Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TV Globo Via Kabel?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TV Globo Via Kabel?

    Von Mail ins Forum gebracht:

    Hallo Herr Kippenhan,
    seit längerem bin ich gelegentlicher Besucher des brasilwebs und finde das Ganze prima. Viel Wind gab es und gibt es ja um TV Globo hier.
    Dazu habe ich folgende direkte Frage, weil das sicherlich schon von Ihnen
    untersucht wurde:
    Via Satellit und nach Norddeutschland gibt es viele Qualitätsprobleme beim Empfang Hispasat. Das Mustervideo von Solana & Soliz war auch dementsprechend schwach. Nun sind wir Kabelfernseher und die Kabel Deutschland hat seit einem Jahr ein Programmpaket Südwest, in das sie außer anderem ein Portugalprogramm RTPi hineinpackt. Das ist von sehr guter Bildqualität. Nun müßte es technisch doch überhaupt kein Problem sein, auch das Programm von GNP über dieses Netz einzuspeisen und sei es auf Einzelabrufbasis. Bevor ich mich an die Kabel Deutschland mit einem Vorschlag wende, möchte ich gern von Ihnen wissen, ob Sie schon ähnliche Anstrengungen kennen. Das wäre doch eine wunderbare Lösung für dieses Problem, das offensichtlich viele beschäftigt.
    Vielleicht könnte man auch dem Weg über Ihr brasilweb auch viele Teilnehmer dafür aktivieren.

    Herzlichen Gruss Frank T.

    Meine Mail Antwort:

    Hallo Frank,
    als ebenso Verkabelter wäre das sicher auch für mich interessant.
    Ich denke aber bai mir darüber nach auf Satellit umzusteigen. Nicht primär wegen des TV Globo sondern eher wegen der mittlerweile überzogenen Kabel Beiträge. Ich bin zu dem Thema aber kein guter Diskussionspartner und stelle deine Anregung ins Forum. Da sind Leser die sich deutlich besser mit so was auskennen wie ich. Vor allem wundert mich das was du mit der Qualität schreibst. Ich habe mir die Sache vor einem Monat bei jemandem angeschaut der in der Innenstadt von Stuttgart mit einer etwa 30-40 großen Schüssel die am Fenstersims befestigt ist TV globo geschaut hat. Bei der Qualität ist mir quasi ein Auge raus gefallen – das war Super. Solch eine Qualität habe ich bei einigen Kabelsendern nicht.

    Vielleicht soviel zum TV die Reaktionszeit und das hin und her zu TV Globo via Sat zog sich über 3-4 Jahre.
    Mit besten Grüssen

    Kippe

  • #2
    Re: TV Globo Via Kabel?

    Globo über das Kabelnetz fände auch ich hochinteressant. Habe bisher noch keine Schüssel, da mir der Aufwand zu groß ist (Kabel über Putz durch die ganze Wohnung ziehen,Wände durchbohren um Schüssel draußen am Balkon oder auf dem Dach anzubringen). Ansonsten wär ich sofort dabei und meine Tochter würde wahrscheinlich nur noch 6er in der Schule schreiben vor lauter Novella glotzen. Meines Wissens sind aber die Kabelnetze schon ziemlich überfüllt und der geplante Verkauf der Kabelnetze an eine private Betreibergesellschaft ist doch glaube ich auch geplatzt. Weiss jemand mehr darüber?
    Grüße
    Maro

    Kommentar


    • #3
      TV-Globo über Kabel

      Hallo Kippe,
      auch ich hatte schon das vergnügen gehabt ,in Stuttgart TV zuschauen :wink:
      *unser freund* is bloß im Urlaub und wird sicherlich bald posten...
      RTPi speist übrigens ins Kabelnetz ein!
      Vorraussetzung ist ein digitaler receiver mit einem Kartenschacht
      sog CI-slot .Die d-box ist zb.dafür geeignet.Ein Abo bei premiere ist nicht unbedingt erforderlich !
      Einfach beim Kabelnetzbetreiber anrufen und nach mediavision fragen
      Freischaltung kostet glaube ich 10 Euro und dann pro monat 3 fur RTPi
      Wer kein Abo bei premiere hat bekommt ne Karte zugeschickt!
      Interessanter ist natürlich ne Schüssel auf 30° west auszurichten und
      Rede Record zu empfangen (free).Das geht mit jedem Sat-receiver
      und man merkt deutlich an der Aussprache ob port.oder brasil
      In Hamburg ist mindestens eine 80ziger Schüssel angesagt. Unser freund schaut mit 43cm aber wohnt ja auch 700 km weiter wech im Süden
      Bei TV cabo wird sich ab Frühjahr einiges ändern!
      Viel Spaß beim gucken!
      bis denne
      torty

      Kommentar


      • #4
        Bei meiner ursprünglichen Anfrage an Kippe ging es darum, ob einer oder mehrere der brasilianischen TV-Kanäle nicht auch in das Kabelsystem von Kabel Deutschland eingespeist werden könnte.
        Im Grunde sollte das natürlich der TV-CABO bzw. das Hispasat entsprechende Programm sein, damit man auch ausser GNP/Globo auch TV Record bekommen könnte.
        Ich denke, wenn wir eine gehörige Anzahl von Interessenten mobilisieren könnten, die sich bei Kabel Deutschland für die Aufnahme eines solchen Teils stark machen, könnte es sich auch für diese Leute rechnen, denn davon allein wird es abhängen, ob das erreicht werden kann.
        So schön es ist, das Original-Portugiesisch in sehr guter Qualität im Fernseher zu haben (das gesamte Programmpaket Südwest mit Spaniern Italienern, Griechen und Türken übrigens nur zu ca € 5 p.M.), ist RTPi doch ein wenig qualvoll zu ertragen mit seiner Aussprache und man sehnt sich doch sehr nach einem richtig brasilianischen Programm.
        Frank T.

        Kommentar


        • #5
          Dazu noch: TVCabo bietet ja in seinem digitalen TV via Kabel auch den GNT=Globo an.
          Technisch dürfte es sicherlich keine Probleme geben.
          Frank T.

          Kommentar


          • #6
            S&S

            Verstehe Ihr Problem nicht es gibt hunderte von GNT + Globointernational guckern in Hamburg- Berlin und sogar in Flensburg.
            Der einzige Unterschied ist das Sie eine etwas größere Antenne brauchen als die Münchener. 80-100 % Signalqualität ist bei freier Sicht kein Problem.

            S&S
            Köln

            Kommentar


            • #7
              Sie haben mir freundlicherweise vor einiger Zeit ein Mustervideo mit Aufnahmen via Satelliten zugesandt.
              Ich möchte Sie sicherlich nicht beleidigen, aber die Qualität der Aufnahmen ist nicht gut, inbesondere im Vergleich mit den über Kabel eingespielten Programme wie RTPi oder TVE aus Spanien.
              Dieses Mustervideo kann ich Ihnen gern zur Überprüfung noch einmal nach Köln zurücksenden.
              Dennoch bleibt die Frage nicht nur aus Überlegungen der Qualität, sondern auch für Alle, die aus baulichen oder sonstigen (z.B. vertraglichen) Gründen keine Satelliten installieren können. Natürlich kostet die Teilnahme am Kabelprogramm auch Geld, aber die notwendigen Installationen für den SAT-Empfang sind ja auch nicht ohne.
              Deshalb denke ich weiterhin, dass für solche Überlegungen ein Interesse besteht.
              Frank T.

              Kommentar

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              Anmelden und mitmachen.
              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Themen: 24.090  
              Beiträge: 176.702  
              Mitglieder: 11.898  
              Aktive Mitglieder: 56
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, triffic.

              Online-Benutzer

              Einklappen

              258 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 254.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              Lädt...
              X