Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schudeso

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schudeso

    #Ad

    Kommentar

      Guten Morgen,

      ich muss einen sechsstelligen Betrag in Euro aus D nach BR "bewegen". Hat jemand Erfahrung damit und kann mir raten, wie ich da am besten (kostengünstigsten) vorgehe?

    • #2
      Das ist mittlerweile Recht komplex geworden. Wegen Terror-Finanzierung und natürlich Steuer-Fragen.

      Prinzipiell sind Zahlungen im Wert von ca. 5.000 US-$ pro Auftrag, bzw. bis 50.000 US-$ pro Jahr und CPF noch unproblematisch. Darüber geht der Papierkram los. Transferwise, bzw. Wise macht nur Aufträge bis 250.000 R$ und schon ab 100.000 R$ geht der Papierkram los. Cadastro und Procuração bei der banco rendimento in SP, Kopie CPF, Pass oder ID, Nachweis der Herkunft des Geldes, Bankauszüge, Steuererklärungen. und Verwendungszweck.. Auch small world arbeitet unter anderem mit banco rendimento, hat aber das Limit tiefer.
      Wise gibt Dir per Mail 24 Stunden, um das zu erledigen, sonst kommt das Geld zurück. Banco Rendimento gibt 72 Stunden. small world kommuniziert sogar in deutsch und konnte dann über eine andere Bank als die banco rendimento was schicken.
      Ausserdem müssen die brasilianischen Banken jede Zahlung über R$ 100.000 an das Steueramt Receita Federal melden. Sollten die Klärungsbedarf haben, ob das Geld steuerpflichtig wäre in Brasilien, setzen die die CPF auf PENDENTE DE REGULARIZAÇÃO. Dann machst Du gar nix mehr, bevor Du bei denen persönlich vorgesprochen hast.
      Und noch ein Tip: Ausländisches Geld geht nicht direkt zu Deiner brasilianischen Hausbank, sondern zuerst zur Filiale, die für Devisen zuständig ist. Oft in São Paulo. Da musst Du dann Deinen Gerente Deiner brasilianischen Hausbank drauf hinweisen mit denen Kontakt aufzunehmen. Von selber läuft da meistens nichts....
      Wahrscheinlich ist bei 6-stelligem Euro-Betrag Deine Hausbank der passende Ansprechpartner. Dauert halt und kostet, aber ist eindeutig dokumentiert - auch falls das Geld mal wieder zurück sollte...
      Wahrscheinlich transportieren deshlab brasilianische Politiker das Geld in der Unterhose....
      Severino

      paz e amor

      Kommentar


      • #3
        Vielen Dank!
        Du würdest also sagen, dass eine ganz normale Auslandsüberweisung die beste Lösung ist. Richtig?

        Kommentar


        • #4
          Hallo,
          ich habe vor ein paar Wochen einen 6 stelligen Betrag von einer deutschen Bank auf mein Konto bei der Banco do Brasil geschickt. Hat genau 5 Tage gedauert und 200 Euro bei der Bank in D'land gekostet. Es ist richtig, das es über die Zentrale in Sao Paulo geht. War aber alles sehr problemlos und entspannt. Dazu habe ich einen "Zahlungsauftrag im Aussenwirtschaftsverkehr" benutz. Den hat mir meine Bank ausgestellt und ich brauchte den nur unterschreiben.

          Kommentar


          • #5
            Ok. Danke dir. Wie war der Kurs?

            Kommentar


            • #6
              Hallo Schudesco,

              ich habe mich jahrelang mit diesem Transferproblem herumgeschlagen, und die damals meist empfohlene Praxis "mein deutsches Konto nach BdB Frankfurt nach meinem brasil. Konto BdB", hat mich im Laufe von Jahren richtiges Geld gekostet + den ganzen Zinnober.

              Seit ein paar Jahren habe ich die Praxis total geändert!! Ich erklär's Dir mal, vielleicht hilft es Dir ja weiter.

              Kostenloses Konto bei der DKB eröffnet (gibt auch andere) + kostenlose Bank-/Kreditkarte
              Habe am Anfang einmal einen Betrag unter 12.500 € (geringe Gebühr, nicht meldepflichtig) auf mein Bradesco-Konto überweisen lassen. Bei dem ganzen umfangreichen Theater hier in Brasilien, habe ich den Betrag einfach wieder zurück gehen lassen, was nur ein paar Dollar gekostet hat.

              Seither verfahre ich so. Ich habe von meinem Gerente bei der Bradesco den Auszahlungsbetrag pro Tag erhöhen lassen. Dann gehe ich kurz vor Mitternacht deutscher Zeit zu meiner Agencia (oder andere) und ziehe mit meiner Kreditkarte den Höchstbetrag. Dann warte ich ein paar Minuten, bis es in Deutschland nach Mitternacht ist und ziehe noch einmal den Höchstbetrag. Je nachdem zahle ich den Betrag dann sofort wieder auf mein Bradesco-Konto ein (am Automaten).

              Vorteile: Ich erhalte den tagesaktuellen Visa-Wechselkurs, habe KEINERLEI Kosten und muss mich mit der brasilianischen Bürokratie nicht herumärgern und niemand hat Kenntnis von diesen Aktionen.

              Bei größeren Beträgen muss man halt öfters an den Automaten, was ich meist mit Einkäufen verbunden habe, da meine Agencia in einem Shopping-Center ist.
              Du musst dafür natürlich in Brasilien sein oder eine Vertrauensperson haben, die für Dich in Brasilien tätig wird.

              Abgesehen von Aufwand und Ärger, speziell auch mit der BdB, hatte ich über Jahre hinweg richtig heftige Kosten gehabt, die mich im Nachhinein ärgern!

              Hab mal diese Praxis einem Freund (Deutscher) hier erklärt, und der meinte nur lakonisch "mache ich schon immer so"!

              In diesem Sinne...





              Abraços
              BR

              Kommentar


              • #7
                Hallo BR,

                danke für die Info. Ich habe auch eine DKB Karte, die ich nutze, um hier meine Monatskosten zu decken. Ich bin aber bei der Itau und Bradesco erlaubt mir nur bis max. 1000 Euro pro Tag zu ziehen. Das wird dann bei über 100.000 Euro ein etwas längerer Prozess.
                Wie hoch ist denn der Auszahlungsbetrag pro Tag, den man mit Bradesco vereinbaren kann? Ich könnte ja theoretisch bei denen dann ein Konto eröffnen.

                LG

                Schudeso

                Kommentar


                • #8
                  ]Hallo BR,

                  danke für die Info. Ich habe auch eine DKB Karte, die ich nutze, um hier meine Monatskosten zu decken. Ich bin aber bei der Itau und Bradesco erlaubt mir nur bis max. 1000 Euro pro Tag zu ziehen. Das wird dann bei über 100.000 Euro ein etwas längerer Prozess.
                  Wie hoch ist denn der Auszahlungsbetrag pro Tag, den man mit Bradesco vereinbaren kann? Ich könnte ja theoretisch bei denen dann ein Konto eröffnen.

                  LG

                  Schudeso


                  Moin ,
                  soviel ich weis, ist deine Bank in Deutschland für das Tageslimit verantwortlich, vielleicht können die das auf über 1000 Eur anheben. Außerdem kannst Du hier in BR auch bei der Santander ziehen, die verlangen allerdings nochmal eine Gebühr von 20 R$ pro Nutzung.

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von Schudeso Beitrag anzeigen
                    Ok. Danke dir. Wie war der Kurs?
                    Sorry, dass ich erst jetzt wieder da bin. Der Kurs war Tagesaktuell und besser als das was man bei den klassischen Tauschhändlern bekommt.

                    Kommentar


                    • #10
                      Dolferl hat natürlich Recht. Das erweiterte Tageslimit bei Deiner brasilianischen Bank bringt nur etwas im Rahmen des Tageslimits Deiner deutschen Bank.!
                      Schudesco, es ist natürlich zeitaufwändig, aber Du sparst richtig Geld und musst die "Überweisungen" weder in Brasilien noch in Deutschland anmelden.
                      Aber muss jeder nach seinen Präferenzen entscheiden.
                      Abraços
                      BR

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.774  
                      Beiträge: 183.997  
                      Mitglieder: 12.547  
                      Aktive Mitglieder: 40
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Test34Hilfe.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      262 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 257.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X