Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Überweisung wg. Immobilienkauf in B. direkt an Verkäufer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Überweisung wg. Immobilienkauf in B. direkt an Verkäufer

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,

      ich beabsichtige, in Kürze eine Immobilie in Brasilien zu kaufen. Habe mich deshalb an Banco do Brasil in Frankfurt gewandt wegen Überwei-
      sungsmodalitäten. Ich dachte zuerst daran, in Brasilien zusammen mit
      meiner Frau (Brasilianerin) oder eventuell nur sie allein ein Konto bei einer lokalen Zweigstelle des Banco do Brasil zu eröffnen. Man sagte mir, dies wäre eine Möglichkeit, von diesem Konto nach Überweisung aus Deutschland die Immobilie zu bezahlen. Die andere und sicherlich elegantere Möglichkeit wäre jedoch, daß Geld direkt über Banco do Brasil in Deutschland auf ein Bankkonto des Verkäufers in Brasilien zu überweisen.

      Hierbei habe ich jedoch so meine Zweifel und zwar:

      a) Wenn ich irgendwann die Immobilie wieder verkaufen sollte und das Geld zurück transferieren möchte nach Deutschland, ist die ursprüngliche Investition ja nicht registriert bei der Zentralbank, oder?

      b) In der "Escritura de venda e compra" müßte natürlich die Art und Weise der Bezahlung (hier: Direktüberweisung auf das Konto des Verkäufers) aufgeführt werden. Aber wie beweise ich bei der "Lavratura
      da Escritura de venda e compra" das der Verkäufer das Geld auch wirk-
      lich erhalten hat und das danach die Umschreibung des Eigentums im
      "Cartorio de registros de imoveis" auch zweifelsfrei erfolgen kann?

      Hat jemand hier im Board schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Hinweise und Tipps geben; wäre sehr dankbar dafür.

      Grüsse
    • #2

      das geld wird automatisch registriert vor
      wertstellung auf dem bras. konto, als
      "beweis" der einfuhr solltest du den über-
      weisungsauftrag aufbewahren. besser als
      nichts. der fall legaler devisen(wieder-)ausfuhr
      ist sowieso eher konstruiert. bei dem eiertanz
      um die einfuhr möchte ich mir die ausfuhr
      erst gar nicht vorstellen.
      die direktüberweisung würde ich nicht machen.
      wenn etwas schief geht bei einer beteiligten bank
      hast du keinen ansprechpartner, die schieben sich
      den ball gegenseitig zu. das ganze ist terminlich
      nicht sicher zu planen. der immopartner in br. hat
      im zweifel keine erfahrung mit geldeingängen aus
      dem ausland und scheitert an formalien. wenn er
      dich linken will, dürfte das dann einfach sein. arbeite
      evt. mit einem treuhandkonto, vieleicht wird sowas
      auch von der bras. bank angeboten, sonst anwalt
      nehmen.

      Kommentar

      • #3

        Ola

        die Escritura de venda e compra ist ja nur ein Kaufvertrag! Du mußt persönlich beim Cartorio anwesend sein, sonst hast Du nie die Gewissheit ob die Immobilie Dir gehört! außerdem kann man von Europa aus sehr schwer kontrollieren ob bei den zum Verkauf angebotetenen Objekt auch alle Dokumente in Ordnung sind!
        Solltest du es trotzdem von Europa aus dieses Geschäft abwickeln dann empfehle ich Dir darauf zu bestehen, daß die Immobilie bei einem Cartorio registriert wird, das auf der Liste des Justizministeriums steht (Cadastro de Cartórios)
        : http://www.mj.gov.br/

        Ich nehme an, das Wort "lavratura" hast Du vom Verkäufer/vermittler?? Das ist ein seltenes Wort - hauptsächlich von Leuten benutzt die die protugiesische Sprache interesant machen wollen !
        lavrar : heißt schon ein Schriftstück abfassen - aber auch Urteil fälschen!
        Lavra: Abbaugenehmigung bzw. Schüfrrechte usw...

        Also der Verkäufer benutzt vile Wörter um vom Kernpunkt der Sache abzulenken!
        Zuerst soll er Dir folgende Dokumente nach Deutschland schicken: eine Kpie seines Passes, seiner CPF-karte, die Matrikula der Immobilie, der IPTU und falls das Haus am Strand steht eine Kpie der DARF!!
        Alle diese Kpien müssen beglaubigt sein mit aktuellem Datum!! Und alle Kpien müssen auf denselben Namen lauten!
        Nachdem Du alle diese Dokument kontrolliert hast, den Namen des Verkäufers durch alle Instanzen auf der Seite des Justizministeriums kontrolliert hast http://www.brasilien2000.com/Immoper...erpruefung.htm
        erst dann würde ich über Geldüberweisungen reden!!
        Deine Frau solltest du bei einem Immobilienkauf nicht beteiligen....

        tchao

        winni
        http://www.investment-portal.net/imm...forum.php?f=11

        Kommentar

        • #4

          Ich würde auch von einer direkten Überweisung an den Verkäufer absehen. Du hast einfach KEINE Kontrolle ob und wann der Verkäufer das Geld erhält. Wenn er behauptet das Geld sei nie angekommen, kannst Du nie und nimmer beweisen das er es doch bekommen hat. Asserdem wie schon erwähnt wird eine Bank der anderen den schwarzen Peter zu schieben und Du bist am Ende der Dumme!!!

          Viel Glück!


          CREYSSON

          Kommentar

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.371  
          Beiträge: 179.434  
          Mitglieder: 12.219  
          Aktive Mitglieder: 68
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          249 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 247.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          Lädt...
          X