Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konto eröffnen!?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Konto eröffnen!?

    #Ad

    Kommentar

      Ich bin deutscher Staatsbürger und reise mehrfach im Jahr nach Brasilien. Bin mit einer Freundin bei der Itau in Fortaleza vorstellig geworden um ein Konto zu eröffnen. Dies wurde mir leider mit der Begründung verwehrt, daß dies nur für Ausländer mit Permanecia möglich ist. Gibt es Möglichkeiten ein Konto bei einer Privatbank in Brasilien zu eröffnen ohne eine Permanecia zu besitzen?
    • #2

      Keine Chance.
      Selbst wenn du mit einer Brasilianerin verheiratet bist, kannst du nicht mal
      ein gemeinsames Konto eröffnen.

      Kommentar

      • #3

        Welchen Sinn würde denn so ein Konto für einen Ausländer überhaupt machen, wo man doch im Urlaub alles mit Karten bezahlen kann?

        Habe mal ein privates Konto in Uruguay gehabt weil ich mich längere Zeit da aufhalten und eine Immo ersteigern wollte. Um die dafür erforderliche Sicherheit präsentieren zu können brauchte ich das Konto. Hat mich US$ 50 Gebühren je Monat gekostet!!! Als die Preise durch die Decke gingen habe ich das mit den Immos begraben und wieder zu gemacht. Man kann heute billiger etwas über Airbnb, etc. mieten, statt sich so eine Immo (mit laufenden Kosten und Verkaufsrisiko) an die Beine zu binden.

        Hatte dennoch Glück, weil der Dollar billig war als ich es eröffnete und teuer als ich es wieder schloss.
        http://suedamerika-fuer-mich.de/

        Kommentar

        • #4

          Das macht natürlich Sinn, wenn man z.Bsp. eine Immobilie oder mehrere gekauft hat und die vermietet.
          Ich hab allerdings bei der Bradesco auch eine Abfuhr bekommen, da der Threaderöffner ausdrücklich nach einer Privatbank gefragt hatte (warum?).

          Ich habe einige Jahre für einen deutschen Investor seine Appartamentos betreut.

          Am "touristischsten" Strand von Ponta Verde, konnte er eine Permanência bei der Caixa eröffnen.

          Ein anderer Kumpel, lediglich Tourist, hat wohl einen 6-stelligen Betrag in Reais investiert, bei der Privatbank Bradesco.
          Auch eigentlich so einfach nicht möglich.

          Also hier in Alagoas geht was, unabhängig von der Gesetzeslage.

          Ich will das jetzt auch nicht abschließend bewerten, aber was ist denn wirklich schlecht an Investoren/Touris, die nur eins machen: Massenhaft Kohle hier lassen und dadurch auch massenhaft Steuern.

          Mit der 90-Tage-Regelung, innerhalb von 180 Tagen hat sich Br keinen Gefallen getan. Rache gegen Schengen? Eigentor.

          Es gab hier immer (seit 25 Jahren) eine größere Zahl italienischer Rentner/Privaties. Wem tuen die weh?
          ​​​​​​
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar

          • #5

            Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
            Mit der 90-Tage-Regelung, innerhalb von 180 Tagen hat sich Br keinen Gefallen getan. Rache gegen Schengen? Eigentor.
            Stimmt! Geht doch keiner von Europa nach Brasilien weil da etwa das Sozialsystem besser wäre. Diejenigen, die nach Brasilien fahren haben ihr Geld woanders verdient und geben es da doch nur aus. Da waren die Uruguayer weniger eitel und sie wissen auch wer das Geld ins Land bringt.
            http://suedamerika-fuer-mich.de/

            Kommentar

            • #6

              moment,
              mit einer cpf (kriegt jeder, auch gringos) und einer comprovante de enderço müsste doch das möglich sein,oder?
              jeder favelado ohne ausweis oder lohnnachweis kriegt doch schon eine kreditkarte zugeschickt, die automatisch ein bankkonto erstellt.
              täusch ich mich?

              Kommentar

              • #7

                Ich glaube, man muss zwischen Spar-Konto und Giro-Konto unterscheiden.
                Das Thema hat ja schon einen Bart, in beiden Foren.
                Giro-Konto geht nur mit Perma, Spar-Konto geht wohl, nützt aber nix, wenn ich mein Geld nur auf meiner Bank-Filiale/Kette abheben kann. Die Leute, die trotzdem ein Giro-Konto bekommen haben (Beziehung oder dummer Gerente) müssen ständig bei einer Revision mit der komplizierten Abwicklung/Auflösung ihres Kontos rechnen. Kenn da einen Fall, puuhhh.

                Alagomao
                bei der
                90-Tage-Regelung, innerhalb von 180 Tagen ging es alleine darum, die diplomatische Regel vom"schlägst du meinen Onkel......." durchzusetzen. Das ist sich Brasilien souveräner Staat schuldig. Siehe auch die unsinnige Visa-Regelung mit den Amerikanern
                Und bei solchen diplomatischen Sachen schert sich keine Sau um wirtschaftliche Auswirkungen. Ich seh da auch nichts großes, Brasilien ist ja nicht wie die Kanaren oder Balearen, die vom Tourismus leben.

                Gruß
                Tiradentes
                Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

                Kommentar

                • #8

                  Vor ein paar Jahren war Zucker und Ethanol stärkster Wirtschaftsfaktor. Mitlerweile ist das der Tourismus.
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar

                  • #9

                    Mit meinem Sparkonto zahl ich an Supermarktkassen, meinen Sprit und benutze die Bankautomaten.
                    Gruss aus Maceió
                    Thomas

                    Kommentar

                    • #10

                      Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
                      ISpar-Konto geht wohl, nützt aber nix, wenn ich mein Geld nur auf meiner Bank-Filiale/Kette abheben kann
                      Debito kann man damit auch an der Kasse zahlen. Mit Transferwise Geld von D nach BR überweisen.
                      Das Konto bei der Caixa kostet auch nichts. Senhora sagt gerade als Kommentar: das einzige was die PT gut hinbekommen hat rsrsr
                      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.492  
                      Beiträge: 181.557  
                      Mitglieder: 12.316  
                      Aktive Mitglieder: 65
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, clerval.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      285 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 281.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X