.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ACHTUNG: Tolle Sache oder Betrug ? Mysteriöse e-mail !

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ACHTUNG: Tolle Sache oder Betrug ? Mysteriöse e-mail !

    Tolle Sache oder Betrug ? Mysteriöse e-mail

    Bekam gerade untenstehende e-mail ==> das stinkt doch zum Himmel, oder ?

    Hinter der e-mail steckt der Absender brasileiros_na_alemanha_04@yahoo.com.br !

    Im Quelltext taucht folgende Zeile auf: X-RBL-Warning: (dialup.bl.kundenserver.de) This mail has been received from a dialup host.

    :arrow: Wer ist Inhaber der Kontos 90 656 10 888 ? Ein Eigenkonto der Banco do Brasil ? Oder ein netter Mensch, der aus lauter Selbstlosigkeit sein Konto zur Verfügung stellt ? Oder jemand der auf unfeine Art Geld verdienen will ?

    Für mich klingt das Ganze reichlich mysteriös !

    Gruß

    Baculo

    --------------------

    Onde seus €uros valem mais Reais

    O REMESSA FACIL é um sistema de transferência de dinheiro oferecido pelo Banco do Brasil S.A

    Como funciona?

    Para correntistas: o dinheiro é depositado diretamente em conta corrente ou poupança.

    Para não correntistas: o dinheiro pode ser retirado em qualquer agência do Banco do Brasil S.A. no Brasil.

    Custo:

    Apenas 10 € para remessas até 200 €;
    Apenas 20 € para remessas acima de 200 €.
    Limite: R$ 10.000,00 por transferência

    Como fazer ?

    Você só precisa fazer um depósito bancário (Überweisung) para o Banco do Brasil em Frankfurt com os seguintes dados:

    Begünstigter: .....................................Banco do Brasil S.A. Frankfurt
    Konto-Nr des Begünstigten:................. 90 656 10 888
    Bankleitzahl: ......................................512 208 00
    Kreditinstitut des Begünstigten: ...........Banco do Brasil S.A. Frankfurt
    Verwendungszweck: ...........................Nome do favorecido no Brasil
    .................................................. ......./ No. da Conta / No. do CPF ( para não correntistas)

    è Não existem taxas adicionais no Brasil 4
    è O atendimento é feito em português e alemão 4

    Se você ainda tem alguma dúvida, o endereco do Banco do Brasil S.A. em Frankfurt é:

    Banco do Brasil S.A. - Frankfurt
    E-mail: frankfurt@bb.com.br
    Telefone: 069 – 29 909 0
    Fax: 069 – 13 10 208

    Divulge entre os seus amigos a forma mais simples e barata de enviar dinheiro para o Brasil !!!

    #2
    schlaumeier

    Das ist eine Werbe- email von Banco Do Brasil, Sie haben ein neues System Bargeld zu Versenden.

    Kommentar


      #3
      Komische Art zu werben

      Wieso verschickt die Banco do Brasil in Frankfurt e-mails mit "yahoo.com.br" Absender ? :?:

      Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art von Transfer ? :!:

      Wie funktioniert die Auszahlung vor Ort ?

      Man sollte gegenüber e-mails von Banken (oder Leuten die sich als solche ausgeben) sehr misstrauisch sein. Bekomme tagtäglich e-mails die mich auffordern meine PIN, TANs und Kontonummer zu überprüfen.

      Gibt halt viele böse Buben und Mädels im Cyper-Space ! :evil:

      Kommentar


        #4
        Re: Komische Art zu werben

        Zitat von baculo
        Wieso verschickt die Banco do Brasil in Frankfurt e-mails mit "yahoo.com.br" Absender ? :?:

        Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art von Transfer ? :!:

        Wie funktioniert die Auszahlung vor Ort ?

        Man sollte gegenüber e-mails von Banken (oder Leuten die sich als solche ausgeben) sehr misstrauisch sein. Bekomme tagtäglich e-mails die mich auffordern meine PIN, TANs und Kontonummer zu überprüfen.

        Gibt halt viele böse Buben und Mädels im Cyper-Space ! :evil:
        Moin baculo,

        das funktioniert und ist seriös. Das Geld ist in der Regel am nächsten Tag auf dem Banco do Brasil- Konto des Empfängers. Kostet allerdings 20 Euro Gebühren bis zu einer Summe bis 10.000 R$.

        Vielleicht nehmen die die brasilianische Yahoo-Adresse, um hier keinen Ärger wegen Spam zu bekommen?

        Gruß


        heavyfuel

        Kommentar


          #5
          Re: Komische Art zu werben

          Zitat von baculo
          Wieso verschickt die Banco do Brasil in Frankfurt e-mails mit "yahoo.com.br" Absender ? :?:

          Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art von Transfer ? :!:

          Wie funktioniert die Auszahlung vor Ort ?

          Man sollte gegenüber e-mails von Banken (oder Leuten die sich als solche ausgeben) sehr misstrauisch sein. Bekomme tagtäglich e-mails die mich auffordern meine PIN, TANs und Kontonummer zu überprüfen.

          Gibt halt viele böse Buben und Mädels im Cyper-Space ! :evil:
          Moin baculo,

          das funktioniert und ist seriös. Das Geld ist in der Regel am nächsten Tag auf dem Banco do Brasil- Konto des Empfängers. Kostet allerdings 20 Euro Gebühren bis zu einer Summe bis 10.000 R$.

          Vielleicht nehmen die die brasilianische Yahoo-Adresse, um hier keinen Ärger wegen Spam zu bekommen?

          Gruß


          heavyfuel

          Kommentar


            #6
            Das klappt hervorragend!

            Kann nur bestätigen, dass das mit dem Konto bei der Frankfurter Niederlassung der Banco do Brasil hervorragend funktioniert!
            Wir überweisen damit seit einiger Zeit die Bezahlung unserer Übersetzer in Brasilien von hier aus.

            Mit der normalen Auslandsüberweisung über die Hausbank hatte das teilweise bis zu einer Woche gedauert und auch die Gebühren waren entsprechend höher.

            Wihtig ist, dass bei der Überweisung über diese "Kanalisierungskontonummer" beimZahlungsempfänger angegeben wird:
            - Der Nummerncode der jeweiligen BB-Niederlassung (vergleichbar der BLZ)
            - Die Kontonummer des Begünstigten bei dieser Niederlassung
            - Der Name des Begünstigten

            Die CPF (also die Steuernummer) des Begünstigten muss nur dann auf der Überweisung angegeben werden, wenn diese bei der Niederlassung, wo sich das Konto des Empfängers befindet, nicht vorliegt.
            Weil auf den Überweisungsvordrucken sowieso wenig Platz ist, empfiehlt es sich, dem Empfänger mitzuteilen, dass er seine CPF bei seiner BB-Filiale hinterlegen soll, mit dem Hinweis, dass dies für Überweisungen aus D sei.

            Geht ehrlich fix und ist günstig!

            Hebinho

            Kommentar


              #7
              Geht das auch, wenn der Beguenstigte kein Konto bei der banco do brasil hat ? also wie z.B. bei western union mit Kennwort ? wird ja auch bei bb ausbezahlt.

              Kommentar


                #8
                Zitat von patecuco
                Geht das auch, wenn der Beguenstigte kein Konto bei der banco do brasil hat ? also wie z.B. bei western union mit Kennwort ? wird ja auch bei bb ausbezahlt.
                Hallo patecuco,

                ich befürchte Nein.

                Das Geld bleibt bei Banco do Brasil. Die im Anfangsposting angeführten Angaben sind Kontonummer und Agenturnummer des Empfängers bei der Banco do Brasil in Brasilien. D.h. das Geld wird auf ein existierendes Konto in Brasilien überwiesen.
                Western Union habe ich noch nicht ausprobiert; ich denke daß da der Weg anders läuft.

                Gruß

                heavyfuel

                Kommentar


                  #9
                  oi,

                  bei western union braucht man kein konto bei der BdB !

                  copie von pass und cpf mitbringen und die nummer vorlegen
                  adressangaben sowie telefonnummer das wars...!

                  chel...
                  Chechel

                  Kommentar


                    #10
                    Oi miteinander!

                    Wenn man Geld sparen will dann ist es günstiger wenn ihr hier in Deutschland
                    zur Citibank geht und ein Konto eröffnet. Beim nächsten Besuch in Brasilien
                    gebt ihr demjenigen der das Geld monatlich bekommt einfach Karte und Pin.

                    Wenn ich hier in Deutschland z.B. 100,- Euro einzahle, kann der Begünstigte in Brasilien
                    auch über 100,- Euro in Rs umgerechnet verfügen. Alles ohne irgenwelche Gebühren.

                    Hier in Deutschland wurden 1000,- Euro eingezahlt und in Recife 1000,-Euro in Rs
                    nach und nach abgehoben. 0,- EuroGebühren. Citibank ist Citibank ob in BR oder hier.
                    Man kann damit einiges an Geld sparen. Bei den Gebühren von BdB z.B.
                    währen das bei einer Überweisung von 500,- Euro, 20,- Euro Gebühren. Bei einem Kurs
                    von 1,- Euro = 3.50 Rs währen das dann 70,-Rs.
                    70,-Rs ist nicht viel aber wenn ich die einsparen kann dann mach ich das auch.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X