Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geld nach Brasilien Senden - ein Tipp

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Geld nach Brasilien Senden - ein Tipp

    #Ad

    Kommentar

      Wer Geld nach Brasilien schicken will (zu Verwanten) hat bestimmt schon festgestellt das die brasilianischen Banken bis zu 10% als Honorar / Speesen einkassieren .

      Wir wollen da mal einen Tipp geben ...... :wink:

      Wir haben ein Postsparbuch angelegt, dazu gibt es eine Bankkarte mit dem MAESTRO Zeichen.

      Diese Karte haben wir unserer Tochter zugesand (per Post) das dazugehörige Passwort gaben wir per Telefon :!: weiter.

      Jetzt deponieren wir nur den Betrag auf dem Konto und unser Tochter hebt das Geld bei einer Filiale der HBSC Bank ab. Andere Banken wie BB oder Banco Real hatten probleme mit der Karte .... :?

      So kommt das Geld binnen zweier Werktage nach Brasilien und es fallen nur 3,50 Euro als Gebühren an (es wird zum Turisten-wechselkurs umgerechnet) :lol:
    • #2

      nachtrag ......

      Grüsse alle Christian und Viviane ........

      Kommentar

      • #3

        PostSparCard

        wie schon oftmals beschrieben ist die PostSparCard sicher einer der besten Wege um Geld in Brasilien abzuheben, und funktioniert nach meinen Erfahrungen auch bei der Banco do Brasil und der BBV problemlos.
        Gruss brasilmen Thomas
        www.brasilmen.de

        Kommentar

        • #4

          geld abheben

          eine wichtige info fehlt ja nun: wie war denn der effektive
          wechselkurs und zu welchem zeitpunkt? die gebühren sind ja
          immer nur eine seite, mit dem richtigen wechselverhältniss
          ist die bank logischerweise in der lage dir sogar noch
          ein paar euro auszuschütten für jeden deal...

          Kommentar

          • #5

            Wechselkurs

            Jetzt legt mich bitte nicht auf die genauen Bankbegriffe fest. Ich rechne mit dem Finanzrechner von Yahoo um und lasse dann wegen der Zeit bis zum Abheben noch eine kleine Reserve. Hat immer geklappt, außer wenn bei Bradesco größere Summen abgehoben werden sollten. Durch das Limit bei Bradesco von 250 RS pro Abhebung werden bei 600 RS schon 3 mal Gebühren fällig, bei BB kann an bestimmten Automaten meines Wissens bis 1000 RS auf einmal abgehoben werden. (das kapieren die Verwandschaft wahrscheinlich nie, dass wir hier die Gebühren zahlen :evil: ) Bei den Kontoauszügen taucht der Wechselkurs immer sehr aktuell auf und stimmt mit dem Tageskus (Briefkurs?) bei Yahoo bis auf wenige Cent überein, in jedem Falle günstiger als der aktuelle Touristenkurs in BR. Wenn es also keine riesen Summen sind ist das Postbank Sparkonto sehr günstig.

            Grüße
            Andreas

            Kommentar

            • #6

              Was auch geht ist dieser Travel-cheque Nachfolger:

              https://www.travelcash.ch/german/index.html

              Den kann man hier aufladen und die Karte in Brasilien benutzen.
              Kosten 3,- Euro/Dollar pro Abhebung + 1 % Kommission beim Aufladen.

              Gruss,

              Holger

              Kommentar

              • #7

                Geld via Postbank > Brasil. Post?

                Hallo,

                weiß jemand hier im Forum, ob es eine Möglichkeit gibt, von einem deutschen Postbank-Konto in einer Filiale der brasilianischen Post Geld abzuheben, gibt es da irgendwelche Vereinbarungen zwischen der Deutschen Post und der Brasil-Post? Gibt es überhaupt so etwas ähnliches wie die Dt. Postbank in Brasilien?
                Hintergrund der Frage ist folgender: ich möchte (zusammen mit ein paar Freunden) eine Schule in einer kleinen Amazonas-Gemeinde unterstützen und dafür in regelmässigen Abständen etwas Geld überweisen, damit dort notwendige aber fehlende Dinge angeschafft werden können.
                Zur Zeit ist mir nur der Überweisungsweg z.B. über die Banco do Brasil bekannt, wo man aber immer 20 Euro löhnen muss. Die hier im Forum schon öfter vorgeschlagene Alternative der Postbank-Sparcard lässt sich hier nicht anwenden, da die Automaten der dortigen Banco do Brasil keine Kredit- (VISA) und andere Karten akzeptieren. Auch eine Recherche über die entsprechenden Seiten im Netz (ATM-Locator) erbrachte für Manacapurú (der zur oben genannten Gemeinde nächstgelegene Ort) ein negatives Ergebnis.
                Deswegen kam mir die Idee mit dem Weg von Post zu Post. Früher konnte man ja in einigen europ. Ländern mit seinem deutschen Postsparbuch auf den Postämtern Geld abheben. Eine Anfrage bei der deutschen Postbank ist leider noch nicht beantwortet worden. Aber vielleicht hat ja hier in Forum jemand dazu Erfahrungen.
                Besten Dank im Voraus
                Gruss
                Heino

                Kommentar

                • #8

                  Geld nach Brasilien schicken

                  Hallo Bankgeschädigte

                  Die billigste Art Geld nach Brasilien zu schicken ist mit der Postbank,per Onlinebanking. 1000.-€ kosten 9.-€ an Gebühren.Höchstbetrag 12500€.
                  Um nunmehr die brasilianischen Hinlangungen zu vermeiden, habe ich meinen Verwandten eine Eurocart mitgegeben.Sie können am internationalen Bancomat bis zu 1000RS täglich abheben.Bank HSBC am besten. Oder was mit der jeweiligen Bank in Deutschland vereinbart ist.Nicht vergessen" Brasilianer können nicht mit Geld umgehen".Also Konto nur auf Guthabenbasis benutzen lassen und Exstrakonto einrichten.Bei Notfall oder Nichtvorhandensein eines Bancomat kann man mit der Eurocart kleinere Beträge auch in Geschäften, an der Tankstelle oder Supermecado bekommen. Allerdings sind die Gebühren immer 4,5€ pro Kartenbenutung.Belastung auf dem Heimkonto. Fredo

                  Kommentar

                  • #9

                    Online-Führung bei brasilianischen Banken

                    HAllo,

                    gibt es eigentlich bei den brasilianischen Banken die Moeglichkeit, der Online-Fuehrung von Konten?

                    Hat da schon jemand Erfahrungen?

                    Kommentar

                    • #10

                      Wie schon Fredo beschrieben hat, ist der günstigste Weg Geld nach Brasilien zu überweisen Online mit Postbank. Soweit ich weiß geht es aber nur zur BB. Wer also ein Konto bei der BB in Brasilien hat kann das Geld direkt via Postbank überweisen dauert ca. 2-4 Tage.
                      Jede Bank in Brasilien bietet ihren Kunden Onlineservice an. Funktioniert bei BB,CEF und Itau ohne Probleme.

                      Gruß
                      tadinho

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.333  
                      Beiträge: 179.015  
                      Mitglieder: 12.192  
                      Aktive Mitglieder: 56
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Claudia Brasil Neuling.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      359 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 353.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X