nach Deutschland holen wollen? Gesetzt den Fall, meine Frau ist mit mir verheiratet und hat die Deutschprüfung bestanden. Kann ihre Tochter dann bei uns bleiben? Es ist nicht meine Tochter, aber der Vater hat schon gesagt, dass er keine Einwände hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Olá!
                    Auch wenn ich mich wiederhole: gehe zu Deinem für Dich zuständigen Ausländeramt und frage da nach. Nur die können Dir sagen, welche Dokumente sie in welcher Form benötigen.
                    Lass Dich nicht von irgendwelchen aufgeschnappten "Fakten" irritieren. Den Fehler hatte ich auch erst gemacht und trotzdem war alles easy. Kommentar auf dem Ausländeramt: "schön, mal so einen einfachen Fall zu haben"
                    Man muss natürlich freundlich aber bestimmt auftreten, ein wenig im Ausländerrecht vertraut sein (die im AA wissen auch nicht alles auf Anhieb).
                    Mein Fall: Lebensgefährtin (nicht verheiratet) hat eine AE bekommen, OHNE Nachweis von Deutschkenntnissen. Bei uns war wegen der gemeinsamen Tochter das Zauberwort "Familienzusammenführung".
                    Jeder Fall ist anders. Gehe zum Ausländeramt.
                    Oder frage die Kollegen vom Forum info4alien:
                    http://www.info4alien.de/
                    Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                    Kommentar

                    Brasilien Forum Statistiken

                    Einklappen


                    Hallo Gast,
                    Du hast Fragen?
                    Wir haben die Antworten!
                    Anmelden und mitmachen.
                    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                    Themen: 24.153  
                    Beiträge: 177.345  
                    Mitglieder: 11.981  
                    Aktive Mitglieder: 84
                    Willkommen an unser neuestes Mitglied, elferdreher.

                    Online-Benutzer

                    Einklappen

                    296 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 294.

                    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                    Lädt...
                    X