Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TV-Reportage: Tatort Sao Paulo

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TV-Reportage: Tatort Sao Paulo

    #Ad

    Kommentar

      São Paulo, Brasilien - eine Hochburg des Verbrechens. Gewalt und Kriminalität sind hier an der Tagesordnung: Alle 30 Minuten ein Mord, alle drei Minuten ein brutaler Raubüberfall. Polizei und Justiz sind machtlos. Der Tod ist in dem 18-Millionen-Moloch allgegenwärtig. Im Beton-Dschungel der südamerikanischen Stadt wird jeder Einwohner zum Überlebenskämpfer. Denn nur wer sich durchsetzt, wer jeden Tag erneut den Kampf ums Überleben aufnimmt, hat eine Chance ...

      N24 - Die Reportage - Reportage, 1998-2004 Samstag, 30.10.2004
      Beginn: 23.20 Uhr Ende: 00.00 Uhr Länge: 40 Min.

      PS.: nur noch der Rest von heute !
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de
    • #2

      Zur Erinnerung. Läuft heute ;-)

      Lobomau

      Kommentar

      • #3

        oi lobomau,

        danke für die errinerung :wink:
        ich hätte es mit meinem streß zur zeit 100%ig vergessen :roll:
        danke

        valeu
        pipoca

        Kommentar

        • #4

          Wär mir sicher auch passiert, wenn meine Videorekorder-Software mich nicht daran erinnert hätte.
          Und so geht es sicher vielen.

          Lobomau

          Kommentar

          • #5

            aufgrund übermäßigem konsumes von pinga , cerveja und caipirinas
            habe ich gestern abend den beitrag verpasst .
            hab ich denn als interessierter tatsächlich was verpasst ?

            buggyman ( der heute kreislaufzerrung hat )

            Kommentar

            • #6

              Mir kam die Reportage irgendwie bekannt vor. Als ob ich sie schon Mal gesehen hatte. Es gab auf jeden Fall schon mal eine ähnliche.
              Naja, so super fand ich es nicht. Es ging ja wie angekündigt nur um die Kriminalität.
              Ich finde man bekommt da schnell den Eindruck, man könne gar nicht mehr auf die Straße gehen ohne mal angeschossen zu werden.
              Klar sind 8 - 10 Angeschossene, die an einem Tag ins Krankenhaus eingeliefert werden nicht wenig. Aber da wohnen auch 18 Mio. Menschen.
              Da gibt es schon mal Meinungsverschiedenheiten ;-)
              Wenn man von 10 Verletzten am Tag ausgeht, dann ist die Wahrscheinlichkeit , dass man nach zehn Jahren auch getroffen wird, doch: (10x365x10)/18 Mio = 0,2%.
              Jeder 500. wird also innerhalb von zehn Jahren einmal angeschossen. Ist doch eine faire Quote, oder?
              Kleiner Tipp: nicht mit Drogen dealen, dann verbessert sich die Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich :wink:

              Lobomau

              Kommentar

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.371  
              Beiträge: 179.412  
              Mitglieder: 12.219  
              Aktive Mitglieder: 71
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              366 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 363.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              Lädt...
              X