Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wechselkurs Euro-Real

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • technick
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Hallo,
    vor der Kriese ist nicht nach der Kriese. Wie Brasilien die Kriese im Gegensatz zu anderen Ländern diese Kriese überstanden hat wissen wir ja wohl alle, wobei ich nicht fast sicher bin, dass diese ganze Kriese noch nicht vorbei ist.
    Aber vielleicht hat die Mentalität der Leute hier geholfen die Kriese abzudämpfen.

    @ Brasilresidente

    denkst Du Brasilien muss an Europa oder USA herankommen ? Was diese
    Raffgier langfristig bringt, haben wir glaub wohl alle gesehen!

    Ich verfolge die Wechselkurse schon seit Jahren und muss sagen, ich denke der Real wächst nicht ungesund, zugegeben relativ schnell, aber über längere Zeit recht konstant.
    Wechselkurse wie wir sie mal hatten werden wohl der Vergangenheit angehören, es sei denn es wird eifrig der Euro gedruckt um an mehr Geld zu kommen.

    Nick

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Dann haettest du ja sogar mit BIP recht gehabt: BruttoInlandsProdukt

    Einen Kommentar schreiben:


  • brasilresidente
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Ja Hebinho, wenn ich deutsch schreibe, denke ich auch deutsch, denn die portugiesische Sprache ist und bleibt mir irgendwo suspekt -im Gegensatz zu englisch und französisch- und deshalb versuche ich auch -ehrlich gesagt- es in einem gewissen, möglichen Rahmen zu vermeiden.

    Letzte Anmerkung zum Thema und da meine tabela de preços für mein Mädel endlich auch fertig ist, gehe ich jetzt schlafen, deshalb ebenfalls a guads Nächtle!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Die Nacht der langen (Wirtschafts-) Messer !

    @ Cheesytom: Was meint Ihr eigentlich (nicht nur Du) mit PIB?? Kenne ich nicht, oder fehlt mir der Humor für diese Bezeichnung?...
    Das ist doch nicht dein Ernst, oder??

    produto interno bruto (PIB), noch nie gehoert?
    Und bestimmt den Link im Eingangsbeitrag angeklickt
    Guuds naechtle!

    Einen Kommentar schreiben:


  • brasilresidente
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Die Nacht der langen (Wirtschafts-) Messer !

    @ Cheesytom: Was meint Ihr eigentlich (nicht nur Du) mit PIB?? Kenne ich nicht, oder fehlt mir der Humor für diese Bezeichnung?

    Also Thomas, es ist ungefähr 5 Jahre her, dass der Real in die Höhe schoss im Vergleich zum €, so ungefähr von 3,50:1 zu 2,50:1, so ganz ungefähr.

    Damals gab es die Diskussion, dass man zum Geldwechseln auf "alte" Zeiten warten sollte und ich hatte geäußert, dass ein Währungsverhältnis von 3,00:1 aus meiner Sicht eine gute Gelegenheit zum Wechseln wäre und Tatsache war, dass der Kurs bis auf die Krisenjahre 2008/2009 nie mehr diesen "breakpoint" deutlich überschritten hat.

    Zu Deinem Punkt 1: Ich stufe Dich nicht unbedingt in die Kategorie "einfache Geister ein", höchstens nach 22.00h :p.

    Zu Deinem Punkt 2: Verstehe ich nicht, die Geschichte mit 19% am PIB (BIP?)

    Also reden wir einfach in 1 bis 2 Jahren noch einmal über unsere Prognosen, nur das macht letztendlich Sinn, deshalb.......abwarten!

    Boa noite

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alagomão
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Cheesytom, das Thema ist genau genommen doch wirklich ausgesprochen simpel und auch für einfache Geister nachvollziehbar.
    Also sogar fuer misch und das sogar nach 22:00 Uhr?

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Schwellenländer und 3. Weltländer, die in ihrer Entwicklung -auch währungstechnisch- von einer funktionierenden Weltwirtschaft extrem abhängig sind, wie z.B. Brasilien mit seinen Rohstoffexporten, fallen bei Turbulenzen in der Weltwirtschaftsentwicklung währungsmäßig schneller in den Keller, als Du schauen kannst, siehe 2008/2009.
    Damals hatte der Importanteil am PIB ca. 19% ausgemacht...

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    ...in den vergangenen Jahrzehnten. Brasilien ist eines der Paradebeispiele für extreme Währungsschwankungen mit immenser Inflation und ständig wechselnden Währungen in den vergangenen Jahrzehnten.
    Jep, in den vergangenen Jahrzehnten gehoerte Brasilien sicherlich dazu.

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Wie kurzsichtig muss man sein, um zu glauben, dass dies alles endgültige Vergangenheit ist, nur weil Brasilien seit ein paar Jahren extrem an der weltwirtschaftlichen Entwicklung partizipiert??
    So kurzsichtig, wie meine Bierwampe, die diesen Wechselkurs immerhin nach ca. 3 Monaten der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise vorhergepollert hat.

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Ich hab's vor längerer Zeit in einem anderen Thread schon einmal geäußert. Brasilien wird niemals an Europa oder USA heranriechen können -ganz im Gegensatz zu asiatischen Ländern-, da Brasilien eine unüberwindbare "Mentalitätsbremse" hat, auch ganz einfach!
    Ja, ich haette Dir damals schon entsprechend antworten sollen. Das von Dir schon hervorgehobene "niemals" habe ich nocheinmal hervorgehoben.

    Never say never, sagte schon mein Liebliengs007...

    Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
    Also abwarten wer Recht hat! Mit meinen Aussagen zur Entwicklung des Real hatte ich -gegen viele User hier- vor Jahren schon mal Recht.
    Echt jetzt, wann genau war das?

    Einen Kommentar schreiben:


  • brasilresidente
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Cheesytom, das Thema ist genau genommen doch wirklich ausgesprochen simpel und auch für einfache Geister nachvollziehbar.
    Schwellenländer und 3. Weltländer, die in ihrer Entwicklung -auch währungstechnisch- von einer funktionierenden Weltwirtschaft extrem abhängig sind, wie z.B. Brasilien mit seinen Rohstoffexporten, fallen bei Turbulenzen in der Weltwirtschaftsentwicklung währungsmäßig schneller in den Keller, als Du schauen kannst, siehe 2008/2009.



    BIP, explodierender, privater Konsum oder was auch immer, spielen dann keine Rolle mehr, denn es sind halt "nur" wie Brasilien Schwellenländer mit einer mehr als fragilen, wirtschaftlichen und damit auch währungstechnischen Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten. Brasilien ist eines der Paradebeispiele für extreme Währungsschwankungen mit immenser Inflation und ständig wechselnden Währungen in den vergangenen Jahrzehnten.

    Wie kurzsichtig muss man sein, um zu glauben, dass dies alles endgültige Vergangenheit ist, nur weil Brasilien seit ein paar Jahren extrem an der weltwirtschaftlichen Entwicklung partizipiert??

    Ich hab's vor längerer Zeit in einem anderen Thread schon einmal geäußert. Brasilien wird niemals an Europa oder USA heranriechen können -ganz im Gegensatz zu asiatischen Ländern-, da Brasilien eine unüberwindbare "Mentalitätsbremse" hat, auch ganz einfach!

    Also abwarten wer Recht hat! Mit meinen Aussagen zur Entwicklung des Real hatte ich -gegen viele User hier- vor Jahren schon mal Recht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alagomão
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Da wirst du solange warten, bis Du schwartz wirst :p.

    Brasilien hat eine enorme Binnennachfrage, von der ein Europa nur traeumen kann, prozentual.

    Auch bei einer 2. weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wird Brasilien weitaus weniger gerupft hervorgehen als Europa, aber natuerlich wuerde sie Brasilien auch zurueckwerfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • brasilresidente
    antwortet
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    und Hebinho....... die Weltwirtschaft ist noch lange nicht aus dieser Krise raus!

    Wenn es noch einmal -wovon ich ausgehe- zu heftigen Turbulenzen kommen wird, dann wird das voraussichtliche BIP in Brasilien auf einmal keine Rolle mehr spielen und wir werden wieder erfreuliche Wechselkurse haben, wenn auch leider dann mit verständlichen Zukunftstängsten im Kreuz.

    Wer Geld von BRD hierher transferieren will, sollte einfach etwas Geduld haben, denn vermutlich wird es sich, wenn nicht d. J., dann spätestens nächstes Jahr wieder lohnen. Ich selbst bin auch in Wartestellung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Wechselkurs Euro-Real

    Was mit zur Staerkung des Real beigetragen hat, ist das Wachstum des PIB (Bruttosozialprodukt) in den ersten drei Monaten 2010. Siehe auch hier: Jornal Nacional

    Mit dem besten PIB-Wachstum der letzten 15 Jahre liegt Brasilien derzeit hinter China weltweit auf Platz 2 (vor Indien). Allerdings wird sich im Laufe des Jahres das Wachstum verlangsamen, wie Spezialisten bereits andeuteten.

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.693  
Beiträge: 183.537  
Mitglieder: 12.484  
Aktive Mitglieder: 37
Willkommen an unser neuestes Mitglied, itscarsten.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

268 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 268.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X