Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jetzt Immobilien kaufe (-verkaufen)?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jetzt Immobilien kaufe (-verkaufen)?

    R$ 3,78 zum Euro ist fast Rekordwert.

    Sollte man jetzt 'zuschlagen', wenn man schon länger was in Brasilien will?

    Nicht nur der Wechselkurs, sondern auch der Preisverfall bei Immobilien lädt dazu ein, besonders wenn man erst mal kein Geld mit der Immobilie verdienen will, sondern sich seinen Traum reservieren will, durch Kauf.

    Traumrenditen durch traumhafte Valorisação/Werterhöhung - zw. 1995 und 2009 gab es die, auch öfter 25% jährlich - wird es so bald wohl nicht geben, bei fast q4% offizieller Arbeitslosigkeit.

    Verkaufen jetzt?

    Nee. In der Krise verkaufen jst eine ganz schlechte Idee. Aussitzen.
    Gruss aus Maceió
    Thomas

  • #2
    Ola Tom,

    der Wechselkurs schwankt derzeit um 3,75, im Vergleich zu den 3,23 vor Kurzem ein beachtliches Plus (aus EURO-Sicht). Aber ich sehe durchaus noch Spielraum nach oben wenn es dem Temer endlich an den Kragen geht...

    In Immobilien investieren, also kaufen, absolut JA, viel guenstiger werden die nicht mehr.

    Verkaufen, wenn man nicht muss: NEIN. Da aber viele verkaufen muessen wg. der Krise ist der Markt uebersaettigt, siehe Absatz zuvor. Allerdings ist es derzeit wg. der Krise natuerlich auch schwer Anlageimmobilien kurzfristig und zu marktgerechten Preisen zu vermieten ...

    Frankie

    Kommentar


    • #3
      In ganz Südamerika sind die Märkte (auch die Immobilienmärkte) immer heftigen Schwankungen unterlegen. Die Entscheidung ob und wo eine Immobilie zu kaufen sollte von anderen Faktoren abhängig gemacht werden, als der aktuellen Marktlage. Die hilft nur dann wenn die Entscheidung für eine bestimmte Region oder ein bestimmtes Objekt bereits gefallen ist und bisher das Geld nicht reichte.

      Außerdem sollte auch nur derjenige kaufen, der sicher ist, dass er das Objekt langfristig nutzen wird. Leute, die auswandern wollen sind besser beraten zunächst ein paar Jahre zu mieten (sofern möglich), um noch flexibel zu bleiben. Es könnte ja sein, dass es woanders noch schöner ist als da wohin es einen als erstes treibt!

      In den letzten Boomjahren sind die Immobilienpreise jedenfalls mächtig nach oben gegangen und vieles wurde finanziert. Sollten die Finanzierungen zusammenbrechen, dann platzt die Blase. Andererseits gehe ich in Uruguay schon seit Jahren davon aus, dass die Blase platzt, aber sie wird weiter aufgepumpt ohne ein absehbares Ende.
      http://suedamerika-fuer-mich.de/

      Kommentar

      Brasilien Forum Statistiken

      Einklappen


      Hallo Gast,
      Du hast Fragen?
      Wir haben die Antworten!
      Anmelden und mitmachen.
      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

      Themen: 24.148  
      Beiträge: 177.221  
      Mitglieder: 11.961  
      Aktive Mitglieder: 80
      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Rosymeys.

      Online-Benutzer

      Einklappen

      282 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 280.

      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      Lädt...
      X